StreamingHiFi ElektronikNetzwerkNews

Primare NP5 Prisma MK2 – Die zweite Generation

Primare AB präsentierte im Jahr 2019 mit dem Primare NO5 Prisma einen kleinen, aber wirklich feinen Streaming-Client basierend auf der hauseigenen Primare Prisma Network Player Technology. Nun soll im August die Wachablöse stattfinden und der neue Primare NP5 Prisma MK2 an den Start gehen.

Primare NP5 Prisma Network Player, mit dieser Lösung kündigte Primare AB im Jahr 2019 ein „very special product“ an, wie es damals hieß. Tatsächlich handelte es sich um einen überaus vielseitigen Streaming-Client in kompaktester und zudem sehr günstiger Form, der auf die so genannte Primare Prisma Technology setzte.

Nun soll, wie die schwedische HiFi-Schmiede bekannt gab, noch im Sommer der auserkorene Nachfolger verfügbar sein, der neue Primare NP5 Prisma MK2.

Primare NP5 Prisma MK2 als Nachfolger des Primare NP5 Prisma Network Player

Wie bereits der Vorgänger soll sich auch der neue Primare NP5 Prisma MK2 als überaus vielseitige Lösung präsentieren, soll zu einem sehr attraktiven Preis und in ebenso kompakter Form verfügbar sein und damit die Primare Prisma Technology für eine möglichst breite Kundenschicht zugänglich machen.

Man hat somit am prinzipiellen Konzept nichts geändert, ganz im Gegenteil, die neue Generation präsentiert sich auf den ersten Blick in nahezu identischer Form. Die Neuerung finden sich bei der Betrachtung der Details.

Kein Re-Clocking Chip von AKM mehr

Allen voran machte die aktuelle Marktlage eine Adaptierung des Primare NP5 Prisma Network Player erforderlich, bekanntlich steht es um die Verfügbarkeit essentieller Bauteile der Unterhaltungselektronik derzeit sehr, sehr schlecht.

So gibt die HiFi-Schmiede Primare AB folgendes zu Protokoll:

„Die Entwicklung des neuen Modells wurde vor allem durch den Brand in der AKM-Chipfabrik notwendig, der zu einer langfristigen Unterbrechung der Versorgung mit dem kritischen Re-Clocking-Chip führte, der das Herzstück des NP5 Prisma-Designs ist und die Auswahl der Ausgangsabtastfrequenzen ermöglicht.“

Primare AB

Um eines der beliebtesten Modelle aus dem Hause Primare AB weiterhin anbieten zu können, habe man sich dazu entschieden, das Design ein wenig zu adaptieren um auf einen leicht erhältlichen Chip setzen zu können. Man habe bei der Neukonzeption der Schaltung penibel darauf geachtet, dass die Leistung des ursprünglichen Primare NP5 Prisma erhalten bleibt und gleichzeitig ein MQA Passthrough möglich ist, der mit dem ursprünglichen Chip nicht möglich war, so das Versprechen von Primare AB.

  • Primare NP5 Prisma MK2 - Die zweite Generation
  • Primare NP5 Prisma MK2 - Die zweite Generation
  • Primare NP5 Prisma MK2 - Die zweite Generation
  • Primare NP5 Prisma MK2 - Die zweite Generation
  • Primare NP5 Prisma MK2 - Die zweite Generation
  • Primare NP5 Prisma MK2 - Die zweite Generation

Auch wenn sich Primare AB nicht auf Details rund um den neuen Chip einlässt, so gibt man an, dass der Primare NP5 Prisma MK2 Daten im Linear PCM-Format bis hin zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten könne, und zwar über USB-A, WiFi oder LAN, und auch DSD-Dateien lassen sich wiedergeben, wobei man hierfür auf DoP, also DSD over PCM setzt.

Einen D/A-Wandler weist auch der neue Primare NP5 Prisma MK2 natürlich nicht auf, Signale werden in digitaler Form über eine koaxiale oder optische S/PDIF-Schnittstelle ausgegeben.

UPnP, Apple AirPlay 2, Google Chromecast, Roon Ready…

Nichts geändert hat sich auf den ersten Blick auch nichts bei den unterstützten Streaming-Technologien, der neue Primare NP5 Prisma MK2 setzt auf UPnP ebenso wie auf Apple AirPlay 2 und Google Chromecast. Natürlich ist dieser vom Start weg Roon Ready und bietet zudem auch die Möglichkeit, Audio-Daten ohne Netzwerk einfach über Bluetooth zu empfangen.

Primare NP5 Prisma MK2 - Die zweite Generation
Primare NP5 Prisma MK2 – Die zweite Generation

Spotify HiFi und TIDAL Connect folgen

Wahrscheinlich ein wenig nach Markteinführung im Sommer 2021 wird der neue Primare NP5 Prisma MK2 auch TIDAL inklusive TIDAL Connect direkt unterstützen und für für Spotify HiFi gerüstet sein.

Wie eben angedeutet, laut Primare AB soll der neue Primare NP5 Prisma MK2 im Sommer 2021 verfügbar sein, der Hersteller spricht hierbei konkret von August 2021, wobei man diesbezüglich noch nicht ganz sicher ist, diesen Termin auch tatsächlich exakt einhalten zu können. Der empfohlene Verkaufspreis für den neuen Primare NP5 Prisma MK2 wird jedenfalls mit € 600,- angegeben.

Wir meinen…

Er hört zwar auf den Namen Primare NP5 Prisma MK2, und wird als Nachfolger des Primare NP5 Prisma Network Player ausgewiesen, tatsächlich handelt es sich aber um eine nur in Details adaptierte Version des bisherigen Modells. Tatsächlich ändert sich nur insofern etwas, dass nunmehr ein neuer Chip zum Einsatz kommt, denn der bislang genutzte Re-Clocker aus dem Hause AKM ist schlichtweg nicht mehr verfügbar. Im Zuge der Neukonzeption des Schaltungs-Designs kommen allerdings ein paar nette Features hinzu, wie etwa MQA Passthrough und die Unterstützung von Spotify HiFi sowie TIDAL Connect. Allerdings, auch der Preis wurde deutlich angehoben…

Hersteller:Primare AB
Vertrieb:In-akustik GmbH & Co. KG
Preis:€ 600,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"