VerstärkerDACHiFiHiFi ElektronikNetzwerkNewsStreaming

NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier - Eine neue Kategorie der HiFi-Komponenten?

NAD Electronics präsentiert im Rahmen der High End 2023 einen neuen Spross der NAD Masters Series, wobei man hier derart ambitioniert an die Sache heran ging, dass man beim neuen NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier gar vom neuen Flaggschiff spricht.

In aller Kürze
  • Als neues Flaggschiff der NAD Masters Series sei diese neue Vorstufe zu verstehen, der NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier.

Man habe sich Großes vorgenommen für den neuen NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier, den man erstmals im Rahmen der High End 2023 dieser Tage in München präsentieren will. Damit erhält die legendäre NAD Masters Series Zuwachs, und zwar nicht um irgendeine weitere Komponente, die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics spricht hier gar von einer Lösung, bei der man keinerlei Kompromisse akzeptierte und in allen Belangen das Beste wählte.

Der neue NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier sei daher ganz klar als neues Flaggschiff zu verstehen, eine Lösung, die derart herausragend ausgestattet sei, dass man von einer gänzlich neuen Kategorie in der Welt der HiFi sprechen muss.

Eine Lösung, bei der man keinerlei Kompromisse eingehe

Es sind schon recht vollmundige Versprechen, die NAD Electronics rund um die Präsentation der neuen NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier macht, speziell im Hinblick darauf, dass man hier gerne, wie eben erwähnt, von einer völlig neuen Kategorie an HiFi-Komponenten sprechen möchte.

Nun, tatsächlich steckt das, was diese neue Komponente der NAD Masters Series ist, ja ohnehin prominent im vollständigen Namen, und zwar ein Streaming-Client basierend auf der Plattform BluOS, ein D/A-Wandler sowie eine Vorstufe, so ganz außergewöhnlich ist diese Kombination also unterm Strich dann doch wieder nicht.

Ungewöhnlich hingegen ist aber sehr wohl, was die Entwickler dem NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier an Ausstattungsmerkmalen spendierten wenn es um die Flexible Nutzung und die optimale Integration in jedwedes Wohnumfeld geht.

Flexible Anschluss-Möglichkeiten

Der neue NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier wird seiner Aufgabe als Vorstufe als auch D/A-Wandler wohl bestens gerecht, denn sowohl für analoge als auch digitale Quellgeräte stehen hier zahlreiche Anschluss-Möglichkeiten bereit.

Für analoge Komponenten findet man zunächst zwei Paar Cinchbuchsen für unsymmetrische sowie ein Paar XLR-Anschlüsse für symmetrische Quellen, zudem steht hier eine integriere Phono-Vorstufe bereit, die gleichermaßen für Laufwerke bestückt mit MM als auch MC Tonabnehmer-Systemen geeignet ist.

Für digitale Quellgeräte bieten sich hier zwei optische sowie ebenfalls zwei koaxiale S/PDIF-Schnittstellen und ein AES/EBU an und auch ein HDMI-Port darf nicht fehlen, wobei dieser nicht nur HDMI CEC zur zentralen Steuerung, sondern auch einen eARC, also einen enhanced Audio Return Channel unterstützt.

Wem das nicht reicht, der kann den neuen NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier mit verschiedensten Modulen erweitern, denn natürlich stehen hier gleich zwei so genannte NAD MDC2 Expansion Slots bereit.

Streaming über BluOS

Eingebunden ins Netzwerk über WiFI oder eine RJ45 Ethernet-Schnittstelle fungiert der neue NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier als Streaming Client basierend auf BluOS mit all den damit einhergehenden Möglichkeiten. Über BluOS ist der Zugriff auf eigene Inhalte im Netzwerk ebenso möglich, wie auf verschiedenste Streaming-Dienste, es können verschiedenste Clients im Netzwerk einzeln angesprochen oder zu Gruppen kombiniert werden, gesteuert wird alles über eine komfortable App, die für Apple iOS, Google Android, Microsoft Windows und Apple macOS bereit steht.

Über BluOS werden Signale in Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 192 kHz sowie Inhalte kodiert im verlustbehaftetem MQA unterstütz, DSD allerdings nicht.

BluOS ist auch die Grundlage dafür, dass das System Apple AirPlay 2, Spotify Connect und TIDAL Connect unterstützt und zudem auch künftig als Roon Ready ausgewiesen werden wird. Es  ist zudem die Sprachsteuerung über Apple Siri, Google Assistant und Amazon Alexa möglich, um so Teil des Smart Home zu sein. Für komplexere Steuerungslösungen wird die Integration in allen führenden Plattformen unterstützt, sei es Crestron, Control4, ELAN, RTI, URC oder andere.

Auch Bluetooth darf übrigens nicht fehlen, wobei hierbei neben SBC und AAC auch aptX, aptX HD sowie LDAC.

Dirac Live Room Correction und Dirac Live Bass Control

Hervor heben muss man, dass der neue NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier über Dirac Live Roon Correction verfügt, damit auf einfachste Art und Weise an jedweden Raum angepasst werden kann.

Eine Besonderheit hier ist, dass der NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier Dirac Live Bass Control unterstützt und damit eine besonders akkurate Anpassung etwaiger Subwoofer erlaubt. Nicht weniger als vier separate Ausgänge für Subwoofer stehen hier zur Verfügung, und zwar jeweils als Cinch als auch XLR.

Hervorragender DAC von ESS Technology Inc.

Die Signalverarbeitung erfolge beim neuen NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier mittels Flagship ESS Sabre DAC und ADC, denn um die zuvor erwähnten Möglichkeiten der Raumkorrektur nutzen zu können, müssen analoge Signale natürlich ebenfalls auf digitale Ebene gebracht werden.

Man setzt hier auf einen ESS ES9822PRO ADC, wie der Hersteller hervor hebt, für die D/A-Wandlung ist ein ESS ES9038RO Sabre DAC verantwortlich.

NAD Electronics hebt hier ein ultra-präzises Widerstandsnetzwerk hervor, das für die Kontrolle der Lautstärke zuständig ist, ebenso den erstmals hier eingesetzten NAD Dynamic Digital Headroom Circuit, kurz auch als NAD DDH bezeichnet. Dieser soll so genannte Inter-sample Peak Clipping Distortion im oberen Frequenzbereich unterbinden, sodass eine besonders musikalische Darbietung garantiert sei.

Auch wenn man also alles daran setzt, die digitale Signalverarbeitung auf höchstem Niveau zu realisieren, bietet man Anwendern dennoch einen Analogue Direct Mode an, bei dem jedwedes Digital Processing unterbunden wird.

Der neue NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier verfüge über vollständig getrennte Signalwege für analoge und digitale Quellen, separate Stromversorgungen für die analogen und digitalen Sektionen, sodass auf Wunsch analoge Quellen völlig frei von Interferenzen der digitalen Komponenten verarbeitet werden. Selbst alle Netzwerk- und Bluetooth-Schaltkreise können auf Wunsch deaktiviert werden.

An Ausgängen hält der neue NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier damit allen voran Cinch- und XLR-Anschlüsse für eine unsymmetrische und symmetrische Verbindung mit einer Endstufe wie der NAD Masters M23 bereit, es fehlt aber auch nicht ein Kopfhörer-Verstärker, um auch dieses Detail abschließend anzuführen.

Die Eleganz der NAD Masters Series

Es versteht sich als Selbstverständlichkeit, dass sich der neue NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier ganz und gar im eleganten Stil der NAD Masters Series präsentiert, somit mit edlem Aluminium-Chassis aufwartet, wobei sich hier an der Front ein mit 7 Zoll durchaus großzügig bemessenes Touchscreen-Display als zentrales Bedienelement findet. Im Lieferumfang ist natürlich aber auch eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

„Wir glauben, dass der M66 die Spitze dessen darstellt, was heute technisch möglich ist. Und dank der zukunftssicheren MDC2-Plattform von NAD wird der M66 auch in Zukunft an der Spitze bleiben, wenn sich die Technologie weiterentwickelt.“

Cas Oostvogel, Produktmanager bei NAD Electronics

Preise und Verfügbarkeit

Seine Premiere feiert der neue NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier im Rahmen der High End 2023 in München, verfügbar wird dieser allerdings erst im Herbst 2023 sein, wie NAD Electronics einräumt. Auf Grund der Erfahrungen der letzten Monate sollte man daher nicht unbedingt mit einer Verfügbarkeit auf breiter Basis noch in diesem Jahr rechnen. Der empfohlene Verkaufspreis wird wohl bei € 5.999,- liegen.

Wir meinen…

Auch wenn die Systeme der NAD Masters Series stets etwas sehr außergewöhnliches darstellen, so ist die Aussage der kanadischen HiFI-Schmiede NAD Electronics, mit dem neuen NAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier stünde eine Lösung bereit die eine komplett neue Kategorie in der Welt der HiFi-Elektronik darstelle, dann doch ein wenig übertrieben. Tatsache ist wohl eher, dass man hier eine wirklich sehr flexible Vorstufe bereit hält, die sich bestens für analoge als auch digitale Quellen gerüstet zeigt, dank BluOS ein feiner Streaming-Client ist,  und über DSP-Funktionen sehr akkurat an das jeweilige Wohnumfeld angepasst werden kann.

PRODUKTNAD Masters M66 BluOS Streaming DAC-Preamplifier
Preis€ 5.999,-
MarkeNAD
HerstellerNAD Electronics International
Vertrieb Österreichsmart audio GmbH
Vertrieb DeutschlandDali GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Über
NAD Electronics
Quelle
NAD Electronics

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"