Responsive image Audio

quadral Aurum A8 und quadral Aurum C8 - Neuer CD-Player und Stereo Vollverstärker

Foto © quadral GmbH & Co. KG

High-end Elektronik Handmade in Germany, so bewirbt quadral GmbH & Co. KG die so genannte quadral Aurum Linie. Eine Produktreihe, die wahrlich so manch feine Lösung bereit hält, und die nunmehr um zwei weitere interessante Systeme erweitert wird. So präsentiert das deutsche Unternehmen mit dem neuen quadral Aurum A8 einen neuen Stereo Vollverstärker, und mit dem quadral Aurum C8 den passenden Audio CD-Player.

Kurz gesagt...

Mit einem neuen Stereo Vollverstärker und einem neuen Audio CD-Player erweitert quadral GmbH & Co. KG die Aurum Linie, und zwar dem neuen quadral Aurum A8 sowie quadral Aurum C8.

Wir meinen...

Qualität auf höchstem Niveau, dies verspricht das deutsche Unternehmen quadral GmbH & Co. KG aus Hannover auch für die neuesten Lösungen der so genannten Aurum Serie, den Stereo Vollverstärker quadral Aurum A8, sowie dessem Spielpartner quadral Aurum C8, einem neuen Audio CD-Player. In bewährter Art und Weise setzt man hier auf einen ausgefeilten, mit viel Liebe zum Detail realisierten Aufbau basierend auf strengstens selektierten, hochwertigen Bauteilen, ein ausgefeiltes Schaltungskonzept, und nicht zuletzt eine Fertigung in Handarbeit in Deutschland.
Hersteller:quadral GmbH & Co. KG
Vertrieb:smart audio GmbH
Deutschand:quadral GmbH & Co. KG
Preis:quadral Aurum A8 € 2.000,-
quadral Aurum C8 € 1.500,-

Von Michael Holzinger (mh)
20.03.2017

Share this article


Dass die deutsche HiFi-Schmiede quadral GmbH & Co. KG nicht nur feinste Lautsprecher-Systeme offeriert, sondern zudem eine inzwischen beeindruckende Produktlinie an exquisiter Elektronik aufbietet, dürfte hinlänglich bekannt sein. Die Besonderheit dieser Lösungen besteht nicht allein darin, dass es wirklich feinste Komponenten sind, die weder bei der Darbietung noch bei der Verarbeitung oder auch Haptik Wünsche offen lassen, es ist vielmehr die Tatsache, dass man diese Produktserie ausschließlich in Deutschland fertigt. „High-end Elektronik Handmade in Germany“ lautet dementsprechend die aus Sicht des Unternehmens besonders wesentliche Botschaft rund um die so genannte quadral Aurum Serie.

Als stünde nicht bereits eine große Auswahl an feinen Lösungen zur Verfügung, erweitert das Unternehmen nunmehr einmal mehr diese Produktlinie um zwei weitere Komponenten, und zwar ein feines Stereo-Gespann bestehend aus dem Stereo Vollverstärker quadral Aurum A8 sowie dem zugehörigen Audio CD-Player quadral Aurum C8.

Wie alle bisherigen Lösungen will das deutsche Unternehmen auch die beiden Neuzugänge der quadral Aurum Serie als Elektronik-Bausteine auf höchstem audiophilem Niveau verstanden wissen. Es handle sich um gewohnt erstklassig verarbeitete Komponenten, die wahrlich aus dem Vollen schöpfen, so das vielsagende Versprechen von quadral GmbH & Co. KG rund um die Präsentation des neuen quadral Aurum A8 und quadral Aurum C8.

So setzt man etwa beim quadral Aurum A8 in bewährter Art und Weise auf einen so genannten Doppel-Mono-Aufbau, und zwar nicht allein bei der Signalverarbeitung in der Vor- und Endstufe, sondern geht hier sogar soweit, auch eine getrennte Stromversorgung zu implementieren. Herzstück dieser getrennten Stromversorgung ist ein Ringkern-Transformator mit breitbandigen Netzfilter um etwaige äußere Einflüsse im Ansatz zu unterbinden, sowie einem zusätzlichen Filter, um störendes Brummen zu verhindern. Hier steht nicht nur für jeden Kanal eine separate Stromversorgung zur Verfügung, sondern ebenso für die digitalen als auch analogen Baugruppen, ebenso für die Standby-Stromversorgung.

Die Eingangsstufe setzt unter anderem auf besonders verzerrungs- und rauscharme Bi-FET Operationsverstärker, und die Eingangswahlschalter auf besonders hochwertige, gekapselte Signal-Relais, die nahezu verschleißfrei eine besonders hohe Lebensdauer aufweisen sollen. Darüber hinaus kommen überall allein streng selektierte Bauteile zum Einsatz, etwa Polypropylen-Folienkondensatoren aus deutscher Fertigung, und um kürzeste Signalwege und eine verlustarme Signal-Weiterleitung zu erzielen, wird auf SMD-Technik vertraut.

Der neue quadral Aurum A8 liefert trotz Class A Ausgangsstufe eine Leistung von immerhin zweimal 100 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 8 Ohm, gar zweimal 150 Watt, sofern die Speaker eine Impedanz von lediglich 4 Ohm aufweisen.

Besonderes Augenmerk schenkte man beim neuen quadral Aurum A8 der Kontrolle der Lautstärke. Der Hersteller spricht hierbei von einer besonders präzisen logarithmisch arbeitenden Lautstärke-Regelung wie im Studio-Bereich mit echten 1 dB Schritten. Zudem soll - trotz Doppel-Mono-Aufbau - eine exakt synchronisierte Lautstärke-Regelung bei der Audio-Kanäle ermöglicht werden.

An Anschlüssen mangelt es dem neuen quadral Aurum A8 High-end Vollverstärker nicht, wobei neben unsymmetrische Eingänge in Form von Cinchbuchsen-Pärchen auch ein symmetrischer Eingang in Form von XLR-Buchsen zur Verfügung steht. Die Front präsentiert sich gewohnt schlicht, mehr als ein Drehgeber sowie zwei Tasten als Eingangswahlschalter, und auch auf einen Kopfhörer-Anschluss hat man nicht verzichtet.

Mit dem neuen quadral Aurum C8 steht dem eben beschriebenen Stereo Vollverstärker wohl der perfekte Spielpartner zur Seite, denn auch dieser soll sich, so der Hersteller, durch einen kompromisslosen Aufbau präsentieren. So soll garantiert werden, dass jedes Bit einer Audio CD exakt ausgelesen, und durch eine tadellose Signalverarbeitung Musik in bestmöglicher Form dargeboten wird.

Basis ist hier ein Laufwerk, dessen Lasereinheit permanent automatisch abgeglichen wird, somit ein kontinuierliches Justieren von Fokus, Tracking und EF-Balance des Digitalteils stattfindet. Dass das Laufwerk besonders akribisch gelagert und mit einem zusätzlichen Schwingungsschutz versehen wurde, versteht sich angesichts dessen schon fast als Selbstverständlichkeit.

Auch hier wurde jede Sektion des Aufbaus einzeln entkoppelt, und kann auf eine separate Stromversorgung vertrauen. Diese Stromversorgung weist ein ebenso aufwendiges Konzept auf, wie zuvor beim quadral Aurum A8 beschrieben.

Die Verarbeitung der digitalen Daten übernimmt beim neuen quadral Aurum C8 ein Wandler aus dem Hause Texas Instruments des Typs Burr-Brown mit 24 Bit und 192 kHz. Ein Bessel-Filter dient hier zur optimalen Impulsübertragung für bestes Klangverhalten, so das Versprechen des Herstellers. Eine besonders akkurat arbeitende Masterclock und ein darauf basierendes Reclocking-Konzept für alle relevanten Stufen soll maßgeblich zur besonders hohen Genauigkeit der Signalverarbeitung beitragen.

Auch der quadral Aurum C8 vertraut auf eine Ausgangsstufe in Class A basierend auf Bi-FET Operationsverstärkern und soll damit ein verzerrungsfreie Klangbild und große Klangnatürlichkeit liefern.

Neben analogen Ausgängen, ausgeführt als Cinchbuchsen-Pärchen, verfügt der neue quadral Aurum C8 über einen koaxialen S/PDIF-Ausgang als digitale Schnittstelle. Die Front ziert ein zentral angeordnetes Display, links daneben ist die Laufwerkslade, und rechts davon diverse Tasten zur Wiedergabesteuerung und natürlich der Standby-Taster zur finden.

Schon der neue quadral Aurum A8 präsentiert sich mit Abmessungen von 453 x 130 x 345 mm und einem Gewicht von 13,3 kg als vergleichsweise kompakte, sehr elegante Lösung, der neue quadral Aurum C8 misst gar nur 453 x 82 x 305 mm und bringt es damit dennoch auf immerhin 6,8 kg.

Nach Angaben des deutschen Unternehmens sollen sowohl der quadral Aurum A8 Stereo Vollverstärker als auch der neue quadral Aurum C8 Audio CD-Player in Kürze im Fachhandel zur Verfügung stehen. Als unverbindlich empfohlenen Verkaufspreis gibt das Unternehmen aus Hannover für den neuen quadral Aurum A8 € 2.000,- und für den quadral Aurum C8 € 1.500,- an.

Share this article