Musik

Stockfisch Records „Closer to the music Volume 3“

Aufnahmen aus dem Hause Stockfisch sind – unabhängig vom Genre – ein Garant für erstklassige Aufnahmequalität und höchste Musikalität. Auch wenn das deutsche Label einige hervorragende Klassik-Aufnahmen und wahre Perlen aus den Bereichen Jazz im Repertoire hat, der Schwerpunkt liegt ganz klar im Singer/Songwriter- bzw. Folk-Segment, was sich auch auf der dritten Ausgabe der „Closer to the music“ SACD widerspiegelt.


Bereits die beiden erschienenen Sampler „Closer to the music Volume 1″ und „Closer to the music Volume 2“ waren überaus erfolgreich. Kein Wunder, stellen sie doch eine wunderbare Leistungsschau des deutschen Labels Stockfisch Records und dem Aufnahmeteam rund um Label-Chef Günter Pauler dar.

Die 2004 und 2006 erschienenen Alben werden nun mit der dritten Auflage der „Closer to the music“ Serie erweitert. Und einmal mehr zahlt sich dieses Album nicht nur für all jene aus, die erstmals die herausragenden Musiker des Labels kennenlernen wollen.

Auf dem Album finden sich neben einigen bereits auf Alben der letzten Monate veröffentlichte Titel, Stockfisch Records gewährt auch einen ersten Ausblick auf Produktionen, die im Laufe der nächsten Zeit als Alben erscheinen werden. Abgerundet wird die Zusammenstellung durch das Stück „Dedicated to…“, das Allan Taylor exklusiv für dieses Compilation-Album aufgenommen hat.

Und es ist genau diese Ballade, die das neue Album „Closer to the music Volume 3“ eröffnet. Allein für diese wirklich wunderbare Liebeserklärung, wie immer bewegend und einfühlsam von Allan Taylor vorgetragen, lohnt sich bereits die Anschaffung dieser Compilation. Denn „Dedicated to…“ wird exklusiv nur auf diesem Tonträger zu finden sein.

Auch der zweite Titel des Albums stammt von Allan Taylor. „Winter“ findet sich aber bereits auf dem aktuellen Album „Leaving at down“ des englischen Singer/Songwriter.

Im Anschluss darf natürlich Sara K. nicht fehlen. „When I didn‘t care“ sowie „After there‘s a Blizzard“ stammen von ihrem Album „Made in the shade“, das ja bedauernswerterweise das definitiv letzte Album der Künstlerin gewesen sein dürfte.

Mit zwei Aufnahmen von Dennis Kolen beginnt dann wirklich eine neue Entdeckungsreise. „Seaside Rendezvous“ und „For cloud Dog and Jane“ sind die ersten Veröffentlichungen bei Stockfisch Records des Liedermachers Dennis Kolen, die einen ersten Vorgeschmack auf das Album „Northeim Goldmine“ geben, das in Bälde erscheinen soll.

Dies gilt auch für Ewen Carruhers „Chinese girl“ sowie „Lovebirds“, die dem Album „Red shoe“ entstammen. Auch diese beiden Titel machen sehr große Lust auf das in Kürze bei Stockfisch zu erwartende neue Album.

Mit Eugene Ruffolo „Love can be that way“ vom Album „In a different light“ sowie David Munyons „Hello in there“ sowie „Louisiana rain“ vom Album „Big shoes“ wird die Compilation „Closer to the music Volume 3“ mit weiteren Perlen bereits erschienener Alben fortgesetzt.

Mit „An American car“ von Paul O‘Brien gibt es im Anschluss wieder ein neues Werk, das auf das kommende Album „Paul O‘Brien“ des kanadischen Liedermachers mit irischen Wurzeln verweist. „Waiting“ vom Album „The Paperboys live at Stockfisch Studio“ der gleichnamigen Band ist eine willkommener kleiner Ausflug in Country-Klänge, bevor es mit „Lovely madness“ und „Factory girl“ der irischen Formation Beoga wieder neues, überaus reizvolles und spannendes Material gibt, das vom Erstlinkswerk „Beoga“ stammt. Die zwei Titel auf „Closer to the music Volume 3“ erwecken bereits hohe Erwartungen auf das in Kürze bei Stockfisch erscheinende Album.

Ebenso die Titel „Sharpening a knife“ sowie „Mother‘s song“ von Carl & Parissa, die dem gleichnamigen Album entstammen und eindrucksvoll den Stilmix des australischen Duos belegen. Auch hier gilt: Coming soon…

Mit der letzten Nummer auf „Closer to the music Volume 3“ feiert der langjährige Studiomusiker Beo Brockhausen sein Debüt. Der Titel „Wolkenmeer“ gibt dem in Bälde bei Stockfisch zu erwartendem Album seinen Titel und macht große Lust auf dieses neue Werk.

Wir meinen…

Stockfischs Compilation „Closer to the music Volume 3“ wird einmal mehr ihrem Namen voll gerecht. Auf diesem Tonträger, der als Hybrid-SACD nicht nur eine hervorragende Stereoabmischung auf SACD bietet, sondern auch auf jedem CD-Player abspielbar ist, und natürlich auch hier das herausragende Können des Produktionsteams rund um Günter Pauler eindrucksvoll demonstriert, vereint neben bereits bekannten Kunstwerken zahlreiche neue Perlen aus den verschiedensten Bereichen des weit gefächerten Genres Singer/Songwriter. Hier geht‘s also nicht um eine reine Leistungsschau, was moderne Tontechnik in der Hand von Klangkünstlern bieten kann, diese Compilation bringt den Hörer näher an das, worum es eigentlich geht: Musik!

Stockfisch Records Closer to the music Volume 3Closer to the music Volume 3
Artist:Diverse
Composer:Diverse
Genre:Singer/Songwriter, Folk
Label:Stockfisch Records
Format:Hybrid SACD, Vinyl, Download, Hi-res Download
Year:2009

Wertung

KLANG
MUSIK

Audiophiler Sampler

„Closer to the music“ ist nicht nur das Motto des Labels, sondern auch der Titel der Compilation Serie von Stockfisch Records.

User Rating: 4.3 ( 3 votes)

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"