VerstärkerHiFi ElektronikStreaming
Trend

NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier – Der Neue der NAD Classic Series

Das geniale Konzept des NAD Masters M10 V2 BluOS Streaming Amplifier übernimmt die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics nunmehr in die NAD Classic Series und präsentiert den neuen NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier.

Mit dem neuen NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier präsentiert die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics einen neuen Stereo Vollverstärker in besonders kompakter, besonders eleganter Form. Man kombiniert, wie der Name unschwer erkennen lässt, einen Vollverstärker mit einem Streaming-Client auf Basis von BluOS.

Besonders interessant ist hierbei, dass man auf ein Konzept setzt, das sich in der NAD Masters Series als überaus erfolgreich erwiesen hat. Man kann durchaus davon sprechen, dass der neue NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier der kleine Bruder des NAD Masters M10 V2 BluOS Streaming Amplifier ist.

NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier – Ein Konzept der NAD Masters Series

Das spannende ist, dass der NAD Masters M10 V2 BluOS Streaming Amplifier ja auch kein typischer Vertreter besagter NAD Masters Series ist, erstmals präsentierte man hier einen Stereo Vollverstärker, der sich in besonders kompakter Form darbot und der mit diesem Formfaktor dennoch alles in sich vereinte, was ein modernes HiFi-System als zentrale Schnittstelle benötigt, einschließlich eines flexiblen Streaming-Clients.

Genau diese Strategie verfolgt man nunmehr auch beim neuen NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier.

NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier – Ein leistungsfähiger BluOS Streaming-Vollverstärker im Mikro-Format

Der Clou am neuen NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier ist, dass man letztlich nicht mehr benötigt, als diesen Stereo Vollverstärker. Einfach ein Paar Lautsprecher anschließen, und schon kann man ein sehr feines HiFi-System sein Eigen nennen.

So misst der neue NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier nicht mehr als 218 mm in der Breite, 266 mm in der Tiefe, und 96 mm in der Höhe, und bringt damit trotz solidem Gehäuse aus Aluminium nur 4,8 kg auf die Waage. Diese Lösung findet also tatsächlich überall ihren Platz.

Kompakt und dennoch leistungsstark

Dass man dabei nicht auf Leistung und Qualität verzichten muss, dafür sorgt ein ausgeklügeltes, effektiv arbeitendes Verstärker-Konzept. Man vertraut hierbei auf die bewährte NAD HybridDigital UcD Verstärker-Technologie, die eine Dauerleistung von immerhin zweimal 80 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 oder 8 Ohm liefert. Die Impulsleistung wird gar mit zweimal 120 Watt an 4 Ohm angegeben.

Dieses Verstärker-Konzept soll sich zudem durch extrem niedriges Rauschen und minimale Verzerrungen über das gesamte Frequenzband hinweg auszeichnen. man kann also davon ausgehen, dass man damit speziell kompaktere Lautsprecher-Systeme mit gutem Wirkungsgrad stets unter voller Kontrolle hat und einen sehr ansprechenden Klang erzielt.

Streaming über BluOS

Wie könnte es anders sein, natürlich setzt man beim Thema Streaming auf die Konzern-eigene Plattform BluOS, schließlich handelt es sich hierbei ohnehin um eine der flexibelsten, hochwertigsten Streaming-Plattformen am Markt.

Nicht nur, dass damit eigene Inhalte in Hi-res Audio wiedergegeben werden können, man kann natürlich auf eine Vielzahl an Streaming-Diensten direkt zugreifen, sei es nun TIDAL, Qobuz, Deezer, Amazon Music HD und viele, viele weitere, wobei die BluOS Controller Apps für Apple iOS, Google Android, Amazon FireOS, Microsoft Windows und Apple macOS zur intuitiven Steuerung zur Verfügung stehen.

Über BluOS ist auch der Aufbau eines Multiroom Audio-Streaming-Systems mit bis zu 63 Streaming-Clients möglich, wobei diese von NAD Electronics, Bluesound, Bluesound Professional, Dali Speaker A/S, Monitor Audio Ltd. und Roksan Audio Ltd. stammen können, denn all diese Marken bieten Lösungen basierend auf BluOS an.

Die Einbindung ins Netzwerk erfolgt beim neuen NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier über eine integrierte Ethernet-Schnittstelle.

Übrigens, der NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier unterstützt auch Apple AirPlay 2, sodass man auch über diese Plattform Streaming nutzen kann.

Über einen USB-Port lassen sich entsprechende Speichermedien direkt als Quelle nutzen.

Bidirektionales Bluetooth Interface

Wer Smartphones oder Tablets direkt als Quelle einsetzen möchte, der kann dies über das integrierte Bluetooth Modul erledigen, wobei hierbei unter anderem auch aptX und aptX HD unterstützt wird, sodass eine Wiedergabe einschließlich 24 Bit und 48 kHz garantiert ist.

Da es sich aber um ein bidirektionales Bluetooth Modul handelt, das somit als so genannter Transceiver fungiert, also Empfangen und Senden kann, lassen sich auch Bluetooth Kopfhörer damit direkt ansteuern.

Foto © NAD Electronics International | NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier
Foto © NAD Electronics International | NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier

Alles da an Anschlüssen…

Trotz der kompakten Abmessungen weist die Rückseite des neuen NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier alle relevanten Anschlüsse für klassische Quellen auf. So stehen zwei analoge Eingänge in Form von Cinchbuchsen-Pärchen ebenso zur Verfügung, wie eine optische und koaxiale S/PDIF-Schnittstelle.


Besonders hervor heben muss man zudem eine HDMI-Schnittstelle, die mit Unterstützung eines eARC die direkte Verbindung mit einem TV-Gerät erlaubt, wobei über HDMI CEC natürlich auch die zentrale Steuerung allein mit der Fernbedienung des Fernsehers sichergestellt ist.

Der NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier bietet zudem einen Subwoofer-Ausgang sowie einen Vorverstärker-Ausgang, es stehen zudem ein 12 V Trigger Anschluss als auch ein Anschluss für einen IR Repeater zur Verfügung.

Die Lautsprecher-Systeme werden über solide Schraubklemmen angeschlossen, die natürlich auch für 4 mm Bananas geeignet sind.

Foto © NAD Electronics International | NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier
Foto © NAD Electronics International | NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier

Großzügiges Display

An der aus Glas gefertigten Front des neuen NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier fällt sofort das großzügig ausgelegte Display auf, das mit einer Bilddiagonale von immerhin 5 Zoll alle relevanten Informationen stets klar ablesbar darstellt und auch Cover Artwork anzeigt. Daneben findet man einen Drehgeber sowie zwei Taster.

Zum Lieferumfang gehört natürlich auch eine passende Infrarot-Fernbedienung, und wie es sich für eine Lösung aus dem Hause NAD Electronics geziemt, lässt sich der neue NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier natürlich flexibel in diverse Steuerungssysteme einbinden, sei es nun Control4, Crestron, ELAN oder RTI.

Foto © NAD Electronics International | NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier
Foto © NAD Electronics International | NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier

„Der C 700 bietet einen außergewöhnlichen Mehrwert für alle, die ein modernes und einfach zu bedienendes Standalone-Musiksystem suchen. Seit NAD 1978 den legendären Vollverstärker 3020 auf den Markt gebracht hat, ist die Marke NAD für Qualität, Leistung und Innovation bekannt. Mit dem C 700 BluOS Streaming-Verstärker hat NAD diese Tradition für das Streaming-Zeitalter auf den neuesten Stand gebracht.“

Cas Oostvogel, Produktmanager NAD Electronics

Der neue NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier soll voraussichtlich im Dezember 2021 im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 1.499,- angegeben.

Wir meinen…

Es ist ein sehr kluger Schritt, das einzigartige Konzept, das man mit dem NAD Masters M10 V2 BluOS Streaming Amplifier in der NAD Masters Series begründete, nunmehr in Form des neuen NAD C 700 BluOS Streaming Amplifier auch in der NAD Classic Series fortzuführen und damit einer breiten Kundenschicht diese feine Kombination aus hocheffizientem Stereo Vollverstärker und BluOS Streaming-Client zur Verfügung zu stellen.

Hersteller:NAD Electronics International
Vertrieb Österreich:smart audio GmbH
Vertrieb Deutschland:Dali Deutschland GmbH
Preis:€ 1.499,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"