DACHiFi ElektronikKopfhörer-VerstärkerNews

Mytek Liberty DAC II – Kleiner, feiner D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker

Als einen besonders flexiblen, preislich attraktiv positionierten D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörer-Verstärker bezeichnet Mytek den neuen, dieser Tage verfügbaren Mytek Liberty DAC II. In kompakter Form soll dieser mit beeindruckenden Ergebnissen aufwarten.

Mit dem neuen Mytek Liberty DAC II steht ein kompakter D/A-Wandler zur Verfügung, der für alle Inhalte in Hi-res Audio gerüstet ist, zudem mit einem Kopfhörer-Verstärker aufwartet. Dass es sich hierbei um die neueste Generation einer überaus erfolgreichen Lösung des US-amerikanischen Spezialisten Mytek Audio handelt, ist wohl bereits anhand der Produktbezeichnung erkennbar.

Wie bereits bei seinem Vorgänger verspricht das Unternehmen auch hier herausragende Leistungsdaten in einem kleinen Gerät mit attraktivem Preis.

Mytek Liberty DAC II – Die neue Generation

Der Mytek Liberty DAC II sei der preisgünstigste und dennoch außergewöhnlich leistungsstarke D/A-Wandler von Mytek, so das Unternehmen, das hier allen voran die breite Unterstützung verschiedenster Formate hervor hebt.

Der Mytek Liberty DAC II ist in der Lage, sowohl Linear PCM als auch DSD zu verarbeiten und versteht sich zudem auch auf die Unterstützung von Inhalten kodiert im verlustbehaftet komprimierten Format MQA.

Der D/A-Wandler verfügt über mehrere digitale Eingänge, eine digitale Lautstärkeregelung und unsymmetrische sowie symmetrische analoge Ausgänge sowie einen leistungsstarken Kopfhörerverstärker. Der Mytek Liberty DAC II wurde, so das Unternehmen, als kleiner Bruder des Mytek Brooklyn DAC entwickelt und bietet robuste Leistung in einem kleinen tragbaren 1/3-Rack-Gehäuse.

Foto © Mytek Audio | Mytek Liberty DAC II
Foto © Mytek Audio | Mytek Liberty DAC II

Von USB bis TOS-Link

An digitalen Schnittstellen wartet der neue Mytek Liberty DAC II zunächst allen voran mit einem USB-Port auf, wobei es sich um einen USB 2.0 Port mit Unterstützung von USB Audio 2.0 handelt. Dies bedeutet, dass man dafür allein für Microsoft Windows entsprechende Treiber benötigt, nicht aber für Apple macOS oder Linux.

Über USB kann das volle Leistungspotential des Mytek Liberty DAC II genutzt werden, und zwar Signale in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 768 kHz, damit auch das vielfach als DXD bezeichnete 32 Bit 384 kHz, zudem DSD bis hin zu DSD512. Wie bereits beschrieben, werden auch Inhalte in MQA verarbeitet, und zwar mit einem integrierten, von MQA zertifizierten Hardware MQA Decoder.

Eine weitere Möglichkeit, digitale Quellen einzubinden, steht mit einer AES/EBU Schnittstelle zur Verfügung, die Linear PCM Signale bis zu 24 Bit und 192 kHz sowie DSD über DoP, also DSD over PCM, unterstützt. So verhält es sich auch bei den zwei koaxialen S/PDIF-Schnittstellen des neuen Mytek Liberty DAC II, der zudem über eine optische S/PDIF-Schnittstelle verfügt, die ebenfalls Linear PCM Signale mit 24 Bit und 192 kHz, sowie DSD in Form von DoP unterstützt.

Interessant ist, dass die Entwickler den TOS-Link des neuen Mytek Liberty DAC II auch als Alesis ADAT-kompatibel ausweisen, was aber letztlich in der Praxis im HiFi-Einsatz kaum von Relevanz sein dürfte.

Die Signalverarbeitung erfolgt mit Hilfe eines D/A-Wandlers des Spezialisten ESS Technology Inc., und zwar in Form eines ESS SABRE ES9038PRO Flagship HyperStream II 8-Channel Audio DAC.

Foto © Mytek Audio | Mytek Liberty DAC II
Foto © Mytek Audio | Mytek Liberty DAC II

Symmetrische und unsymmetrische analoge Ausgänge

Der neue Mytek Liberty DAC II glänzt mit symmetrischen als auch unsymmetrischen analogen Ausgängen, wobei diese in Form eines Paars XLR bzw. eine Cinchbuchsen-Pärchens ausgelegt sind.

Besonders hochwertiger Kopfhörer-Verstärker

Beim integrierten Kopfhörer-Verstärker des neuen Mytek Liberty DAC II spricht der Hersteller von einem Reference High-current High-transient Headphone Amplifier, der in der Lage sein soll, eine Vielzahl an unterschiedlichsten Kopfhörer-Modellen problemlos zu betreiben. Selbst Modelle mit sehr geringer und sehr hoher Impedanz sollen den Mytek Liberty DAC II vor keinerlei Probleme stellen. 300 mA bzw. 3 Watt gibt der Hersteller hier als Referenz-Werte an.

Foto © Mytek Audio | Mytek Liberty DAC II
Foto © Mytek Audio | Mytek Liberty DAC II

Simple Steuerung

Der neue Mytek Liberty DAC II soll mit einer besonders simplen Steuerung glänzen, wobei hier eigentlich nur ein Taster und ein Drehgeber zur Verfügung steht. Der Taster dient für die Auswahl des Eingangs, wobei ein längeres Drücken auch gleich die Funktion als Standby-Taster übernimmt. Der Drehgeber für die Lautstärke-Regelung weist einen LED-Kranz auf, der aktive Eingang sowie die Auflösung des anliegenden Signals wird ebenfalls über zahlreiche Status LEDs an der Front angezeigt.

Ausgeklügelte Lautstärke-Regelung

Übrigens, die Kontrolle der Lautstärke erfolgt auf digitaler Ebene, und zwar durch eine Hardwarebasierte dynamische 32 Bit Lautstärkeregelung mit 192 dB Dynamic Range und mit 256 Stufen in 0,5 dB-Schritten, die auch über eine mitgelieferte Infrarot-Fernbedienung, über einen angeschlossenen Computer über USB HID oder aber auch einen Roon Core gesteuert werden kann. Das bedeutet somit, dass es sich beim Mytek Liberty DAC II um einen Roon-tested D/A-Wandler handelt.

Solide Stromversorgung

Ausdrücklich hebt der Hersteller die großzügig dimensionierte Stromversorgung des neuen Mytek Liberty DAC II hervor. Diese basiert auf einem Linear-Netzteil mit Ringkern-Transformator und 48.000uF Filterkapazität.

Der neue Mytek Liberty DAC II misst mit seinem schwarzen Aluminium-Gehäuse nicht mehr als 140 mm in der Breite, 225 mm in der Tiefe, und 44 mm in der Höhe. Damit bringt er dennoch 2 kg auf die Waage.

In den USA kann der Mytek Liberty DAC II bereits geordert werden, wobei hier der Preis mit US$ 1.295,- ausgewiesen wird.

Nubert nuPro SP-200 Dezember 2021

Wir meinen…

Es ist schon bemerkenswert, was von Mytek Audio im neuen Mytek Liberty DAC II in Form eines sehr kompakten Systems geboten wird. Auch wenn die Kombination D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker zunächst nicht sehr spektakulär klingt, so ist hier doch alles auf sehr hohem Niveau umgesetzt und garantiert damit einerseits Flexibilität in der Anwendung bei gleichzeitig wohl hervorragender Klangqualität.

ProduktMytek Liberty DAC II
PreisUS$ 1.295,-
MarkeMytek Audio
HerstellerMytek Audio
VertriebMytek Europe Sp.z.0.o.
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"