nuForce uDAC-2 Signature Gold Edition

Wer sagt, dass D/A-Wandler nur unscheinbare Werkzeuge sein müssen, die man mitunter geradezu verschämt irgendwo im HiFi-Rack versteckt? Der neue nuForce uDAC-2 Signature Gold Edition ist in bewährter Art und Weise sehr klein, aber dennoch wird man ihn wohl kaum verstecken, sondern möglichst gut sichtbar platzieren. Denn das kleine Helferlein soll nicht nur durch erstklassigen Klang auffallen.

Von Michael Holzinger (mh)
07.08.2011

Share this article


Allerdings ist dieser DAC aus dem Hause nuForce nicht nur im heimischen HiFi-Rack eine Bereicherung. Schon allein auf Grund seiner überaus kompakten Abmessungen von lediglich 68 x 38x 21mm kann dieses kleine Werkzeug vor allem im Umfeld von Notebooks hervorragende Dienste leisten. So kann man problemlos aus jedem Notebook, ja selbst aus den nach wie vor beliebten Netbooks eine wahrlich audiophile Klangquelle machen. Jedenfalls sofern die Angaben des Herstellers stimmen, und davon ist, betrachtet man die überaus erfolgreichen bislang erhältlichen Produkte des Unternehmens in diesem Bereich, durchaus auszugehen.

Zumal es sich bei dem nuForce uDAC-2 Signature Gold Edition um ein bereits bekanntes Device handelt, das aber nun in einer speziellen, besonders hochwertigen Aufmachung präsentiert wird. Der nuForce uDAC-2 Signature Gold Edition dient als D/A-Wandler bzw. als hochwertiges Audio-Interface an einem PC oder Mac.

So findet man auf der Rückseite des Geräts einen USB-Anschluss, wobei der nuForce uDAC-2 Signature Gold Edition weder unter Microsoft Windows, noch unter Apple MacOS X einen zusätzlichen Treiber benötigt. Der Hersteller setzt eigenen Angaben zufolge auf einen so genannten Double Jitter-Reduction Mechanism um eine optimale Signal-Wandlung zu garantieren. Zudem soll ein möglichst kurzer Signalweg ohne klangschädigende Einflüsse für eine bestmögliche Qualität sorgen.

Das Gerät verfügt über eine, nach Herstellerangaben, besonders hochwertig ausgeführte analoge Lautstärke-Regelung für den analogen Ausgang sowie den an der Frontseite zu findenden Kopfhörer-Anschluss. Dieser ist als 6,3 mm Stereo Klinke ausgeführt. Zudem lassen sich Signale auch über einen koaxialen S/PDIF-Ausgang an weitere Geräte weiterreichen.

Das Gerät benötigt keine zusätzliche Stromversorgung. Es kommt allein mit der über USB anliegenden Spannung aus. Besonders praktisch, wenn man das kleine Helferlein tatsächlich an einem Notebook betreibt.

Der nuForce uDAC-2 Signature Gold Edition verarbeitet Audio-Signale mit bis zu 24 Bit und 96 kHz, wobei aber in der Auflistung interessanter Weise 88,2 kHz fehlt. Dies könnte für all jene problematisch sein, die Aufnahmen in diesem Format etwa bei einem Online-Anbieter erwerben. Diese Angebote werden zwar immer seltener, aber so mancher könnte derartige Aufnahmen ja bereits auf der Festplatte haben.

Der kleine DAC präsentiert sich mit einem Edelstahl-Gehäuse in schickem Gold. Die Front ist verchromt und güldene Schrauben setzen nette optische Akzente. Auch der aus Metall gefertigte Lautstärke-Regler auf der Frontseite weist einen netten optischen Aufputz auf. Hier prangt ein kleiner Glasstein aus dem Hause Swarovski. Da versteht es sich als Selbstverständlichkeit, dass nicht nur fürs Auge einiges getan wird, sondern auch den klangrelevanten Baugruppen entsprechende Aufmerksamkeit zuteil wird. Die Anschlüsse des nuForce uDAC-2 Signature Gold sind somit vergoldet.

Bislang steht noch nicht fest, wann dieser kleine DAC auch bei uns im Fachhandel zu finden sein wird. Auch ein Preis steht offensichtlich noch nicht fest, denn vorerst kündigte nuForce den neuen uDAC-2 Signature Gold Edition ausschließlich für den US-amerikanischen Markt an. Hier wird der Preis mit US$ 399,- angegeben. Hier wird der nuForce uDAC-2 Signature Gold Edition mit einem passenden Transport-Etui ausgeliefert, dass natürlich ebenfalls besonders hochwertig ausgeführt ist.

Michael Holzinger

Share this article

Related posts