Foto © quadral GmbH & Co. KG

quadral Aurum 9 - Die neunte Generation, eine R9VOLUTION

Mehr als drei Jahre Entwicklungszeit gönnte sich quadral GmbH & Co. KG, um nunmehr die neueste Generation der quadral Aurum-Serie zu präsentieren, die nunmehr bereits neunte Generation, für die das Unternehmen aus Hannover nicht weniger verspricht, als eine wahre R9VOLUTION.

Kurz gesagt...

Es sei das Beste, was man je gebaut habe, so quadral GmbH & Co. KG über die neue, nunmehr neunte Generation der quadral Aurum-Serie an High-end Lautsprecher-Systemen.

Wir meinen...

Wenn ein renommierter Hersteller wie quadral GmbH & Co. KG vollmundig verspricht, dass eine neue High-end Serie schlicht das Beste sei, was man bislang entwickelt und gebaut hat, dann ruft dies entsprechend hohe Erwartungen und Neugier hervor. Zumal es sich dabei um eine Serie handelt, die gleichermaßen für Stereo als auch Surround konzipiert wurde, dementsprechend breit aufgestellt, und seit jeher für höchste Ansprüche konzipiert wurde, nämlich die quadral Aurum-Serie, die nunmehr in der neunten Generation als quadral Aurum 9 nicht weniger als eine R9VOLUTION darstelle.
Hersteller:quadral GmbH & Co. KG
Vertrieb:smart audio GmbH
Deutschand:quadral GmbH & Co. KG
Preis:quadral Aurum Titan 9 € 7.500,-
quadral Aurum Vulkan 9 € 5.250,-
quadral Aurum Montan 9 € 3.200,-
quadral Aurum Rodan 9 € 2.500,-
quadral Aurum Sedan 9: € 1.250,-
quadral Aurum Galan 9 € 1.000,-
quadral Aurum Base Titan 9 € 6.250,-
quadral Aurum Base Maxime 9 € 2.200,-
quadral Aurum Base 9 € 1.400,-
quadral Aurum Orkus 9 € 1.900,-

Von Michael Holzinger (mh)
02.05.2016

Share this article


„Number nine, number nine…“, so der Text des immerhin etwas über acht Minuten dauernden Songs der Beatles, der nahezu den Schlusspunkt auf dem legendären weißen Album der Fab Four aus Liverpool setzt und passenderweise „Revolution 9“ getauft wurde. Für das renommierte deutsche Unternehmen quadral GmbH & Co. KG stellt die Neun keineswegs den Schlusspunkt dar, sondern vielmehr einen kompletten Neuanfang, und zwar bei der High-end Lautsprecher-Serie quadral Aurum, die dieser Tage bereits in der neunten Generation als quadral Aurum 9 präsentiert wird, und für die der Hersteller nicht weniger als eine R9VOLUTION verspricht.

Mit den neuen Modellen quadral Aurum Titan 9, quadral Aurum Vulkan 9, quadral Aurum Montan 9, quadral Aurum Rodan 9, quadral Aurum Sedan 9, quadral Aurum Galan 9, sowie quadral Aurum Base Titan 9, quadral Aurum Base Maxime 9, quadral Aurum Base 9 und zudem quadral Aurum Orkus 9 biete man gleich zum Start der neuesten Generation ein überaus breit aufgestelltes Produktsortiment und setze einmal mehr Maßstäbe, so wie man es sich seit 35 Jahren zum Ziel gesetzt habe, zeigt sich das Unternehmen überzeugt. Als ersten Beleg dafür verweist man bei der neuen quadral Aurum-Generation auf eine mehr als dreijährige Entwicklungsarbeit, deren Ergebnis laut Chefentwickler Sascha Reckert schlicht das Beste sei, was man je gebaut habe.

„Aurum 9 ist das Beste, was wir je gebaut haben, weil wir konsequent bei Null begonnen haben. Alles, selbst jede Schraube wurde auf den Prüfstand gestellt. Wir haben eine Hochtontechnologie entwickelt, die weltweit ihres Gleichen sucht. Sämtliche Chassis wurden von Grund auf neu konzipiert und alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt. Wenn man keinen Baustein auf dem anderen lässt, kann man guten Gewissens von einer Revolution sprechen. Auch, wenn das Ergebnis sowohl optisch als auch klanglich sofort als Aurum identifizierbar ist.“

Kein Stein blieb also hier auf dem anderen, doch selbst wenn die komplette Produktfamilie von Grund auf neu entwickelt wurde, so zeigt sich über alle Generationen und Jahre hinweg eine Konstante, nämlich, dass die quadal Aurum-Reihe in jeder Generation schlicht für Innovation pur stehe.

So verspricht der Spezialist aus Hannover für die neuesten Modelle der quadral Aurum-Reihe einen enormen Schritt in Sachen Dynamik als auch Feinzeichnung. Einen hohen Anteil daran habe etwa die von quadral GmbH & Co. KG entwickelte so genannte quSENSE-Hochtontechnologie, auf deren Basis die Treiber direkt im Stammhaus des Unternehmens gefertigt werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Bändchenhochtönern soll hier ein sehr kurzes Bändchen zum Einsatz kommen, um eine große Membranfläche zu erzielen, die hoch belastbar sei. Dies führe zu einer besonderen Klarheit, einem optimalen Abstrahlverhalten, und extrem niedrigen Verzerrungen, so der Hersteller.

Ergänzt wird der neue Hochtontreiber durch neu entwickelte quadral Altima-Chassis, die vom Hersteller als weltweit einzigartige Komposition aus Aluminium, Titan und Magnesium beschrieben werden. Dies gewährleiste ein perfektes Schwingungsverhalten und erlaube extreme Schnelligkeit bei gleichzeitig höchster Genauigkeit und keinerlei Eigenklang. Die Entwickler vertrauten auch hier nicht auf bestehendes, sondern setzen vielmehr auf einen komplett neu konstruierten Aludruckguss-Korb, bei dem nur noch minimalste Strömungsverluste zu verzeichnen sind. Eine besonders imposante Schwingspule soll in Kombination mit einem extrem starken Antrieb für die versprochene hohe Dynamik, hohe Detailtreue, absolute Kontrolle und hohe Belastbarkeit sorgen.

Trotz aller technologischen Neuheiten der nunmehr aktuellen neunten Generation soll auch diese natürlich sofort als quadral Aurum-Serie zu erkennen sein. Daher setzten die Entwickler in bewährter Tradition auf eine klare Formensprache und ein bewusst schon als reduziertes Design zu bezeichnendes Auftreten der neuen Lautsprecher-Systeme. Dennoch, bei aller dezenten Zurückhaltung, der Kunde soll auch hier aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Design-Varianten wählen können, sodass die neuen Modelle der quadral Aurum-Reihe nicht nur in geölten Hölzern angeboten werden, sondern ebenso in Hochglanz-Lackierung, auf Wunsch gar in individuellen Farbtönen. Polierte Chrom-Applikationen sorgen für einen reizvollen Kontrast und eine gewohnt luxuriöse und dennoch dezente Anmutung. Einen weiteren reizvollen Kontrast setzen die abgeschrägten Gehäuse-Kanten, wobei diese auch einen ganz praktischen Vorteil bieten sollen, nämlich das Rundstrahlverhalten zu verbessern.

Im Inneren sind die Gehäuse natürlich nach allen Regeln der Kunst aufwendig verstrebt und die Flächen entsprechend bedämpft, wobei die großen Stand-Lautsprecher-Systeme der Serie mit keilförmigen Mittelton-Kammern aufwarten, um für eine deutliche Reduktion stehender Wellen zu sorgen. Dadurch soll es möglich sein, dass nur so viel Dämm-Material wie nötig zum Einsatz kommt, um ein offenes Klangbild zu garantieren.

„Dass wir bei der Entwicklung von Aurum 9 vieles richtig gemacht haben, zeigen mir die herausragenden Messdaten,“ so Chefentwickler Sascha Reckert, „und vor allem unsere Testhörer, die von der ersten bis zur letzten Note ein begeistertes Lächeln im Gesicht haben.“

Wie bereits zuvor angeführt, besteht die neue quadral Aurum-Serie bereits zum Start aus vier Stand-Lautsprecher-Systemen, zwei Regal-Lautsprecher-Systemen, sowie drei Center-Lautsprecher-Systemen, einem Wand- bzw. Deckenlautsprecher-System, sowie einem Subwoofer. Damit ist die Serie einmal mehr gleichermaßen für klassisches HiFi in Stereo, aber eben auch für Home Cinema bestens aufgestellt.

Nach Angaben des Herstellers wird die neueste Generation der quadral Aurum-Serie ab Sommer 2016 im Fachhandel zu finden sein. Ihre Premiere feiert diese neue Generation aber bereits im Rahmen der High End 2016 in München dieser Tage.

Share this article

Related posts