sempre-audio.at HiFi Jour-fixe - Zeigt was ihr könnt...

Für den Fachhandel ist es immens wichtig, sein Leistungsspektrum Kunden zu demonstrieren, und zwar nicht nur im täglichen Verkaufsgespräch, sondern durchaus im Rahmen spezieller Events. Mit der Veranstaltungsreihe sempre-audio.at HiFi Jour-fixe soll eine Plattform geboten werden, die in enger Zusammenarbeit mit dem Fachhandel Lösungen aus allen Bereichen der UE aufzeigt und herstellerunabhängig präsentiert.

Von Michael Holzinger (mh)
02.03.2012

Share this article


Selbst wenn man sich allein auf die Unterhaltungselektronik beschränkt, sorgen moderne Lösungen dafür, dass es nicht nur eine immense Vielfalt an Produkten gibt, es ist vielmehr die vielfach nahezu grenzenlose Kombinationsmöglichkeit, die dem engagierten Fachhandel ein breites Betätigungsfeld eröffnet. Wir haben es ja schon vielfach an dieser Stelle betont, und tun es auch diesmal erneut, da es unserer Ansicht nach einer der Schlüsselfaktoren für den Erfolg ist: Kunden sind auf der Suche nach Lösungen, und einzelne Produkte sind dabei nur Bestandteile, die durch Kompetenz und Fachwissen des kundigen Händler zu einem Ganzen kombiniert werden. Und zwar in einer weitestgehend perfekt auf die Bedürfnisse der Kunden individuell angepasste Art und Weise.

Selbst wenn man sich auf ein normales TV-Gerät beschränkt, so erfordert dies heutzutage bereits eine gänzlich andere Infrastruktur im Hintergrund. Denn längst ist das Antennenkabel nicht die einzige „Datenleitung“, immer wesentlicher wird das Netzwerk-Kabel. Erst durch die Integration des TV-Geräts ins Netzwerk werden alle Dienste und Möglichkeiten zugänglich, die moderne Lösungen rund um das Thema Smart TV in seinen verschiedensten Ausprägungen ermöglichen. Aber genau diese Thematik ist es, die in der Praxis beim Kunden vielfach für „Probleme“ sorgt. Denn wie erfolgt diese Integration ins Netzwerk richtig und was ist dafür nötig? Der Fachhandel weiss es...

Allein dieses einfache Beispiel sollte aufzeigen, auf was wir hinaus wollen. Denn bereits hier spielen verschiedenste Disziplinen ineinander, in denen der Fachhandel kompetent und versiert sein muss, Unterhaltungselektronik und IT. Damit werfen wir natürlich nichts neues auf, das ist bereits alltäglich gelebte Praxis. Das gleiche gilt für alle anderen Bereiche, in denen IT und Unterhaltungselektronik inzwischen Hand in Hand gehen, wie Streaming im Allgemeinen, sei es nun wie im genannten Beispiel bei TVs, aber ebenso bei Audio-Lösungen im Einstiegs- bis ins High-end Segment.

Ebenso wesentlich ist dabei natürlich auch auf Qualität zu setzen, denn edle, hochwertige Lösungen sind gefragt, vor allem dann, wenn diese zu attraktiven Preisen realisiert werden können. Und attraktiv ist keineswegs mit billig zu verwechseln. Ebenso ist es entscheidend, die Komplexität moderner Unterhaltungselektronik-Lösungen durch eine möglichst einfache, intuitive Bedienung abzufangen, wobei hier natürlich immer mehr mobile Devices ins Spiel kommen, die nahtlos integriert werden können.

Bedient man zudem etwa auch den Bereich Home Cinema Systeme, so wird das Betätigungsfeld mit einem Schlag noch vielseitiger, wenngleich viele Aspekte auch für die Unterhaltungselektronik insgesamt gilt. Denn hier werden plötzlich auch Themen wesentlich, an die man vielfach sträflicherweise gar nicht denkt, und zwar all die Möglichkeiten, die sich im Zusammenspiel mit Elektroinstallationen zur Erzielung eines perfekten Wohnraum-Ambiente ergeben. Stichwort Licht, und gerade das langsame „Sterben“ der Glühbirne und der Wechsel hin zu vor allem LED-Lösungen eröffnet immense Chancen für den Handel. Und damit sind wir fast schon im Bereich Haussteuerungssysteme, denn auch hier fand in den letzten Jahren geradezu eine Revolution statt. Diese sind längst nicht mehr von wirklich „dicken“ Geldbörsen abhängig, sondern durchaus in für viele leistbaren Regionen - auch hier macht‘s die IT möglich.

Wie bereits erwähnt, alles genannte ist keineswegs neu und wurde von uns bereits vielfach in verschiedensten Varianten und Betrachtungsweisen thematisiert. Es ist zudem gelebte Praxis im Geschäftsalltag.

Derzeit sieht es aber vielfach so aus, dass der Fachhandel noch nicht proaktiv an die gesamte Thematik herangeht. Vielmehr sieht die tagtägliche Praxis im Handel so aus, dass der Fachverkäufer in der undankbaren Rolle ist, auf Wünsche und Anfragen von Kunden reagieren zu müssen, die zunächst an einem Produkt aufgehängt sind, aber in Wahrheit eine Lösung erfordern. Besonders schlimm wird‘s natürlich, wenn der Kunde mit einem Ausdruck eines Internet-Anbieters vor dem Verkäufer steht und zu dessen Dumping-Preis vollen Service samt Einschulung erwartet.

Es wäre also höchst an der Zeit, den Spieß umzudrehen. Das „Internet“ und die Flächenmärkte können Kisten billig anbieten, der Fachhandel Lösungen zum attraktiven Preis. Und bislang weiss der Kunde vielfach gar nicht, welche Lösungen es gäbe, was alles zu vergleichsweise günstigen Preisen längst möglich ist. Weiss er es erstmal, so wird er rasch feststellen, dass ihm diese weder der Online-Versender noch die Fläche bieten kann, schon gar nicht maßgeschneidert auf seine Bedürfnisse angepasst.

Wie aber zeigt man dem Kunden, was man drauf hat, auf welch wunderbare Lösungsvielfalt für die unterschiedlichsten Aufgaben man sich versteht?

Unsere Erfahrung ist, dass die gute, alte Hausmesse nach wie vor ein sehr gutes Mittel dafür ist, das eigene Leistungsspektrum dem potentiellen Kunden näher zu bringen. Vor allem dann, wenn es eben nicht die altbackene Hausmesse, sondern vielmehr ein spannendes Event ist, zudem man seine Kunden einlädt.

Ein knackiges Thema, möglichst lösungsorientiert und ja nicht nur an einzelnen Produkten eines einzelnen Herstellers aufgehängt, und seien diese auch noch so neu, und schon weckt man das Interesse der Kunden. Denn es ist nicht die Aufgabe des Fachhandels, die Werbebotschaften für die Industrie unters Volk zu bringen, das muss diese schon selbst leisten. Vielmehr sollen seine eigenen Interessen im Mittelpunkt stehen, und diese bestehen nunmal vor allem darin, sich selbst zu präsentieren und seine Leistungen aufzuzeigen. Den brandneuen Fernseher von XY hat nicht nur er, den haben hunderte Kollegen ebenso.

Um den Fachhandel bei dieser ihm vielfach noch nicht so vertrauten Aufgabe zu unterstützen, haben wir die Veranstaltungsreihe sempre-audio.at HiFi Jour-fixe ins Leben gerufen. Eine Veranstaltungsreihe, die selbstverständlich in enger Zusammenarbeit mit dem Fachhandel veranstaltet werden soll und als möglichst breit aufgestellt, möglichst vielseitig, und nicht zuletzt unterhaltend, aber dennoch informativ konzipiert ist.

Ziel ist es vor allem, eine Zielgruppe zu erreichen, die sich zwar prinzipiell mit der Thematik moderner Unterhaltungselektronik-Lösungen auseinander setzt, aber bislang noch nicht allzutief in die Thematik vorgedrungen ist. Also jene potentiellen Kunden, die wie zuvor erwähnt, noch gar nicht wissen, was alles möglich ist. Welch Leistungsspektrum moderne Lösungen bereit halten, welch hohen Komfort diesen bieten und welch erstaunliche Qualität man für vergleichsweise geringe Investitionen bereits erzielen kann. Kurzum, all dass, was sie weder in irgendeinem Online-Shop noch in den Flächenmärkten finden.

Erstmals findet der sempre-audio.at HiFi und Mobility Jour-fixe übrigens am 22. März 2012 in Wien statt, und zwar in Zusammenarbeit mit dem Wiener Fachhändler Audio Emotion GmbH in Wien. Gemeinsam mit Geschäftsführer Michael Kampichler ist es uns gelungen, edelste HiFi-Systeme im direkten Zusammenspiel mit modernen Lösungen der IT, aber auch im Bereich Mobile Devices für die Präsentation zusammen zu stellen. Ziel ist es also, sowohl audiophile Musikliebhaber von den Vorzügen einer vernetzten HiFi-Welt im Zusammenspiel mit Tablets und Smartphones zu überzeugen, andererseits Anwendern von Apple iPhone, iPad und Co die Qualität und das spezielle Flair edler HiFi-Systeme zu demonstrieren. Dazu wird auch Helmut Hackl, Betreiber der Plattform pocket.at und der Spezialist für mobile Devices einen großen Beitrag leisten, indem er Besuchern mit Rat und Tat für alle ihre Fragen rund um Smartphones und Tablets zur Seite steht.

Dies sollte ein gutes Beispiel dafür sein, welche Ziele wir mit dieser Veranstaltungsreihe verfolgen: Lösungen aufzeigen und das Interesse dafür wecken. Derzeit sind natürlich bereits weitere Events im Rahmen der sempre-audio.at HiFi Jour-fixe Reihe in Vorbereitung, wobei diese natürlich keineswegs allein auf Wien beschränkt sein werden. Details dazu finden Sie natürlich in bewährter Weise auf dieser Webseite...

Share this article

Related posts