VerstärkerHiFi ElektronikNews

NAD MDC USB DSD – Neues MDC Modul für USB Audio

Einmal mehr erweitert NAD Electronics das Angebot so genannter MDC Module, und zwar um das neue NAD MDC USB DSD, das fürs Streaming von Linear PCM und DSD Daten direkt vom PC konzipiert ist.

Die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics verfolgt seit geraumer Zeit die Strategie, ausgewählte Lösungen modular aufzubauen. Anwender sollen damit die Möglichkeit erhalten, diese jederzeit mit verschiedenen Erweiterungen auf- oder umzurüsten. NAD Modular Design Construction nennt sich dies bei den Kanadiern.

Diese NAD Modular Design Construction findet sich etwa bei den Verstärker-Systemen der NAD Masters Series, aber auch bei ausgewählten Lösungen der NAD Classic Series.

Bislang bot man hier bereits einige Module an, aktuell steht etwa das NAD MDC BluOS 2i zur Verfügung, um Hi-res Audio Streaming auf der Basis von BluOS zu ermöglichen. Das NAD MDC HDM-2 erweitert kompatible Verstärker um HDMI-Schnittstellen, und mit dem neuen NAD MDC USB DSD steht nunmehr eine Lösung bereit, um eine direkte Verbindung mit einem PC oder Mac zu erlauben und so Audio-Daten in Linear PCM als auch DSD wiederzugeben.

Das neue NAD MDC USB DSD kann konkret mit den Systemen NAD M33, NAD M32, NAD M12, zudem auch mit den Systemen NAD C 388 sowie NAD C 368, sowie in Bälde durch ein Update auch mit dem NAD C 658 eingesetzt werden.

NAD MDC USB DSD - Neues MDC Modul für USB Audio
NAD MDC USB DSD – Neues MDC Modul für USB Audio

Das NAD MDC USB DSD wird in den entsprechenden Slot der genannten Verstärker eingeschoben und steht damit zum Einsatz bereit. Es bietet nicht mehr als einen USB-Port, um die Verbindung mit einem PC oder Mac herzustellen. Das NAD MDC USB DSD unterstützt USB Audio 2, bietet eine asynchrone Datenübertragung und kann damit Audio-Daten in Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, zudem auch DSD einschließlich DSD256 verarbeiten. Der Vollständigkeit wegen sei erwähnt, dass hierbei DoP, also DSD over PCM zum Einsatz kommt.

NAD MDC USB DSD - Neues MDC Modul für USB Audio
NAD MDC USB DSD – Neues MDC Modul für USB Audio

Neben eigenen Inhalten kann man auf diese Art und Weise natürlich auch Inhalte verschiedenster Online-Dienste wiedergeben, sei es nun Spotify, TIDAL oder Qobuz.

Für den Betrieb an einem Apple mit macOS X wird keine weitere Software benötigt, denn das Betriebssystem bringt die nötigen USB Audio 2.0 Treiber schon mit. Bei einem PC mit Microsoft Windows 7.0 oder höher ist hingegen der NAD USB Audio Driver von Nöten, den der Hersteller in aktueller Version auf seiner Webseite bereit hält.

Nach derzeit vorliegenden Informationen wird das neue NAD MDC USB DSD wohl im April 2021 zur Verfügung stehen. Bislang liegt uns allein die Preisempfehlung des Herstellers selbst vor, und diese beträgt US$ 499,-

Wir meinen…

Das neue Modul NAD MDC USB DSD soll Anwendern die komfortable Wiedergabe von hochauflösenden PCM- und DSD-Daten und Streaming über gängige NAD-Verstärker wie etwa NAD M33, NAD M32, NAD M12, NAD C 388, NAD C 368 sowie NAD C 658 ermöglichen. Die kanadische HiFi-Schmiede NAD Electronics erweitert somit einmal mehr ihr Angebot an Lösungen der so genannten NAD Modular Design Construction.

Hersteller:NAD Electronics International
Vertrieb:smart audio GmbH
Deutschland:Dali GmbH
Preis:US$ 499,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"