AppsNews

Roon 1.8 Fall 2021 Release – Art Director als neues Web-based Tool für Valence

Mit einer Reihe durchaus spannender Neuerungen und einigen Detailverbesserungen wartet die neueste Version der Software aus dem Hause Roon Labs LLC. auf, die nunmehr als Roon 1.8 Build 880 als Roon 1.8 Fall 2021 Release zur Verfügung steht.

Roon 1.8 Fall 2021 Release, damit steht die neueste Version der Medien-Verwaltungs- und Hi-res Audio Multiroom Streaming-Software zur Verfügung. Einmal mehr führt die Software-Schmiede Roon Labs LLC. mit diesem Release nicht nur diverse Fehlerbehebungen durch und optimiert so manches Detail, Roon 1.8 Build 880, so die tatsächliche Bezeichnung der aktuellen Version, bringt auch einige interessante Neuerungen mit sich.

Allen voran stechen hier Möglichkeiten hervor, als Anwender direkt auf die „Intelligenz“ von Roon zuzugreifen, auf die so genannte Valence Technology, die seit geraumer Zeit das Rückgrat der Software bildet.

Art Director als neues Web-based Tool

Roon Labs LLC. spricht hierbei von einer Reihe an Web-based Tools, die man künftig vorstellen werde. Erklärtes Ziel dieser Tools sei es, dass alle Anwender ihr Fachwissen in Valence einbrigen können, also jenem Cloud-basierten Datensystem, das die „Intelligenz“ der Software-Lösung darstellt. Letztlich sollen davon dann wiederum alle Anwender von diesem Input profitieren.

Das erste derartige Web-based Tool findet sich in Form des neuen Art Director in Roon 1.8 Build 880, wobei es sich hierbei um eine Lösung handelt, die zur Bearbeitung von Künstlerfotos dient. Bekanntlich schmückt die Software Roon nicht nur Cover Artwork, sondern ebenso Fotos von den Künstlern und Komponisten, liefert die Software Informationen wie Biographien und Verknüpfungen mit anderen Künstlern, sodass man von Album zu Album, von Künstler zu Künstler navigieren, und die eigene Mediathek neu erkunden kann.

Foto © Roon Labs LLC. | Roon 1.8 Fall 2021 Release
Foto © Roon Labs LLC. | Roon 1.8 Fall 2021 Release

Für viele, gar sehr viele Künstler, stehen durchaus gute Fotos zur Verfügung, zu so manch Musiker bzw. Komponist stehen aber nur sehr kleine, teils gar keine Fotos bereit. Genau hier soll der neue Art Director ansetzen, denn ab sofort findet man direkt bei der Übersicht zu Künstlern ein kleines Icon, über das der Web-basierte Art Director aufgerufen werden kann.

Jeder profitiere von besser aussehenden Künstlerfotos und Bandlogos, so die Software-Schmiede. Deshalb habe man den Art Director entwickelt, wie gesagt, das erste einer Reihe von webbasierten Tools, mit denen Roon-Benutzer die Kontrolle darüber haben, wie Künstlerbilder in Roon angezeigt werden. Mit Art Director kann man die Positionierung der Künstlerfotos anpassen, eigenen Bandlogos und Bilder hochladen, und über Favoriten abstimmen. Damit helfe jeder Anwender der gesamten Roon-Community um letztlich perfekte Künstlerbilder für alle zu ermöglichen.

Man darf also diese Funktion nicht mit jener vergleichen, die ohnehin schon geboten wurde, und zwar der individuellen Anpassung der Fotos für die eigene Mediathek. Letztlich entscheidet die Community, welches Foto dann tatsächlich für alle bei einem Künstler als Darstellung genommen wird.

Voraussetzung ist, dies soll nicht verschwiegen werden, dass man sich auf der verlinkten Valance Page mit Benutzername und Passwort anmeldet.

Natürlich kann man aber auch weiterhin für die eigene Mediathek beliebige Fotos auswählen, die allein auf die eigene Mediathek beschränkt bleiben.

Von Roon kuratierte Playlists für TIDAL und Qobuz auch direkt in Roon einsehbar

Roon Labs LLC. arbeite seit geraumer Zeit mit verschiedenen Künstlern zusammen, um redaktionelle Inhalte, aber auch Playlists zu bestimmten Genres oder Themen zu erstellen. Bislang waren diese Wiedergabelisten nur auf TIDAL und Qobuz verfügbar und nicht in Roon einsehbar. In der neuesten Version Roon 1.8 Build 880 kann nun auf alles zugegriffen werden, was das Musik-Team von Roon Labs LLC. kuratiert hat, direkt vom Startbildschirm, und auf beiden Streaming-Plattformen.

Foto © Roon Labs LLC. | Roon 1.8 Fall 2021 Release
Foto © Roon Labs LLC. | Roon 1.8 Fall 2021 Release

Smarter Search

Einmal mehr haben sich die Entwickler die Suchfunktion von Roon vorgenommen, wenngleich diese ohnehin schon bislang sehr gut funktionierte, um dies klar hervor zu heben. Aber, man sah und sieht noch immer Spielraum für Verbesserungen, sodass Roon 1.8 Build 880 noch akkuratere Ergebnisse liefern soll. Für Roon Labs LLC. sei die Suche ein ganz wesentliches Thema, wobei man deren Optimierung ja schon in diesem Jahr voran getrieben habe, aber auch im kommenden Jahr soll dieser Punkt ganz oben auf der Prioritätsliste stehen, so das Versprechen der Software-Schmiede.

Rock-solid Streaming

Mit der neuen Version habe man die Puffer- und Caching-Infrastruktur von Roon für die Wiedergabe von Streaming-Inhalten komplett überarbeitet. Die neue Implementierung sei so konzipiert, dass die Interaktion mit dem Netzwerk und der Internet-Verbindung weniger anspruchsvoll ist, wodurch das Streaming von Musik sowohl stabiler als auch weniger intensiv für den Roon Core ist. Dies solle etwaige Unterbrechungen bei der Wiedergabe von TIDAL und Qobuz minimieren und auch Personen mit langsameren Internet-Verbindungen und Netzwerken eine störungsfreie Wiedergabe erlauben.

Verbessertes Database Integrity Monitoring

Mit Roon 1.8 Build 880 soll einmal mehr auch die Datenbank in den Fokus gerückt worden sein, die der Roon Core aufbaut, und die im Prinzip alle Informationen über die eigene Mediathek umfasst. Diese kann, je nach Umfang der Mediathek, durchaus recht große Ausmaße annehmen, wobei auch Fehler in der internen Verarbeitung der Datenbank durch den Roon Core nicht gänzlich ausgeschlossen sind. Derartige Probleme sollen nun on-the-fly erkannt werden um ein – hoffentlich vorhandenes – Back up rechtzeitig einspielen zu können.

Lange Liste an Detailverbesserungen und Fehlerbehebungen

Roon Labs LLC. führt neben den genannte Neuerungen eine wirklich sehr, sehr lange Liste an weiteren Detailverbesserungen und Fehlerbehebungen an, die das Roon 1.8 Fall 2021 Release mit sich bringt. Die Optimierungen erstrecken sich über nahezu alle Bereiche der Software als auch der Controller für mobile Devices.

Das Update steht ab sofort für Apple macOS, Microsoft Windows, Linux und Roon OS zur Verfügung. Auch die neuen Apps für Apple iOS und Google Android sollen bereits an die Betreiber der jeweiligen App Stores übermittelt worden sein und damit in Bälde zur Verfügung stehen.

Ebenso steht die Roon Bridge 1.8 Build 880 nunmehr zur Verfügung, und zwar für Microsoft Windows, Roon OS und Linux.

Das Update sollte in bewährter Art und Weise ohnehin automatisch erfolgen, oder ein entsprechender Hinweis beim nächsten Start der Software eingeblendet werden.

Wir meinen…

Roon Labs LLC. präsentiert nunmehr das nächste große Update der Medienverwaltungs- und Multiroom Audio-Streaming Software Roon, wobei das nunmehr verfügbare Roon 1.8 Fall 2021 Release sich als Roon 1.8 Build 880 präsentiert. Die Liste an Detailverbesserungen und Fehlerbehebungen ist sehr lange, wobei einige Funktionen wie etwa der neue Art Director ganz besonders hervor stechen. Auch die einmal mehr verbesserte Suche wird viele erfreuen, ebenso die Optimierung der eigentlichen Streaming-Engine, die nunmehr auch bei langsameren Netzwerk- und Internet-Verbindungen eine störungsfreie Wiedergabe sicherstellen soll.

ProduktRoon
PreisUS$ 9,99 pro Monat bei jährlicher Verrechnung
US$ 12,99 pro Monat bei monatlicher Verrechnung
US$ $699.99 Lifetime Lizenz
MarkeRoon
HerstellerRoon Labs LLC.
Vertrieb ÖsterreichAudio Tuning Vertriebs GmbH
Vertrieb DeutschlandAudio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
Website | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury,Vinyl Blog und Smart Appliances by sempre-audio.at begründete er zudem weitere Plattformen, die für modernen Lebensstil stehen.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Weitere Meldungen
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"