Personal AudioKopfhörerReportagen

Neue Kampagne zum World Hearing Day – Yamaha Safe Listening Website

Am 3. März ist der World Hearing Day, anlässlich dieses Datums initiiert Yamaha Music Europe GmbH die neue Website „Yamaha Safe Listening“, die sich dem Thema Hörgesundheit widmet und damit die Sensibilität für sicheres Hören steigern soll.

Der 3. März ist World Hearing Day, dieses Datum hat die Weltgesundheitsorganisation WHO als Welttag des Hörens ausgerufen. Der Unterhaltungselektronik-Konzern Yamaha Music Europe GmbH nimmt diesen Tag zum Anlass, künftig verstärkt das Thema Hörgesundheit in den Mittelpunkt zu rücken, und initiiert daher eine neue Webseite – „Yamaha Safe Listening“ – die als Grundlage für eine Kampagne dient, mit der man Menschen über die Bedeutung des sicheren Hörens informiert.

Dass es ein Unternehmen wie Yamaha Music Europe GmbH ist, das sich dieser Thematik widmet, ist natürlich naheliegend, schließlich gilt der Konzern als einer, der sich der gesamten Kette rund ums Hören widmet, somit nicht nur der Wiedergabe über verschiedenste Produkte der Unterhaltungselektronik und Personal Audio Devices, sondern ebenso als einer der führende Musikinstrumentenbauer der Entstehung von Musik, und als ein führender Anbieter im Pro Audio-Segment auch aller Produktionsabläufe rund um Konzerte und Aufnahmen.

Lärm ein alltäglicher Begleiter

Tatsache ist, dass wir prinzipiell in einer lauten Zeit leben, nahezu den gesamten Tag werden Menschen durch irgendetwas beschallt, sei es im Strassenverkehr, in Geschäfts- und Büro-Räumen, beim Einkaufen, bis hin zur allabendlichen Entspannung vor dem Fernseher oder bei Musik. Dabei gilt Lärm seit Jahr und Tag als ein wesentlicher Faktor, der die Gesundheit von Menschen teils massiv beeinträchtigen kann. Und da wir uns selbst natürlich gewissen Situationen mit besonders hoher Lärmbelastung teils nicht entziehen können, ist es umso wichtiger, bei all jenen, die wir beeinflussen können, besonders achtsam zu sein.

Das gilt etwa fürs entspannen, was bei vielen Menschen erfreulicherweise Hand in Hand mit dem Konsum von Musik geht. Noch nie wurde so viel Musik konsumiert, wie heutzutage, das ist ein Fakt, und dazu hat vor allem die ständige Verfügbarkeit von Musik über mobile Devices wie Smartphones und vernetzte Systeme der Unterhaltungselektronik in Verbindung mit verschiedensten Streaming-Diensten gesorgt.

Hierbei sind es allen voran junge Menschen, die von diesen Möglichkeiten besonders intensiv Gebrauch machen.

Viele junge Menschen von Hörverlust bedroht

So führt Yamaha Music Europe GmbH etwa an, dass ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation WHO aus dem Jahr 2019 davon ausgeht, dass in etwa die Hälfte der Menschen im Alter von zwölf bis 35 Jahren von Hörverlust bedroht sind. Man geht gar davon aus, dass die Zahl noch steigen werde.

Als einen der wesentlichsten Faktoren dieser Entwicklung macht die Organisation den intensiven, gleichzeitig falschen Musik-Konsum dieser Bevölkerungsgruppe aus, sei es nun auf Live-Veranstaltungen, in Clubs, aber im speziellen auch das Hören von lauter Musik über Kopfhörer über einen längeren Zeitraum.

Yamaha Safe Listening

Yamaha Music Europe GmbH setzt daher genau hier an, denn seit 2019 ist das Unternehmen wieder selbst stark in der Entwicklung von Kopfhörern für Konsumenten engagiert. Von Anbeginn an habe man das Thema sicheres Hören in den Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses gestellt, und will dieses Engagement künftig noch weiter forcieren.

So setzt man bei allen schon bislang verfügbaren Kopfhörern auf Safe Listening, wie es Yamaha Music Europe GmbH selbst beschreibt, und zwar gleichermaßen bei In-ear, On-ear als auch Over-ear Kopfhörern. Die Lösungen sind daher mit Yamaha Listening Care Technology ausgestattet, die besten Hörgenuss bereits bei vergleichsweise geringer Lautstärke ermöglichen sollen.

Yamaha Listening Care Technology

Damit die Musik nicht lauter gedreht werden muss, um den gesamten Frequenzbereich zu hören, hat der japanische Konzern die Yamaha Listening Care Technology in die neuen Kopfhörer-Modelle integriert. Hiermit wird die Wiedergabe passend auf die jeweilige Situation abgestimmt, ohne einfach den Pegel zu erhöhen. Die genaue Abstimmung des Klangs sorgt zudem auch bei niedriger Lautstärke für mehr Ausgewogenheit und einen Sound, bei dem alle hohen und niedrigen Frequenzen zu hören sind. So wird auch das Gehör der Nutzer geschont. Yamaha hat bei der Entwicklung dieser Technik auf den gewaltigen Erfahrungsschatz mit Sounddesign und früherer Audiotechnik wie Yamaha YPAO Volume zurückgreifen können.

Diese Technologie findet sich in den bereits verfügbaren Modellen ebenso wie etwa im neuen Yamaha TW-E5B True Wireless Earbuds, der in Bälde auf den Markt kommen soll.

Foto © Yamaha Music Europe GmbH | Yamaha Safe Listening Website
Foto © Yamaha Music Europe GmbH | Yamaha Safe Listening Website

Thinking about hearing health

Doch zurück zur neuen Webseite „Safe Listening“, die Yamaha Music Europe GmbH nunmehr ins Leben gerufen hat, und die sich ganz der Thematik Hörgesundheit widmet. Mit diesem neuen Angebot will man eine Sensibilität dafür wecken, dass durch falsche oder zu laute Bedienung von Audio-Technik ein  erhöhtes Risiko von Hörverlusten besteht. Die neue Kampagne soll also, wie einleitend bereits ausgeführt, Menschen über die Bedeutung des „sicheren Hörens“ informieren. Diese spezielle Seite startet für mehrere Regionen und Länder und ist bewusst so gestaltet, dass man speziell auch junge Menschen damit ansprechen will.

Yamaha Music Europe GmbH möchte neben der reinen Information zum Thema auch alle Menschen dazu inspirieren, über ein besseres Musikerlebnis und die langfristige Gesundheit ihres Gehörs nachzudenken, wie das Unternehmen selbst die Intension beschreibt.

„Als weltweit führende Marke für Klang und Musik hat Yamaha eine Verbindung zu einer Vielzahl von Kunden, von Musikschaffenden bis hin zu Musikhörern. Es liegt in unserer sozialen Verantwortung, dafür zu sorgen, dass unsere Kunden noch viele Jahre lang Musik genießen können. Wir hoffen, dass die Veröffentlichung der Website ‚Thinking about hearing health’ für viele Kunden eine gute Gelegenheit ist, über das Hörerlebnis ‚True Sound’ und ihre langfristige Hörgesundheit nachzudenken.“

Yoshiyuki Tsugawa, Senior General Manager der Yamaha Home Audio Division

Wir meinen…

Es ist begrüssenswert, dass ein Unternehmen wie Yamaha Music Europe GmbH sich verstärkt gesundheitlichen Aspekten rund um wesentliche Produkte im eigenen Portfolio widmet, konkret etwa der Thematik des gesunden Hörens im Bereich Personal Audio Devices, namentlich etwa Kopfhörer. Gerade weil derartige Produkte tatsächlich unsere alltäglichen Begleiter sind, somit sehr intensiv genutzt werden, ist es erfreulich, dass der Hersteller selbst auch die Risiken anführt, die damit einhergehen. Dass man die neue Kampagne „Yamaha Thinking about hearing health“ natürlich auch dazu nutzt, die Vorzüge eigener Lösungen in besonderer Form zu kommunizieren, liegt in der Natur der Sache, prinzipiell aber sollten sich unserer bescheidenen Einschätzung nach viel mehr Hersteller derart engagieren, um speziell bei jungen Menschen eine gewisse Sensibilität für diese Thematik zu erzielen.

MarkeYamaha
HerstellerYamaha Corporation
VertriebYamaha Music Europe GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
CEO bei | Website | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury und Smart Appliances by sempre-audio.at begründete er zudem zwei weitere Rubriken, die für modernen Lebensstil stehen.


Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"