SubwooferHiFiHome CinemaLautsprecherNewsWireless Speaker

Piega Sub Medium – Subwoofer komplett aus Aluminium und WiSA Technology

Erstmals setze man beim neuen Piega Sub Medium bei einem Subwoofer auf ein zu 100 Prozent aus Aluminium gefertigtes Gehäuse, so der Lautsprecher-Spezialist aus der Schweiz Piega SA. Damit soll eine optimale Lösung allen voran für, aber nicht nur die Piega Ace Wireless Series zur Verfügung stehen.

In aller Kürze
  • Als optimale Lösung allen voran für die Piega Ace Wireless Series empfiehlt sich der neuen Piega Sub Medium mit WiSA Technology.

Beim neuen Subwoofer Piega Sub Medium sei es zum ersten Mal in der Geschichte von Piega SA gelungen, auf ein Gehäuse zu setzen, das zu 100 Prozent aus Aluminium besteht und damit aus jenem Werkstoff, der bei dem Schweizer Lautsprecher-Spezialisten seit Jahr und Tag eine ganz wesentliche Rolle bei der Entwicklung herausragender Lösungen spielt. Ebenso wie bei den herkömmlichen Lautsprecher-Systemen soll auch beim neuen Piega Sub Medium der Vorteil, den dieser Werkstoff mit sich bringt, vollends ausgespielt werden.

Piega Sub Medium – Besonders schlanke Bauform

So gibt das Unternehmen vom Zürichsee bekannt, dass man hierbei auf eine besonders schlanke Bauform setze, das kompakte, runde Aluminium-Profil damit nur einen Durchmesser von 230 mm aufweise. Letztlich bringt es der neue Piega Sub Medium damit auf Abmessungen von 27 cm in der Höhe, 23 cm in der Breite, und 46,5 cm in der Tiefe. Trotz dieser geringen Abmessungen, und das ist das bemerkenswerte, soll der neue Piega Sub Medium mit einer satten, tiefreichenden und vor allem präzisen Darbietung auftrumpfen.

Entscheidend sei einmal mehr eine optimale Dämpfung des Gehäuses, die sich in einem Gewicht von immerhin 17,5 kg niederschlägt.

Foto © Piega SA | Piega Sub MediumFoto © Piega SA | Piega Sub Medium

Unglaublich präzise Basswiedergabe

Erzielt werde die präzise Wiedergabe des neuen Piega Sub Medium allen voran durch zwei 8 Zoll Treiber, die optimal auf das Gehäuse-Volumen abgestimmt sind, und durch eine geschlossene Gehäuse-Konstruktion. Angetrieben werden die Woofer von Verstärkern in Class D mit einer Leistung von 240 Watt.

Um eine lineare Basswiedergabe zu erreichen, kommen beim Piega Sub Medium die selben digitalen Filter und Algorithmen zum Einsatz, die man bereits bei der Piega Ace Wireless Series verwendet, so die Beschreibung des Unternehmens.

Der Piega Sub Medium passe sich automatisch der gespielten Lautstärke an, der Hersteller spricht hierbei von einer dynamischen Loudness-Korrektur, die die versprochene satte, aber eben auch lineare Basswiedergabe bei höchster Präzision garantiere.

Foto © Piega SA | Piega Sub MediumFoto © Piega SA | Piega Sub Medium

Signalübertragung mittels WiSA Technology

Der neue Piega Sub Medium bietet zwar einen analogen Eingang, und zwar gleich in Form eines unsymmetrischen Stereo Cinch als auch symmetrischen Eingangs, wobei letztgenannter in Form einer RJ45 Buchse ausgeführt ist. Der Piega Sub Medium kann aber auch komplett „kabellos“ angesteuert werden, und zwar über den Funk-Standard WiSA Technology.

Einmal mehr sei an dieser Stelle darauf verwiesen, dass dies der einzige Industrie-Standard ist, der allein für die Audio-Übertragung mittels Funk entwickelt wurde und eine Signalübertragung bei geringster Latenz mit bis zu 24 Bit und 96 kHz erlaubt.

Der neue Piega Sub Medium eignet sich daher ideal als Erweiterung für die Piega Ace Wireless Series, die ja komplett auf WiSA Technology setzt, er kann aber ebenso mit anderen Systemen basierend auf dieser Funkt-Technologie, zudem aber auch ganz klassisch mittels Kabel mit jedwedem Audio-System eingesetzt werden.

Erwähnt sei an dieser Stelle auch, dass der Piega Sub Medium zudem über Audio-Ausgänge verfügt, wobei man auch hier auf Stereo Cinch sowie die bereits bei den Eingängen erwähnte RJ45 Buchse als symmetrischer Stereo Out setzt. Dies sei ideal für Installationen mit besonders langen Signalwegen, so der Hersteller.

Foto © Piega SA | Piega Sub MediumFoto © Piega SA | Piega Sub Medium

Beste Voraussetzungen für flexible Integration in verschiedene Umgebungen

Natürlich hält der neue Piega Sub Medium alle Parameter bereit, um diesen bestmöglich in verschiedenen Umgebungen und im Verbund mit verschiedenen Lösungen einzusetzen, sei es nun in einer Stereo- oder auch Home Cinema-Konfiguration.

So stehen nicht nur Regler für die Lautstärke und Übergangsfrequenz, sondern ebenso ein Wahlschalter für die Phase (0° bzw. 180°) zur Verfügung und zudem kann eine Auswahl zwischen den Modi Full und SAT getroffen werden, wobei im Modus SAT am Ausgang ein Hochpassfilter wirkt.

Erwähnt sei an dieser Stelle noch, dass der Piega Sub Medium einen Frequenzgang zwischen 18 Hz und 160 Hz abdecken kann.

Foto © Piega SA | Piega Sub Medium
Foto © Piega SA | Piega Sub Medium

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Piega Sub Medium wird in mehreren Design-Varianten angeboten, und zwar Silber, Schwarz und Weiss, dementsprechend stehen auch verschiedene Abdeckungen zur Verfügung, und zwar Anthrazit und Grau, um die Bass-Chassis auf Wunsch zu schützen. Die Version in Silber soll € 1.750,- kosten, die übrigen Varianten schlagen mit € 1.950,- zu Buche.

Nubert Banner 1 April 2022

Wir meinen…

Natürlich richtet sich Piega SA allen voran an Anwender der Piega Ace Wireless Series, denn diese finden im neuen Piega Sub Medium einen Subwoofer, der auf Wunsch komplett „kabellos“ über WiSA Technology angesteuert werden kann. Als Alternative bietet der neue Subwoofer, der erstmals komplett aus Aluminium gefertigt ist und daher eine besonders kompakte, zudem elegante Bauform aufweist, aber auch ganz klassisch mittels Kabel in Stereo als auch Home Cinema-Anwendungen eingebunden werden.

ProduktPiega Sub Medium
PreisPiega Sub Medium Silber € 1.750,-
Piega Sub Medium Schwarz eloxiert bzw. Weiss lackiert € 1.950,-
MarkePiega
HerstellerPiega SA
VertriebPiega SA
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
CEO bei | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"