KopfhörerBluetooth KopfhörerIn-ear KopfhörerPersonal AudioTests

Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test

Mit feinem Klang, Eleganz, Komfort und einem besonderen Schwerpunkt auf Sprachverständlichkeit soll sich der Kopfhörer Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds auszeichnen, den Panasonic Corporation als ideale Lösung für Musikgenuss, aber auch für den Home Office Alltag ansieht.

Panasonic Corporation präsentierte jüngst mit den Lösungen Technics EAH-AZ40 sowie Technics EAH-AZ60 zwei neue True Wireless In-ear Kopfhörer der renommierten Marke Technics und erweiterte damit die Produktpalette um zwei Modelle, die eine ganz spezielle Ausrichtung verfolgen.

Normalerweise sind ja In-ear Kopfhörer für Anwendungsszenarien wie etwa für den flexiblen Einsatz im Alltag, oder aber für ganz spezielle Sparten wie Sport ausgelegt. Panasonic Corporation rückt aber einen Anwendungsfall in den Fokus, den interessanterweise noch nicht viele Hersteller derart klar im Fokus haben, und zwar den Business Einsatz, hier speziell auch Home Office.

Dafür stattet man die neuen Lösungen nicht nur mit feinem Klang aus, sondern zudem mit durchaus bemerkenswerten innovativen Technologien.

Technics EAH-AZ60 True Wireless In-ear Headphone oder Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds

Vergleicht man die beiden Neulinge im Sortiment von Technics, so hat der Technics EAH-AZ60 True Wireless In-ear Headphone natürlich klar die Nase vor dem Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds, dennoch hat auch der kleine Bruder eine Menge zu bieten, wie wir nunmehr im Folgenden versuchen detailliert darzulegen.

Exzellenter Sound und erstklassige Sprachverständlichkeit

Wie eben beschrieben, konzentrierte sich Panasonic Corporation bei der Entwicklung der neuen Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds nicht allein auf eine tunlichst exzellente Klangqualität, man rückt auch eine bestmögliche Sprachqualität in den Fokus. Dem Anwender soll so ein flexibles Werkzeug für die unterschiedlichsten Anwendungen in die Hand gegeben werden. Vom Musikgenuss zur Entspannung bis hin zum Einsatz im Büroumfeld reicht damit das Spektrum des Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds.

Technologie trifft Tradition

Dass sich die Entwickler auch bei den neuen In-ear Kopfhörer der jahrzehntelangen Tradition der Marke Technics als eine der traditionsreichen japanischen HiFi-Schmieden verpflichtet fühlen, steht wohl außer Zweifel. Man weiss was man Kunden bieten muss, wenn auf einem Produkt die Marke Technics prangt.

Somit wirbt man klar mit dem Slogan, beim Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds Tradition mit neuester Technologie zu verbinden, und das ist mit Sicherheit kein leeres Versprechen, wie unser Test zeigt. Soviel können wir an dieser Stelle schon vom Fazit vorweg nehmen.

Doch bevor wir uns den herausragenden Merkmalen des Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds widmen, beschäftigen wir uns zuvor mit der nach wie vor essentiellen Komponente eines Kopfhörers, und zwar dem Treiber.

Einzigartiges Akustik-Design

Der Hersteller selbst spricht rund um den Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds von einem einzigartigen Akustik-Design. Dieses basiert auf einem Aufbau mit akustischer Kontrollkammer, indem der eigentliche Treiber separiert von der Elektronik untergebracht wurde. Dem Treiber mit einem Durchmesser von 6 mm ist ein Harmonizer vorgesetzt.

Verschiedene Ohrpass-Stücke für optimalen Halt und guten Klang

Ein ganz wesentlicher Punkt bei In-ear Kopfhörern ist die Auswahl der richtigen Ohrpass-Stücke. Dabei geht es natürlich offensichtlich in erster Linie um den Komfort, denn einerseits soll damit ein guter Halt in allen Lebenslagen erzielt werden, es soll aber auch nichts drücken, selbst bei längerem Einsatz.

Was allerdings viel zu selten zur Sprache gebracht wird ist, dass die Wahl der richtigen Ohrpass-Stücke auch essentiell für einen guten Klang ist. Sitzen die In-ear Kopfhörer nämlich etwa zu locker, fehlt es rasch am Bass, der Klang wirkt dünn und wenig druckvoll. Ein zu tiefer Sitz im Ohr wiederum bringt zu viel Bass mit sich, abgesehen davon, dass dies natürlich auch keineswegs gut fürs Gehör ist.

Optimal sitzende Ohrpass-Stücke sorgt zudem auch für eine sehr gute passive Abschirmung von Umgebungslärm, auch das sei an dieser Stelle ausdrücklich erwähnt, zumal unser Testkandidat im Gegensatz zu seinem größeren Bruder Technics EAH-AZ60 True Wireless In-ear Headphone über keine ausgeklügelte aktive Geräusch-Unterdrückung verfügt. 

Insofern ist es ein wenig schade, dass dem Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds nur vier Ohrpass-Stücke in unterschiedlicher Größe – XS, S, M und L – zudem in gleicher Ausführungen und allein Silikon beiliegen.

Dennoch sollte für fast jeden Bedarf die richtige Variante zur Verfügung stehen, jedenfalls wurden wir fündig.

  • Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test
  • Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test
  • Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test

Signalübertragung mittels Bluetooth 5.2

Die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds setzen bei der Signalübertragung mit Bluetooth 5.2 auf die neueste Version dieses Standards, wobei hierbei die Profile A2DP, AVRCP, HSP und HFP, sowie die Codeces SBC und AAC unterstützt werden.

Codeces, wie etwa aptX oder gar aptX HD bzw. LDAC fehlen hier, das muss man klar festhalten.

Dafür bietet Bluetooth 5.2 den großen Vorteil, dass damit eine sehr zuverlässige Signalübertragung garantiert ist. Dieser Standard zeichnet sich darüber hinaus auch durch eine sehr geringe Leistungsaufnahme aus, sodass mit derart ausgestatteten Lösungen deutlich längere Akku-Laufzeiten erzielt werden können.

Der Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds unterstützt übrigens Bluetooth Multipoint, lässt sich damit mit zwei Quellgeräten gleichzeitig verbinden. Dies erlaubt es, auf einem Tablet oder Notebook Filme anzusehen oder Musik zu genießen, sobald ein Anruf am Smartphone eingeht, diesen auch unmittelbar anzunehmen.

Technics JustMyVoice Technology und MEMS Mikrofone für bestmögliche Sprachqualität

Wie bereits einleitend ausgeführt, legten die Entwickler bei diesem In-ear Kopfhörer höchsten Wert auf eine bestmögliche Sprachqualität. Dafür sollen zunächst nicht weniger als sechs so genannte MEMS Mikrofone verbaut sein, drei pro Ohrstöpsel. Dass man diese so platzierte, dass schon allein dadurch negative Einflüsse auf die Sprachqualität auftreten, etwa durch Windgeräusche, ist eine Sache, hinzu kommt aber zudem die so genannte Technics JustMyVoice Technology.

Die Technics JustMyVoice Technology ist eine DSP-basierte Lösung, die durch das Verstärken der Stimme bei gleichzeitiger effektiver Unterdrückung von Nebengeräuschen eine besonders klare Sprachqualität garantieren soll.

Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test
Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test

Hoher Tragekomfort und simple Bedienung

Dass die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds mit vier Ohrpass-Stücken für eine individuelle Anpassung und damit für hohen Tragekomfort ausgeliefert werden, haben wir ja schon thematisiert.

Zum Thema Tragekomfort muss aber ebenso angeführt werden, dass es sich bei diesen True Wireless In-ear Kopfhörern um sehr flache und zudem mit lediglich 5 g pro Stück sehr leichte Modelle handelt. Durch die ergonomische Formgebung ähnlich einer Tropfenform fügen sich diese Kopfhörer nahezu zur Gänze in die Hörmuschel ein, liegen damit also flach an.

Die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds sind, dies sei an dieser Stelle ebenfalls angeführt, nach IPX4 zertifiziert und damit resistent gegenüber Spritzwasser. Einem Einsatz unter den verschiedensten Witterungsbedingungen steht somit nichts im Wege. Auch für den Sport sind sie damit geeignet, dies sei ebenso ausdrücklich angeführt.

Die Steuerung im täglichen Einsatz erfolgt über eine intuitive Touch-Bedienung an der Außenseite der Ohrstöpsel, wobei man mit Hilfe der passenden App, der Technics Audio Connect App für Apple iOS und Google Android, diese Steuerung auch anpassen kann.

Natural Ambient Mode und Attention Mode

Auch wenn dieser In-ear Kopfhörer nicht über die ausgeklügelte aktive Geräusch-Unterdrückung vom Kaliber der Technics Dual Hybrid Noise Cancelling Technology verfügt, so stehen dennoch die zwei Modi Natural Ambient Mode und Attention Mode zur Verfügung, um die Umgebung besser wahrnehmen zu können.

Der Natural Ambient Mode fängt Stimmen und andere Umgebungsgeräusche umfassend ein, was zu einem natürlicheren Klang führt, als würde man gar keine Kopfhörer tragen, wobei dafür ein breites Klangspektrum von tiefen bis hohen Frequenzen erfasst wird.

Der Attention Mode hingegen reduziert unerwünschte Außengeräusche, damit man die Stimmen anderer Personen besser hören kann. Er ist ideal, wenn man etwa Durchsagen am Flughafen usw. hören will.

Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test
Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test

Sprachsteuerung inklusive

Zur intuitiven Bedienung gehört auch, dass man die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds zur Sprachsteuerung nutzen kann, wobei der Hersteller selbst diese als Lösung mit Amazon Alexa Built-in ausweist.

Dies bedeutet aber natürlich nicht, dass man die In-ear Kopfhörer ausschließlich mit dieser Plattform nutzen kann, bei Smartphones mit Apple iOS steht ebenso Apple Siri und bei Smartphones mit Google Android Google Assistant zur Verfügung.

Allerdings wird, sobald man die Kopfhörer etwa erstmals mit dem Apple iPhone koppelt, automatisch vorgeschlagen, Amazon Alexa zu installieren.

Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test
Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test

Lange Akku-Laufzeit

Gerade in Anbetracht der überaus kompakten Abmessungen der Technics EAH-AZ40 ist es umso erstaunlicher, dass man es hier mit Kopfhörern zu tun hat, die sich mit einer sehr langen Akku-Laufzeit auszeichnen.

Siebeneinhalb Stunden reicht die Kapazität des hier eingebauten Akkus, so die offizielle Angabe des Herstellers, die sich in unserem ausführlichen Praxistest als durchaus realistisch erwiesen hat. Natürlich hängt die tatsächliche Spieldauer stark von der individuellen Nutzung ab, allen voran von der Lautstärke.

Zum Lieferumfang gehört in bewährter Art und Weise ein Transport-Case, das nicht nur dem Schutz der Kopfhörer dient, sondern zudem auch als Powerbank fungiert. Auch dieses ist überaus schlank und leicht, sodass es problemlos selbst in den Hosensack passt. Dennoch stehen damit in Summe gar bis zu 25 Stunden Akku-Laufzeit zur Verfügung, wobei ein kurzes Laden von lediglich 15 Minuten für weitere 90 Minuten Musikwiedergabe reicht.

Geladen wird über USB, konkret einen USB-C Port, wobei das entsprechende Kabel USB-A auf USB-C im Lieferumfang enthalten ist. Leider ist dies mit knapp 20 cm Länge recht kurz geraten.

Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test
Foto © Panasonic Corporation | Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds im Test

Aus der Praxis

Zunächst sei erwähnt, dass man es bei Panasonic Corporation sehr gut versteht, dem Kunden vom ersten Augenblick an zu vermitteln, dass er ein besonders hochwertiges Produkt erworben hat. Und das beginnt mit der Verpackung. Es mag für viele eine Nebensächlichkeit sein, ist es aber letztlich nicht.

Man darf sich bei einer derart etablierten Marke mit jahrzehntelanger Tradition erwarten, dass wirklich alles eine gewisse Wertigkeit vermittelt, und genau das gelingt dem Unternehmen einmal mehr auch bei den Technics EAH-AZ40.

Die Schachtel ist hochwertig ausgeführt, und öffnet man diese, präsentieren sich gleich die Kopfhörer in der edlen Transport-Box. Auch die verschiedenen Ohrpass-Stücke liegen hier direkt vor dem Anwender und somit steht einem unmittelbarem Einsatz ohne irgendwelches Gefummel bei lästigen Verpackungen nichts im Wege.

Das Koppeln mit dem Quellgerät klappt auf Anhieb, und wenn gewünscht bietet die bereits erwähnte App genügend Optionen, den Klangcharakter schnell den eigenen Vorstellungen entsprechend anzupassen.

Wir persönlich bevorzugen allerdings immer eine neutrale Wiedergabe, zumal diese im konkreten Fall ohnehin zu sehr, sehr feinen Ergebnissen führt.

Der Klang der Technics EAH-AZ40 lässt sich am besten mit ausgewogen, überraschend detailreich und dynamisch und somit auch über lange Zeit hinweg als sehr angenehm beschreiben.

Gerade im Hinblick darauf, dass wir ja den großen Bruder Technics EAH-AZ60 ebenfalls einem Test unterzogen haben, waren wir positiv davon überrascht, dass der Abstand des Kleinen gar nicht so groß ist, wie man dies zunächst vermuten würde. Speziell wenn man etwa ein Apple iPhone als Quelle nutzt und damit über AAC „Chancengleichheit“ gegeben ist, liegen die beiden Brüder recht nahe beieinander, mit einem leichten Vorteil bei der Feinzeichnung und der Souveränität im Bass.

Klar ist aber, natürlich kann der Technics EAH-AZ60 gegenüber dem Technics EAH-AZ40 noch ein gutes Quäntchen mehr an Details liefern, präsentiert sich noch runder und den Tick agiler, speziell dann, wenn man einen Hi-res Audio-Player als Quelle nutzt, der auf das beim Technics EAH-AZ60 zur Verfügung stehende LDAC zur Signalübertragung setzt.

Was dem Technics EAH-AZ40 ebenfalls fehlt und nur der Technics EAH-AZ60 bietet, ist die besonders akkurat arbeitende Technics Dual Hybrid Noise Cancelling Technology. Ob man die braucht, oder auch nicht, ist eine Frage der individuellen Präferenzen, ein durchaus ebenso wichtiges Ausstattungsmerkmal weisen ohnehin beide Modelle auf, und zwar die wirklich hervorragende Sprachqualität, auf die der Hersteller ja besonderen Wert legt.

Und das völlig zu Recht, wie wir meinen, denn gerade mit der wachsenden Bedeutung von Video Konferenzen im Berufsalltag ist es ja nicht einzusehen, dass man dabei auf lausige Headsets vertrauen muss, die so manch Unternehmen seinen Mitarbeitern als Standard zumutet. Ein hochwertiger Kopfhörer, der einerseits bei der Arbeit eine bessere und damit letztlich auch entspanntere Kommunikation erlaubt, darüber hinaus aber auch gleich für mehr genutzt werden kann, ist da ganz klar die bessere Wahl.

Drei Ausführungen stehen zur Verfügung

Wer sich für die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds entscheidet, der kann aus drei verfügbaren Design-Varianten wählen. Diese Kopfhörer stehen in den Ausführungen Silber, Schwarz und Roségold zur Verfügung, wobei wir persönlich da ganz speziell zwei Varianten als besonders elegant ansehen, aber das ist ja ohnehin eine rein subjektive Geschichte…

Abschließend sei gesagt…

Es sind zwei Dinge, die uns bei den Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds ganz besonders gefallen haben. Da wäre zunächst der wirklich sehr, sehr feine Klang, den man in dieser Preisklasse nur selten findet. Zu diesem Preis wird es auch schwer sein, ein derart elegantes, hochwertiges Produkt mit praktischen Funktionen zu erwerben, auch das muss man klar festhalten. Einzige Kritikpunkte sind aus unserer Sicht die lediglich vier Ohrpass-Stücke sowie der Verzicht auf Bluetooth Codeces für eine höher auflösende Signalübertragung.

Das relativiert aber auch wieder der für die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds ausgerufene Preis, zumal wir im Test auch bei den gebotenen Ohrpass-Stücken eine für uns passende Lösung vorfanden, und ein Einsatz etwa bei einem Apple iPhone ohnehin nicht mehr erlaubt, als eine Signalübertragung über AAC.

Sie merken schon, Dreh- und Angelpunkt dieses Tests ist der Preis, und mit dem im Blick kann man die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds nur empfehlen. Sie stellen damit für preissensible Anwender eine gute Alternative zu den gleichzeitig präsentierten Technics EAH-AZ60 True Wireless In-ear Kopfhörern dar und positionieren sich auch im Hinblick auf das übrige Angebot am Markt in diesem Segment als sehr feine Lösungen.

Nubert nuPro SP-200 Dezember 2021

Auf den Punkt gebracht

Die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds konnten uns im Test vollends überzeugen, denn man erhält hier eine Lösung für Aufgaben, an die kaum ein anderer Hersteller bislang wirklich dachte, geschweige denn, dass er dafür entsprechend ausgeklügelte Lösungen parat hätte. Klar, In-ear Kopfhörer werden in erster Linie als Lifestyle-Produkte wahrgenommen, als Lösungen für die Freizeit, und hier sollen sie mit tunlichst feinem Klang für Entspannung sorgen. Da aber auch in der modernen Arbeitswelt nichts mehr ohne Kopfhörer geht, sei es nun ganz klassisch für Telefonate, aber immer mehr auch Video-Konferenzen, ist es doch naheliegend, privates mit beruflichem bestmöglich zu verbinden. Und genau das können die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds mit Bravour und zum sehr attraktiven Preis leisten.

ProduktTechnics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds
Preis€ 149,-
MarkeTechnics
HerstellerPanasonic Corporation
VertriebPanasonic Deutschland – Eine Division der Panasonic Marketing Europe GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

sempre audio Award Exzellent

Die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds erweisen sich im Test als überaus feine In-ear Kopfhörer, die einerseits mit gutem Klang, zudem mit hohem Tragekomfort, einer pfiffigen Ausstattung, und nicht zuletzt einem eleganten Design und wertiger Verarbeitung aufwarten. Und zwar zu einem sehr attraktiven Preis!


Positiv

  • sehr kompakt und leicht
  • ansprechende Haptik und tadellose Verarbeitung
  • hoher Tragekomfort selbst über Stunden hinweg
  • flexibel den individuellen Anforderungen anpassbar
  • hervorragender Klang
  • tadellose Sprachqualität
  • sehr attraktiver Preis

Negativ

  • leider kein aptX, aptX HD oder LDAC
  • kein Wireless Charging
  • ausreichend Ohrpass-Stücke im Lieferumfang, aber nur in unterschiedlicher Größe und nicht unterschiedlicher Form

Testumgebung

  • Apple iPhone 12
  • Apple iPad Air
  • FiiO M9 High Resolution Lossless Music Player
  • TIDAL HiFi
  • Roon

WERTUNG

KLANG
DESIGN
BEDIENUNG
PREIS/LEISTUNG

PREIS/LEISTUNG

Als besonders edle True Wireless In-ear Kopfhörer präsentieren sich die Technics EAH-AZ40 True Wireless Ear Buds.

User Rating: 4.52 ( 11 votes)

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"