Responsive image Audio

sonoro Meisterstück - Die Krönung der All-in-One Systeme?

Foto © sonoro audio GmbH

Als mächtiges All-in-One Audio-System, das sich mit sehr elegantem Design und vergleichsweise kompakten Abmessungen präsentiert, bei der Auswahl der zur Verfügung stehenden Quellen ebenso keine Wünsche offen lässt, wie bei der Klangqualität, so soll sich die neueste Lösung au dem Hause sonoro audio GmbH präsentieren, die dieser ganz unbescheiden als sonoro Meisterstück taufte und dieses als ebensolches ansieht. Es erweitert die sonoro Smart Line.

Kurz gesagt...

Es sei die jüngste Innovation einer langen Reihe an hochgelobten Musik-Systeme, so sonoro audio GmbH über das neue All-in-One, das man schlicht sonoro Meisterstück taufte.

Wir meinen...

Man verspricht, mit dem neuesten All-in-One System all die Expertise zu vereinen, die man bislang bei der Entwicklung derartiger Lösung sammeln konnte, daher taufte man diese Lösung schlicht sonoro Meisterstück, so sonoro audio GmbH. Flexibilität durch verschiedenste Quellen, überzeugende Klangqualität gepaart mit elegantem Design, mit diesen Merkmalen soll sich das neue sonoro Meisterstück als universelles und damit einzig nötiges Audio-System bewähren.
Hersteller:sonoro audio GmbH
Vertrieb:sonoro audio GmbH
Preis:€ 999,-

Von Michael Holzinger (mh)
08.09.2017

Share this article


Das deutsche Unternehmen sonoro audio GmbH entwickelt seit dem Jahr 2006 hochwertige Audio-Systeme und hat sich dabei das Ziel gesetzt, Design und hohen Anspruch an den Klang in möglichst kompakten Systemen zu vereinen. Innovative Ausstattungsmerkmale sollen zudem eine große Vielfalt bei der Wahl der Quelle für den Kunden bieten, selbst wenn es sich bei allen Lösungen aus dem Hause sonoro audio GmbH im Prinzip um so genannte All-in-One Systeme handelt, die auch bei der Platzierung im Haushalt größtmögliche Flexibilität erlauben.

Dies gilt auch für die neueste Lösung aus dem Hause sonoro audio GmbH, die man erstmals im Rahmen der IFA 2017 in Berlin präsentierte. Dieses System sei als eine Art Krönung des bisherigen Schaffens zu verstehen, vereine alle Stärken des Unternehmens in einem Produkt. Demzufolge hat man sich wohl auch dazu entschieden, bei der Wahl des Namens für das neue System keinesfalls zu bescheiden zu sein, taufte dieses somit sonoro Meisterstück.

Performance pur, so titelt man die Produktbeschreibung, und gibt zu Protokoll, dass es sich beim sonoro Meisterstück um die jüngste Innovation in einer langen Reihe an hochgelobten und erfolgreichen Musik-Systemen handelt.

Man habe sich hier das Ziel gesetzt, nicht weniger als kompromisslose Qualität zu bieten, und zwar in jedweder Beziehung, also Design, Verarbeitung, Funktionalität, aber eben auch Klang. So handle es sich beim sonoro Meisterstück letztlich um ein High-end Zwei-Wege Audiosystem, das keinerlei Wünsche offen lasse.

Das All-in-One System weist trotz dieser Vorgaben vergleichsweise kompakte Abmessungen auf, denn es misst nicht mehr als 570 x 165 x 262 mm. Klar, damit ist es nicht mehr so flexibel einsetzbar, wie andere Lösungen der Deutschen, das Unternehmen sieht dieses Produkt aber auch ganz klar als Audio-System, das etwa im Wohnzimmer zum Einsatz kommt und hierbei als zentrale Lösung fungiert.

Ganz wesentlich war somit, das sonoro Meisterstück mit einer Vielzahl an Möglichkeiten für Musik aus verschiedensten Quellen auszustatten, allen voran natürlich auch Schnittstellen für weitere Quellgeräte.

Neben einem analogen Eingang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens findet man an der Rückseite des sonoro Meisterstück somit einen weiteren analogen Eingang ausgeführt als 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse, aber auch einen optischen Digitaleingang, also eine TOS-Link Buchse bzw. S/PDIF-Schnittstelle. Diese dient etwa dazu, ein TV-Gerät anzuschließen, um das neue sonoro Meisterstück als ideale Lösung für bestmöglichen Fernsehton zu nutzen. Ein Line Out erlaubt zudem die Ansteuerung etwa eines Subwoofers. An Der Front steht natürlich ein Kopfhörer-Anschluss zur Verfügung, ausgeführt als 3,5 mm Stereo Mini-Klinkenbuchse.

Das sonoro Meisterstück verfügt über einen integrierten Radio, wobei neben UKW auch DAB+ unterstützt wird. Da das sonoro Meisterstück auch ins Netzwerk eingebunden werden kann - dazu später mehr - steht natürlich auch Internet Radio zur Verfügung. Über vier frei programmierbare Stationstasten lassen sich Lieblingssender direkt aufrufen, zudem stehen pro Empfangsart 40 Speicherplätze zur Verfügung.

Als weitere Quelle verfügt das neue sonoro Meisterstück über einen CD-Player, ausgeführt als Slot-in Laufwerk, das neben Audio CDs auch Datenträger mit etwa MP3- oder WMA-Dateien abspielen kann.

Wie bereits beschrieben, lässt sich das neue sonoro Meisterstück ins Netzwerk einbinden. Dies kann einerseits mittels Kabel über die RJ45 Ethernet-Buchse an der Rückseite, oder aber über das integrierte WiFi Modul nach IEEE 802.11n bewerkstelligen.

Damit fungiert das sonoro Meisterstück als dlna-zertifizierter UPnP Audio-Streaming-Client, sodass man auf entsprechende Freigaben im Netzwerk zugreifen, und Musik abspielen kann. Selbst Multiroom Audio-Streaming wird unterstützt, und zwar mit bis zu fünf kompatiblen Geräten, wobei eines als Server, vier als Clients fungieren. Hierbei können alle Lösungen der sonoro Smart Line Musik-Systeme zum Einsatz kommen.

Der Musik-Dienst Spotify wird vom sonoro Meisterstück direkt unterstützt, und zwar inklusive Spotify Connect, sodass eine nahtlose Musik-Wiedergabe vom Smartphone unterwegs hin zum heimischen Audio-System möglich ist. Für Spotify lassen sich bis zu zehn Playlists speichern und direkt abrufen.

Über einen USB-Port können zudem entsprechende Speichermedien als Quelle genutzt werden, aber ebenso portable Devices, wobei diese direkt über diese Schnittstelle geladen werden.

Als letzte Option steht Bluetooth zur Verfügung, wobei das Unternehmen auf Bluetooth aus dem Hause Qualcomm setzt und damit den Codec aptX unterstützt. Beim Bluetooth Modul des neuen sonoro Meisterstück handelt es sich um eine bidirektionale Bluetooth-Technologie, sodass Musik nicht nur empfangen, sondern auch gesendet werden kann. Damit lässt sich etwa ein Bluetooth Kopfhörer einbinden.

Im sonoro Meisterstück verrichten fünf Class D Endstufen ihren Dienst, die zwei 0,75 Zoll Hochleistungskalotten als Hochtöner, zwei 3 Zoll Mitteltöner sowie einen 5,25 Zoll Subwoofer ansteuern. Damit steht eine Leistung von zweimal 10 Watt, plus zweimal 30 Watt, sowie zusätzlich 60 Watt zur Verfügung.

Die Signalverarbeitung erfolgt auf Basis eines DSP, eines Digital Signal Prozessors neuester Generation, der einerseits eine optimale Ansteuerung der Treiber garantiert, zudem aber auch eine Equalizer-Funktion mit voreingestellten Modi wie Jazz, Rock, Classic und Pop, individueller Einstellung von Bässen und Höhen, sowie 3D Sound und eine Loudness Funktion bereit stellt.

Die Bedienung des sonoro Meisterstück soll besonders komfortabel realisiert sein, wobei ein dimmbares, grafikfähiges 2,8 Zoll TFT-Farbdisplay im Mittelpunkt steht. Dieses soll einen speziellen Polfilter aufweisen, sodass Reflexionen minimiert werden und somit das Display stets klar ablesbar ist.

Links und rechts vom Display finden sich zahlreiche Taster, die zur direkten Auswahl verschiedenster Parameter sowie im Zusammenspiel mit einem Drehgeber zur Navigation durch die Menü-Struktur dienen. Auch unter dem Slot-in Laufwerk finden sich eine Reihe von Tastern zur direkten Quellenauswahl und eine Infrarot-Fernbedienung gehört natürlich zum Lieferumfang.

Natürlich erlaubt das sonoro Meisterstück verschiedenste Timer- und Weckfunktionen, wie es sich für ein Gerät dieser Gattung gehört.

Das überaus elegante Gehäuse des sonoro Meisterstück ist aus Holz und Aluminium gefertigt, wobei die Speaker mit einer Textil-Bespannung geschützt sind. Der Kunde kann hier zwischen drei Varianten wählen, und zwar Weiss, Silber und Schwarz.

Das neue sonoro Meisterstück soll in Bälde zum empfohlenen Verkaufspreis von € 999,- im Fachhandel erhältlich sein.

Share this article