klangBilder|11: Messebesucher der klangbilder|11 haben die Gelegenheit, sich im Rahmen von Workshops über die neuesten Trends zu informieren." /> Sempre Audio

sempre-audio.at präsentiert umfangreiches Workshop-Programm auf den klangbildern|11

klangBilder|11: Im Rahmen der klangbilder|11 haben Besucher nicht nur die Gelegenheit, sich über die neuesten Produkte aus den Bereichen HiFi und AV zu informieren, es findet auch ein umfangreiches Workshop-Programm statt, in dessen Rahmen man sich über die neuesten Trends und Technologien informieren kann. Neben dem wohl derzeit wesentlichsten Thema Streaming wird auch die zugrundeliegende Netzwerk-Technologie sowie die Integration mobiler Devices behandelt.

Von Michael Holzinger (mh)
09.11.2011

Share this article


Die Welt der HiFi, selbst im audiophilen Segment, wird derzeit vor allem durch das Thema Streaming dominiert. Immer mehr Hersteller setzen auf die überaus flexiblen Möglichkeiten, die durch eine Verbindung der HiFi- und IT, hier vor allem Netzwerk-Technologie, ermöglicht werden. Was zunächst Einstiegslösungen vorbehalten war, setzte sich in den letzten Monaten sukzessive auch im High-end Segment durch. Inzwischen kommt kein führender Hersteller mehr ohne entsprechende Lösungen aus. Zumindest einen D/A-Wandler zur optimalen Anbindung von Streaming-Systemen sollte man im Angebot haben. Noch besser, man bietet selbst einen hochwertigen Streamer an...

Ähnlich stellt sich die Entwicklung bei der „Software“ dar, denn was nützt der beste Streamer, wenn die dafür nötigen Inhalte fehlen, also Audio-Daten und somit Musik. Lange galt vor allem der Apple iTunes Store als einzig relevanter Anbieter, dessen Angebot für anspruchsvolle Musikliebhaber jedoch nur bedingt attraktiv erscheint. Zwar bietet Apple hier eine enorme Vielfalt, leider werden die Daten jedoch in einem verlustbehafteten Format angeboten, das nicht einmal „CD-Qualität“ entspricht. Doch längst gibt es Alternativen, die Musik nicht nur in dieser ominösen „CD-Qualität“, besser gesagt mit 16 Bit und 44,1 kHz anbieten, sondern weit darüber hinaus gehen. Studio Master-Qualität lautet hier das Stichwort, das man durchaus wörtlich nehmen darf. Denn erstmals ist es mit hochauflösenden Downloads und entsprechend hochwertigen Streaming-Systemen möglich, Musik tatsächlich in jener Qualität zu erwerben und zuhause wiederzugeben, in der diese auch produziert wurde.

Zudem kommen auch immer mehr mobile Devices ins Spiel, Smartphones und Tablets, die ebenfalls für sehr willkommene Neuerungen im Umgang mit Geräten der Unterhaltungselektronik sorgen. Vor allem gerade im Zusammenhang mit den Möglichkeiten moderner Streaming-Systeme, aber eben nicht nur. So dienen Smartphones und Tablets einerseits als neue Universal-Fernbedienung, die alle Funktionen eines vernetzten HiFi- und AV-Systems auf überaus komfortable Art und Weise zugänglich machen. Ebenso können sie aber auch als Quellgerät dienen, dessen Inhalt - natürlich in bestmöglicher Qualität - sogar übers drahtlose Netzwerk übertragen werden.

Grundlage für all diese Möglichkeiten ist aber ein Netzwerk, wobei im Zusammenhang mit multimedialen Inhalten gänzlich andere Anforderungen an dieses gestellt werden, als wenn man nur ein wenig im Web surft und Emails abruft.

All diese Themen sollen Teil praxisorientierter Workshops sein, die im Zuge der klangbilder|11, sozusagen als flankierendes Rahmen-Programm vom Team der audiovisuellen Web-Plattform sempre-audio.at abgehalten werden. An allen drei Messetagen finden diese Workshops im Raum Le Jardin im Hotel Hilton Plaza statt. Die Workshops werden sich folgenden Themen widmen und zu den angegeben Zeiten stattfinden:

- Audio-Streaming zwischen Mainstream und High-end

Freitag 11.11.2011: 12:00
Samstag 12.11.2011: 12:00
Sonntag 13.11.2011: 11:00

Mobile Devices - Universelle Fernbedienung und neue Quelle

Freitag 11.11.2011: 15:00
Samstag 12.11.2011: 16:00
Sonntag 13.11.2011: 13:00

Das multimediale Netzwerk

Freitag 11.11.2011: 17:00
Samstag 12.11.2011: 17:00
Sonntag 13:11.2011: 16:15

Die Teilnahme an diesen Workshops ist für Messebesucher natürlich kostenlos. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Einfach kurz vor den jeweiligen Beginn-Zeiten im Raum Le Jardin, direkt neben der Hotel-Lobby vorbei schaun... Wir freuen uns auf Sie!

Share this article