HiFi ElektronikPhono VorstufeVerstärkerVinyl Blog

Musical Fidelity M3x ViNYL – Neue Phono-Vorstufe in diskretem Aufbau

Basierend auf den Erfahrungen bei der Entwicklung der Musical Fidelity M6x Vinyl wurde die neue Musical Fidelity M3x ViNYL konzipiert, die neue Phono-Vorstufe der Musical Fidelity M3 Range. Gut, die Anschluss-Vielfalt der großen Schwester bietet die neue Musical Fidelity M3x ViNYL nicht, sehr wohl allerdings das ausgeklügelte diskrete Schaltungs-Design für bestmögliche Qualität.


Im September 2020 präsentierte Musical Fidelity eine komplett neu konzipierte Phono-Vorstufe, die die Musial Fidelity M6 ViNYL ablösen und damit künftig die Musical Fidelity M6 Series erweitern sollte, und zwar die Musical Fidelity M6x ViNYL.

Aus Sicht der Engländer sollte es sich bei der Musical Fidelity M6x ViNYL um einen sehr leistungsstarken, hochpräzisen Phono-Vorverstärker handeln, der, wie könnte es anders sein, gleichermaßen für Laufwerke bestückt mit MM als auch MC Tonabnehmer-Systemen ausgelegt ist. Das besonders spannende hierbei ist, dass bei der Musical Fidelity M6x ViNYL gleich drei Eingänge zur Verfügung stehen, man also tatsächlich drei Laufwerke gleichzeitig anschließen kann. Jeder Eingang ist dabei individuell konfigurierbar, sodass die versprochene Flexibilität selbst für anspruchsvollste Vinyl-Liebhaber garantiert ist.

Zudem, und das ist ein weiteres ganz wesentliches Merkmal der Musical Fidelity M6x ViNYL, setzt man hier auf einen vollständig diskreten Aufbau, um so eine absolut präzise, saubere Signalverarbeitung auf höchstem Niveau zu garantieren.

Schon bei der Entwicklung der besagten Musical Fidelity M6x ViNYL war den Ingenieuren bei Musical Fidelity klar, dass die hierfür entworfene Schaltung enormes Potential habe, und somit auch für Lösungen geeignet ist, die sich an Anwender richten, die nicht eine derart große Flexibilität bei den Anschlüssen wie jene der neuen Phono-Vorstufe der Musical Fidelity M6 Series benötigen. Somit war rasch die Entscheidung getroffen, dass die Musical Fidelity M6x ViNYL eine kleine Schwester bekommen werde, und zwar in Form der neuen Musical Fidelity M3x ViNYL. Damit steht nunmehr auch in der Musical Fidelity M3 Series eine herausragende neue Phono-Vorstufe zur Verfügung.

Die neue Musical Fidelity M3x ViNYL sei eine Phonovorstufe, die so konzipiert ist, dass ihr keine praktischen Grenzen gesetzt sind. Die Anschlussmöglichkeiten sind ganz bewusst einfach gehalten, es gibt einen Eingang und einen Ausgang. Natürlich kann man hier Laufwerke mit MM oder MC Tonabnehmer-Systemen einsetzen und die stets optimalen Einstellungen feinfühlig vornehmen. Die Phono-Vorstufe der Musical Fidelity M3 Series biete modernste technische und klangliche Leistung, gleich wie die große Schwester Musical Fidelity M6x ViNYL, aber zu einem günstigeren Einstiegspreis, der, so der Hersteller, den wahren Geist von High-End-Audio verkörpert.

Wie bereits beschrieben, setzt auch die neue Musical Fidelity M3x ViNYL, wie ihre große Schwester, auf eine völlig diskret aufgebauten Schaltung, um ein beeindruckendes Qualitätsniveau sowohl aus rein messtechnischer Sicht, aber auch im Hinblick auf den Klang zu erzielen.

Musical Fidelity führt an, dass integrierte Schaltkreise natürlich eine Vielzahl an Vorteilen mit sich bringen. So kann man Schaltungen vergleichsweise einfach aufbauen, was natürlich auch zu geringeren Kosten führt. Doch selbst wenn man auf spezielle Komponenten setzt, die im Hinblick auf Anwendungen im Audio-Bereich optimiert sind, so zeigen laut Musical Fidelity ausgiebige Hörtests stets aufs Neue, dass etwa selbst die besten Operationsverstärker nicht so neutral, natürlich, dynamisch oder lebendig klingen, wie eine tatsächlich allein basierend auf diskreten Bauteilen realisierte Lösung.

Die von Musical Fidelity bei der neuen Musical Fidelity M3x ViNYL entwickelte Schaltung setzt somit auf keinerlei Operationsverstärker, vielmehr kommen allein „passive“ Komponenten wie Widerstände und Kondensatoren, sowie „aktive“ Komponenten wie Transistoren zum Einsatz. Damit lasse sich der für Musical Fidelity typische Klangcharakter optimal erzielen.

Dies bedingt aber auch, dass im Gegensatz zu einer Standard Phono-Vorstufe mit integrierten Schaltkreisen mit einigen zehn oder hunderten Komponenten in diskreter Bauweise hunderte oder gar tausende von Komponenten zum Einsatz kommen. Das führe zu einem erweiterten Design-Prozess, ja, auch zu höheren Kosten, aber sei der einzige Weg zum besten Klang fürs Geld…

Und wenn man schon eine komplett neue Schaltung mit hohem Aufwand entwickelt, kann man sich natürlich auch einzelnen besonders wesentlichen Bereichen widmen, bei einer Phono-Vorstufe etwa der Entzerrung. Viele Phono-Vorstufen, so Musical Fidelity, setzen auf ein einzelnes Entzerrungsnetzwerk in einer Rückkopplungsschleife. Mittels eines EQ-Netzwerks werde hier das verstärkte Signal vom Ausgang des Phono-Vorverstärkers zum Eingang zurück gebracht, dies sei die erwähnte Rückkopplungssschleife. Allerdings entsprechen die damit erzielbaren Ergebnisse nicht den Anforderungen der Entwickler bei Musical Fidelity, sodass man sich beim neuen Musical Fidelity M3x ViNYL bei der RIAA- und DECA-Kurvem für eine geteilte passive Entzerrung in getrennten Verstärker-Stufen ohne Rückkopplungsschleifen entschied. Dieser Weg sei ganz klar aufwendiger und teurer, gewährleiste aber die genaueste Darstellung der idealen EQ-Kurve. Diese so genannte Split-Passive Entzerrung ermöglicht eine bessere Impedanzanpassung und eine geringere Abweichung von der idealen RIAA- oder DECA-Kurve. 

Besonders aufwendig sei zudem auch die Stromversorgung als weitere wesentliche Komponente gelöst, so das Versprechen von Musical Fidelity. Man vertraue hier auf einen speziellen Transformator mit niedriger Kernsättigung zur Verringerung der elektromagnetischen Strahlung. Zudem platzierte man diesen Ringkern-Transformator tunlichst weit entfernt von den empfindlichen Schaltkreisen und versah ihn mit einer separaten Abschirmung. Dadurch soll ein bemerkenswert hoher Signal-Rausch-Abstand erzielt werden. Zudem verfügt die neue Stromversorgung über einen Standby-Stromverbrauch von absolut null, wie es der Hersteller ausdrückt.

Dazu trägt auch das gewohnt massive Gehäuse bei, das im Kern aus Stahl gefertigt ist, und mit einer dicken, schweren Aluminium-Front versehen wurde.

Aus rein praktischer Sicht verfügt die neue Musical Fidelity M3x ViNYL über einen Eingang in Form von Cinchbuchsen, wobei hier Laufwerke bestückt mit MM oder MC Tonabnehmer-Systemen angeschlossen werden können.

Für MM Tonabnehmer-Systeme beträgt der Eingangswiderstand 47 kOhm, die Eingangsimpedanz kann zwischen 50 und 400 pF eingestellt werden. Die Verstärkung beträgt wahlweise 40 oder 46 dB, wobei man zusätzlich weitere 6 dB Verstärkung aktivieren kann.

Bei MC Tonabnehmer-Systemen kann der Eingangswiderstand zwischen 25 Ohm und 1,2 kOhm justiert werden, die Verstärkung beträgt wahlweise 60 oder 66 dB, wobei auch hier eine +6 dB Funktion geboten wird.

Alle Parameter können einfach über entsprechende Taster samt Status LEDs an der Front justiert werden.

Der Ausgang der Musical Fidelity M3x ViNYL ist ebenfalls als Cinchbuchsen-Pärchen ausgeführt.

Die neue Musical Fidelity M3x ViNYL präsentiert sich im typischen Design der Musical Fidelity M3 Series und misst 440 x 105 x 390 mm. Damit bringt sie immerhin 6,59 kg auf die Waage.

Ein ganz wesentlicher Punkt, den wir explizit hervor heben wollen, ist die Tatsache, dass die neue Musical Fidelity M3x ViNYL vollständig in Europa gefertigt wird. Dies ist selbst im gehobenen HiFi-Segment alles andere als Selbstverständlich. Musical Fidelity gibt diesbezüglich zu Protokoll:

„Die Qualität des edlen Außengehäuses, sowie der Elektronik im Inneren – alles von Hand verkabelt – wird durch die höchsten Fertigungsstandards aufrechterhalten, die wir jetzt erreichen, indem wir die Produktion vollständig in die EU verlagert haben!“

Musical Fidelity

Die neue Musical Fidelity M3x ViNYL ist bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden. In bewährter Art und Weise kann der Kunde hierbei natürlich zwischen einer Ausführung in Schwarz oder Silber wählen. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 1.299,- angegeben.

Nubert 1 Januar 20211

Wir meinen

Die neue Musical Fidelity M3x ViNYL sei eine Phonovorstufe, die so konzipiert ist, dass ihr keine praktischen Grenzen gesetzt sind. Die Anschlussmöglichkeiten sind ganz bewusst einfach gehalten, es gibt einen Eingang und einen Ausgang. Natürlich kann man hier Laufwerke mit MM oder MC Tonabnehmer-Systemen einsetzen und die stets optimalen Einstellungen feinfühlig vornehmen. Die Phono-Vorstufe der Musical Fidelity M3 Series biete modernste technische und klangliche Leistung, gleich wie die große Schwester Musical Fidelity M6x ViNYL, aber zu einem günstigeren Einstiegspreis, der, so der Hersteller, den wahren Geist von High-End-Audio verkörpert.

Hersteller:Musical Fidelity
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Deutschand:Reichmann Audio Systeme
Preis:€ 1.299,-

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"