Phono VorstufeHiFiHiFi ElektronikNewsVerstärkerVinyl Blog

Pro-Ject Phono Box S3 B – Symmetrische audiophile Phono-Vorstufe der S Series

Eine Phono-Vorstufe der Pro-Ject Box Design S Series, die als besonderes Merkmal mit einer symmetrischen Ausgangsstufe optimale Voraussetzungen für störungsfreien und dynamischen Genuss von Schallplatten aufwartet, steht mit der neuen Pro-Ject Phono Box S3 B bereit.

In aller Kürze
  • Symmetrisch mit Dual-Mono Aufbau, diskret aufgebaut, so präsentiert sich die neue Pro-Ject Phono Box S3 B, bei der man tatsächlich angesichts des für diese Lösung der neuen Pro-Ject Box Design S3 Series aufgerufenen Preises von einer Sensation sprechen kan. Die Pro-Ject Phono Box S3 B ist damit wohl bislang einzigartig am Markt.

Die neue Pro-Ject Phono Box S3 B kann man mit Fug und Recht als eine kleine Sensation bezeichnen, denn erstmals präsentiert Pro-Ject Audio Systems hiermit eine Phono-Vorstufe der Pro-Ject Box Design S3 Series, die über einen so genannten Dual-Mono-Aufbau sowie eine symmetrisch ausgelegte Ausgangsstufe verfügt. Zum besonders attraktiven Preis erhält der Vinyl-Liebhaber mit dieser Lösung also eine Phono-Vorstufe, die bei entsprechenden Laufwerken einen vollständig symmetrisch ausgelegten Aufbau erlaubt und damit bestmögliche Ergebnisse garantiert.

Pro-Ject Phono Box S3 B – Viel Ausstattung zum kleinen Preis

Die Pro-Ject Box Design S Series gilt seit jeher als jene Produktlinie bei Elektronik-Komponenten aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems, die ganz und gar der von Anbeginn an von Pro-Ject Audio Systems verfolgten Philosophie entsprechen, derzufolge man Lösungen entwickle, die zum kleinstmöglichen Preis bestmögliche Ergebnisse liefern um eine besonders breite Kundenschicht von HiFi und damit dem Hören auf hohem Niveau begeistern zu können.

Die neue Pro-Ject Phono Box S3 B ist dafür wohl geradezu ein Paradebeispiel, denn wie schon beschrieben, stehen hier Ausstattungsmerkmale zur Verfügung, für die man bislang deutlich tiefer in die Tasche greifen musste.

Dual Mono-Aufbau und symmetrische Ausgangsstufe

Im Fokus der neuen Pro-Ject Phono Box S3 B steht allen voran die Möglichkeit, Schallplatten-Spielern als optimales Werkzeug zu dienen und bestmögliche Qualität bei der Signalverarbeitung zu garantieren. Dafür setzten die Entwickler auf einen so genannte Dual Mono-Aufbau, mehr noch, die Ausgangsstufen sind hier symmetrisch ausgelegt.

Neben dem in dieser Klasse normalerweise üblichen Eingang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens bietet die neue Pro-Ject Phono Box S3 B auch einen so genannten 5-Pin Mini XLR Anschluss, somit die Möglichkeit, Laufwerke symmetrisch anzuschließen.

Auf Ausgangsseite stehen passend dazu ebenfalls nicht nur Cinchbuchsen für einen unsymmetrischen, sondern zudem auch XLR für einen symmetrischen Anschluss an Verstärker-Systeme bereit.

Die Pro-Ject Phono Box S3 B ist damit, das muss man nochmals explizit betonen, die erste symmetrisch ausgelegte Phono-Vorstufe in dieser Preisklasse. Der Hersteller selbst spricht hierbei von einer True Balanced Connection.

Was bringt eine symmetrische Phono-Vorstufe?

Schließt man einen Schallplatten-Spieler mit einer symmetrisch ausgelegten Verbindung an einer Phono-Vorstufe an, etwa XLR Kabel oder einem 5-poligen Mini-XLR-Kabel, so profitiert man von einem vollständig symmetrischen Signalweg. Symmetrische Übertragungen bestehen aus einem „heißen“ und einem „kalten“ Signal, auch als + und – bezeichnet. Beide Signalketten tragen effektiv die gleichen musikalischen Informationen.

Eine symmetrische Verstärkungsstufe kann nun die musikalischen Informationen aus den +/- Signalen extrahieren und alle Geräusche, die durch Einstreuungen jedweder Art möglicherweise während der Übertragung hinzugefügt wurden, entfernen. Da es zwei getrennte Signalketten gibt, braucht man auch zwei einzelne Verstärker-Sektionen, um von diesen Vorteilen zu profitieren. In Summe erreicht man damit eine Wiedergabe mit besonders geringem Rauschen, geringsten Verzerrungen und höchster Detailabbildung und Dynamik und damit eine akkurate Wiedergabe von Schallplatte.

Diskreter Aufbau

Die Pro-Ject Phono Box S3 B weise einen diskreten Aufbau auf, man verzichtet also bewusst auf integrierte Schaltkreise. Das bedingt natürlich einen höheren Aufwand, führt allerdings nach Ansicht von Pro-Ject Audio Systems zu bester Klangqualität.

Foto © Pro-Ject Audio Systems | Pro-Ject Phono Box S3 BFoto © Pro-Ject Audio Systems | Pro-Ject Phono Box S3 B

Semipassiver Equalizer

Nach der symmetrischen Signalübertragung werden die Signale bei der Pro-Ject Phono Box S3 B addiert und von der halbpassiven RIAA-Entzerrungsstufe verarbeitet. Da man die Gain-Stufe vollständig symmetrisch halte, könne der Signal-Rausch-Abstände optimiert und Interferenzen auf ein Minimum beschränkt werden, so der Hersteller. Für die symmetrischen XLR-Ausgänge erzeugt eine Symmetrierstufe ein symmetrisches Signal, sodass man wieder von symmetrischen Signal- Übertragungen profitiere. Die Cinch-Anschlüsse hingegen sind Single-ended und bekommen ihre Signale direkt vom RIAA-EQ zugeführt.

Besonders flexible Anpassung an unterschiedliche Tonabnehmer-Systeme

Ebenfalls einzigartig in dieser Klasse seien die vielfältigen Möglichkeiten der Anpassung an unterschiedliche Tonabnehmer-Systeme, gibt Pro-Ject Audio Systems für die neue Pro-Ject Phono Box S3 B zu Protokoll.

Direkt über die Front könne man hier alle relevanten Parameter festlegen, wobei die Pro-Ject Phono Box S3 B natürlich gleichermaßen für MM als auch MC Cartridges geeignet ist.

So lässt sich die Eingangsimpedanz zwischen 10 Ohm, 50 Ohm, 100 Ohm sowie 1 kOhm und 47 kOhm auswählen, die Eingangsimpedanz kann 50, 150, 300 und 400 pF betragen. Die Verstärkung lässt sich zwischen 40, 45, 60 und 65 dB wählen, wobei für den symmetrischen Ausgang über XLR 6 dB hinzu kommen.

Auf Wunsch lässt sich ein Subsonic-Filter bei 20 Hz mit 18 dB/ Oktave aktivieren, um speziell tieffrequente Störsignale zu eliminieren.

Foto © Pro-Ject Audio Systems | Pro-Ject Phono Box S3 B
Foto © Pro-Ject Audio Systems | Pro-Ject Phono Box S3 B

Neuer Formfaktor der Pro-Ject Box Design S3 Series

Die neue Pro-Ject Phono Box S3 B wartet natürlich mit einem grundsoliden, überaus wertig gestalteten Gehäuse aus Aluminium auf, das wahlweise in Silber oder Schwarz eloxiert gehalten ist. Mit Abmessungen von 206 x 55 x 153 mm bzw. die Anschlüsse an der Rückseite eingerechnet 164 mm, setzt Pro-Ject Audio Systems auch hier auf den neuen Formfaktor der Pro-Ject Box Design S3 Series.

Die Stromversorgung, das sei abschließend noch erwähnt, ist in Form eines 18 V 500 mA Steckernetzteils ausgeführt, sodass Anwendern problemlos ein etwaiges Upgrade offen steht.

Erwähnt sei ausdrücklich auch, dass natürlich auch die neue Pro-Ject Phono Box S3 B in Europa hergestellt wird.

Preise und Verfügbarkeit

Die neue Pro-Ject Phono Box S3 B soll bereits ab sofort im Fachhandel zu finden sein. Wie beschrieben kann man sich für Silber oder Schwarz entscheiden, wobei in beiden Fällen der empfohlene Verkaufspreis mit € 399,- ausgewiesen wird.

Nubert Banner 1 April 2022

Wir meinen…

Für eine symmetrisch ausgelegte Phono-Vorstufe, ausgeführt in diskreter Bauweise und mit allen Optionen, diese optimal an MM oder MC Tonabnehmer-Systeme anzupassen, dafür musste man bislang doch ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Mit der neuen Pro-Ject Phono Box S3 B soll all dies zu einem besonders attraktiven Preis geboten werden, Pro-Ject Audio Systems spricht hierbei gar von einer symmetrisch ausgelegten, audiophilen Phono-Vorstufe. Tatsächlich kann man angesichts des für die neue Pro-Ject Phono Box S3 B aufgerufenen Preises und angesichts der Ausstattung von einer Sensation sprechen. Die Pro-Ject Phono Box S3 B ist damit wohl bislang einzigartig am Markt.

PRODUKTPro-Ject Phono Box S3 B
Preis€ 399,-
MarkePro-Ject Audio
HerstellerPro-Ject Audio Systems
Vertrieb ÖsterreichAudio Tuning Vertriebs GmbH
Vertrieb DeutschlandAudio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Vertrieb SchweizMarlex GmbH – Audiophile Produkte
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
CEO bei | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Über
Pro-Ject Audio Systems
Quelle
Audio Tuning Vertriebs GmbH

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"