LautsprecherNews
Trend

PS Audio aspen FR30 Loudspeaker – Fünf Jahrzehnte Entwicklung

Die erklärten Ziele für den PS Audio aspen FR30 Loudspeaker waren die Entwicklung und der Bau eines hochmodernen Breitband-Lautsprechers mit außergewöhnlich geringen Verzerrungen, hervorragender Wiedergabe, makelloser Tonalität und exquisiter Schönheit, so die US-HiFi-Schmiede PS Audio.

Mit dem neuen PS Audio aspen FR30 Loudspeaker präsentiert die US-amerikanische High-end HiFi-Schmiede PS Audio erstmals ein Lautsprecher-System und betritt damit einen überaus heiß umkämpften Markt. Immerhin sind es Aberdutzende international aufgestellte Hersteller, hunderte auf regionale Märkte konzentrierte, und wohl Abertausende kleine Entwickler-Schmieden, die in diesem Bereich um die Gunst der Kunden buhlen.

PS Audio fühlt sich aber dennoch für diese große Aufgabe bestens gerüstet, denn der neue PS Audio aspen FR30 Loudspeaker sei das Ergebnis von 50 Jahren Erfahrung in der Entwicklung herausragender HiFi-Systeme.

50 Jahre in der Entwicklung

Wohl durchaus mit einer gewissen Ironie spricht PS Audio daher davon, dass der neue PS Audio aspen FR30 50 Jahre in der Entwicklung benötigte, um genau das darzustellen, was sich die US-Amerikaner unter einem perfekten Lautsprecher-System vorstellen.

Für PS Audio war es das erklärte Ziel, einen hochmodernen Breitband-Lautsprecher zu realisieren, der eine außergewöhnlich geringe Verzerrung, eine hervorragende Wiedergabe mit makelloser Tonalität, und nicht zuletzt ein exquisites Design aufweise und damit als Inbegriff dessen stehe, für das die Lösungen aus dem Hause PS Audio seit jeher bekannt sind und geschätzt werden.

Der PS Audio aspen FR30 stellt aus Sicht von PS Audio den Höhepunkt von 50 Jahren Erfahrung in der Branche dar, fünf Jahrzehnte, in denen man bis ins kleinste Detail gelernt habe, was funktioniert und was nicht, was nötig ist, damit ein Lautsprecher „verschwindet“ und nur die Magie der Musik übrig bleibt, so das Unternehmen mit einem gewissen Touch von Pathos.

Eigenentwicklung in allen Kernkomponenten

Man habe sich nicht mit jenen Komponenten begnügen wollen, die der Markt bislang hergibt, vielmehr setzt man bei allen Kernkomponenten auf eigene Entwicklungen, so PS Audio.

So empfand man das Angebot an Treibern etablierter Hersteller als nicht passend, selbst die fortschrittlichsten Chassis konnten die Erwartungen von PS Audio nicht erfüllen, sodass man selbst entwickelte Tieftöner, Mittelton-Treiber und Tweeter einsetzt.

Zudem habe man eine kompromisslos auf phasenkorrekte Wirkweise hin optimierte Frequenzweiche entwickelt und diese so ausgelegt, dass sie In Verbindung mit den Chassis des PS Audio aspen FR30 mit einer nahezu flachen Impedanz-Kurve für den Betrieb der Lautsprecher-Systeme an einem beliebigen Leistungsverstärkern aufwarten.

Selbst beim Gehäuse achtete man nach Angaben des Herstellers penibel darauf, dass der Klang in keinster Weise verfälscht wird, um so in Summe ein Lautsprecher-System zu entwickeln, das keinerlei Kompromisse eingehe.

PS Audio aspen FR30 – Ausgelegt als Dreiwege-System

Ganz nüchtern betrachtet handelt es sich beim neuen PS Audio aspen FR30 um ein Dreiwege-System, das aber tatsächlich mit einer beeindruckenden Bestückung betreffend der Treiber aufwarten kann.

Fürs Bassfundament sorgen hier etwa gleich vier mit Aluminium Cone ausgestattete 8 Zoll Low Distortion High-excursion Woofers sowie ebenfalls vier passive 10 Zoll Low-distortion High-excursion Bass Radiators. Die einen sind direkt in der Schallwand an der Front, die anderen seitlich jeweils Paarweise angeordnet.

Diese mächtige Phalanx an Bass-Chassis soll allen voran dadurch eine perfekte Wiedergabe garantieren, dass ihr ein eigenes, geschlossenes Gehäuse spendiert wurde. Der Hersteller gibt diesbezüglich an, dass das Gehäuse nicht nur per se überaus solide aufgebaut ist, sondern zudem aufwendig mit massiven Verstrebungen versehen ist, um jedwede klangschädigenden Vibrationen im Ansatz zu unterbinden.

Im zweiten ebenfalls geschlossen ausgeführten Teil des Gehäuses des PS Audio aspen FR30 Loudspeaker kommt zunächst ein 10 Zoll Planar Ribbon Midrange Driver zum Einsatz. Zudem stehen hier zwei 2,5 Zoll Planar Ribbon Tweeter zur Verfügung. Die Planar Magnetic Tweeter setzen übrigens allesamt auf Folien gefertigt aus Teonex, wobei einer davon gar an der Rückseite des Speakers angebracht ist.

Die beiden Gehäuse – Woofer Enclosure und Tweeter and Midrange Enclosure – werden über einen Schiebemechanismus verbunden, sodass die Installation des Lautsprecher-Systems trotz enormer Abmessungen und einem beeindruckenden Gewicht sehr einfach von Statten gehen soll.

Die Frequenzweiche setze allein auf Bauteile mit geringsten Toleranzen, die – so PS Audio – eigens für dieses Lautsprecher-System konzipiert wurden. Hier kämen etwa Folien-Kondensatoren und Luftspulen zum Einsatz, so der Hersteller.

Die Frequenzweiche wirkt bei 400 Hz sowie 2,5 kHz, wie das Datenblatt des PS Audio aspen FR30 verrät. Dieser kann einen Frequenzbereich zwischen 28 Hz und 20 kHz abbilden und weist eine Impedanz von 4 Ohm sowie eine Empfindlichkeit von 87 dB auf. Er eigne sich für Verstärker-Systeme mit einer Leistung zwischen 100 und 600 Watt, so die Empfehlung des Herstellers PS Audio.

Flexible Integration in nahezu jeden Raum

Ganz besonders betont PS Audio übrigens mehrfach die besonders einfache Integration des neuen PS Audio aspen FR30 Loudspeaker in nahezu jedes HiFi Umfeld und in möglichst jeden Raum.

Man habe nämlich bei der Entwicklung des Speakers sehr darauf Bedacht genommen, hier eine möglichst flexible Lösung zu kreieren, die nicht nur in speziellen Hörräumen ihr volles Potential zur Geltung bringt, sondern sich nahtlos in jedes Wohnumfeld einfügen lässt. So soll der Speaker etwa vergleichsweise unkompliziert bei der Aufstellung sein, wie der Hersteller verspricht. Ein Baustein dafür ist etwa die so genannte Baffle Step Adjustment Option, die hier in der Frequenzweiche vorgesehen ist. Was es damit auf sich hat, erklärt wohl am besten das hier verlinkte Video von PS Audio Gründer Paul McGowan und Chris Brunhaver, Senior Speaker Designer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Herausragendes Design

Zur möglichst flexiblen Integration in jedes Wohnumfeld gehört natürlich auch, dass der neue PS Audio aspen FR30 Loudspeaker über ein besonderes Design verfügt. Und das ist in diesem Fall wirklich speziell, denn der schlanke Lautsprecher scheint über dem Standfuss aus Aluminium geradezu zu schweben. Lediglich ein vergleichsweise schmaler Sockel verbindet den Standfuss mit dem eigentlichen Lautsprecher-Gehäuse, das zudem an der Unterseite abgerundet ausgeführt ist.

Das Gehäuse selbst ist aus MDF gefertigt, allerdings kommen an der Schallwand spezielle Aufsätze gefertigt aus Glasfaser-verstärktem Kunststoff zum Einsatz, ein Werkstoff, der laut Herstellerangaben in etwa die gleiche Dichte wie Aluminium aufweist, aber eine spezielle Ausformung der Schallwand erlaubt. Und zwar so, dass weiche Übergänge hin zu den Lautsprecher-Chassis als Waveguide genutzt werden, somit eine optimale Abstrahlung begünstigen und zudem – so nebenbei erwähnt – der Schallwand eine überaus elegante Form verleihen.

Pearl White oder Sable Black

Angeboten wird der neue PS Audio aspen FR30 Loudspeaker wahlweise in Pearl White oder Sable Black, wobei in Schwarz auch der Sockel schwarz eloxiert ist und der im Lieferumfang natürlich enthaltene Lautsprecher-Grill sich ebenfalls mit schwarzem Textilgewebe präsentiert. In der weissen Ausführung ist der Sockel Silber und der Lautsprecher-Grill, der übrigens mittels Magneten in Position gehalten wird, ist auch hier Schwarz.

Mit einer Höhe von stattlichen 153,67 cm und einer Breite von 40,64 cm sowie einer Tiefe von 65,4 cm ist der neue PS Audio aspen FR30 Loudspeaker alles andere als ein kompakter Speaker, vielmehr handelt es sich um ein geradezu mächtiges System, das nicht weniger als 104,5 kg auf die Waage bringt.

PS Audio aspen Series – Kommt da mehr?

Abschließend sei erwähnt, dass PS Audio bereits von einer PS Audio aspen Series spricht, es ist also nicht ganz unwahrscheinlich, dass die Amerikaner es nicht allein bei diesem einen Lautsprecher-System belassen…

Preise und Verfügbarkeit

Wann genau dieses neue Lautsprecher-System aus dem Hause PS Audio tatsächlich auf den Markt kommt, steht derzeit noch nicht final fest. Der US-Hersteller gibt an, dass der neue PS Audio aspen FR30 Loudspeaker wohl im Frühjahr 2022 auf den Markt kommen wird. Wie bereits erwähnt, steht er in Schwarz oder Weiss zur Verfügung. Als erste Idee dafür, was man für diese Lösung budgetieren muss, diente zunächst allein der für den US-Markt von PS Audio angeführte Preis von US$ 28.499,- fürs Paar.

Nun aber ist klar, auch hierzulande soll die Markteinführung wohl im Frühjahr 2022 erfolgen, wobei nun auch schon der lokale Preis bekannt ist. € 32.900,- führt der Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH auf Nachfrage von sempre-audio.at an.

Nubert Banner Januar 2022

Wir meinen…

Ein Lautsprecher-System, das 50 Jahre in der Entwicklung benötigte, mit dieser durchaus mit einer Prise Humor zu verstehenden Ansage bewirbt PS Audio sein erste Produkt dieser Klasse, den PS Audio aspen FR30 Loudspeaker. Die US-amerikanische High-end HiFi-Schmiede hat sich für diese Premiere aber gleich sehr, sehr viel vorgenommen, denn man will im Bereich Lautsprecher-Systeme nicht nur einfach „mitspielen“, sondern direkt an die Spitze. Ein neues Referenz-System soll damit zur Verfügung stehen, so PS Audio. Mehr noch, es hat noch nie einen Lautsprecher wie den PS Audio aspen FR30 Loudspeaker gegeben, so das Versprechen des Unternehmens aus Bolder im US-Bundesstaat Colorado.

ProduktPS Audio aspen FR30 Loudspeaker
Preis€ 32.900,-
MarkePS Audio
HerstellerPS Audio
Vertrieb ÖsterreichAudio Tuning Vertriebs GmbH
Vertrieb DeutschlandHiFi 2 die 4
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"