SoundbarsLautsprecherNews

Teufel CINEBAR 11 – Nie wieder flacher TV-Sound

Die neue Teufel CINEBAR 11 macht Schluss mit flachem TV-Sound, so das Versprechen von Lautsprecher Teufel GmbH rund um die Neuauflage dieser Soundbar, die optional zum vollwertigen Surround Sound System ausgebaut werden kann.

Teufel CINEBAR 11, so nennt sich die neueste Soundbar aus dem Hause Lautsprecher Teufel GmbH, die das Berliner Unternehmen nunmehr präsentiert. Es sei die Neuauflage der beliebtesten Soundbar von Lautsprecher Teufel GmbH, die in der aktuellen Generation im Vergleich zum Vorgänger deutlich mehr Leistung, Erweiterbarkeit zum Surround Sound System, und als Begleiter fürs Bassfundament einen neuen kabellosen Subwoofer, den Teufel T 6 aufweist.

Einmal mehr hält Lautsprecher Teufel GmbH fest, dass nahezu jedem Fernseher ein Sound Upgrade gut bekomme, tadellose Bildqualität, darauf verstehen sich moderne Smart TVs, auf feinen Klang jedoch definitiv nicht. Dass Kunden hierbei allen voran auf Soundbar-Systeme setzen, ist nur allzu verständlich, denn es ist ganz klar die simpelste und natürlich auch kostengünstigste Lösung.

Lautsprecher Teufel GmbH kann auf ein breites Angebot an Soundbar-Systemen verweisen, wenn Europas größter Direktversender also zu Protokoll gibt, dass die Teufel CINEBAR 11 das erfolgreichste Modell sei, sagt dies schon einiges aus und machte die Arbeit der Entwickler, eine Neuauflage dieses Erfolgsmodells zu konzipieren, wohl nicht einfacher.

Teufel CINEBAR 11 mit schlanker Bauform

Einmal mehr setzte man auf eine besonders kompakte Form, die Teufel CINEBAR 11 wird gar als sehr schlanke Soundbar bezeichnet, sodass sie sich problemlos in jedwedes Wohnumfeld integrieren lässt. 94,8 cm misst sie in der Breite, lediglich 6 cm in der Höhe, und 8,3 cm in der Tiefe. Damit bringt sie 1,81 kg auf die Waage. Dies ist insofern wichtig, da natürlich auch eine Wandmontage möglich ist, entsprechende Bohrungen an der Rückseite erfordern hierfür nicht einmal eine spezielle Vorrichtung.

Teufel T 6 Subwoofer vertikal oder horizontal

Deutlich „wuchtiger“ ist da schon der zugehörige Subwoofer ausgefallen, wenngleich man auch hier auf eine besonders schlanke Form des Teufel T 6 Subwoofer setzte. So misst das gute Stück in der Breite lediglich 12 cm, in der Höhe sind es ebenso wie in der Tiefe 42 cm. Man kann den Subwoofer also sowohl waagrecht als auch senkrecht aufstellen, je nachdem, wie es die individuellen Gegebenheiten erlauben bzw. wie es optimal erscheint. Selbst eine Platzierung etwa unter der Couch ist damit kein Problem. Über einen Wahlschalter an der Rückseite wird die Wiedergabe auf die entsprechende Aufstellung hin optimiert. Sorgen betreffend Kabel muss man sich übrigens keine machen, einzig und allein ein Stromanschluss ist in unmittelbarer Nähe nötig, die Verbindung zur Soundbar erfolgt über Funk. Auch das sei an dieser Stelle noch erwähnt, der Teufel T 6 Subwoofer bringt 7,66 kg auf die Waage.

Teufel Dynamore Technologie

In der Teufel CINEBAR 11 kommen zwei 20 mm Hochtöner sowie sechs 45 mm Mittelton-Treiber zum Einsatz, wobei Lautsprecher Teufel GmbH einmal mehr auf die so genannte Teufel Dynamore Technologie für virtuellen Surround Sound vertraut. Letztlich handelt es sich aber im Kern um ein 2.1-Kanal System, dies soll der Vollständigkeit wegen angeführt sein. Befeuert werden die Chassis durch Verstärker-Module in Class D, acht Stück an der Zahl, wobei die Gesamtleistung 150 Watt beträgt.

Im Subwoofer verrichtet ein 165 mm Woofer mit beschichteter Zellulose-Membran seinen Dienst, dem ein Bassreflex-System zur Seite steht und der mit 60 Watt betrieben wird.

Die Soundbar selbst deckt einen Frequenzbereich zwischen 33 Hz und 20 kHz ab, der Frequenzbereich des Subwoofer wird mit 31 bis 200 Hz ausgewiesen.

  • Teufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-Sound
  • Teufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-Sound
  • Teufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-Sound
  • Teufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-Sound
  • Teufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-Sound
  • Teufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-Sound
  • Teufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-Sound

HDMI, TOS-Link und Bluetooth

Für die Verbindung zum TV-Gerät steht allen voran eine HDMI-Schnittstelle zur Verfügung, auch ein HDMI-Eingang steht zur Verfügung. Dieser ist in der Lage, Inhalte in 4K, HDR, Dolby Vision und 3D durchzureichen und natürlich unterstützt der HDMI-Ausgang fürs TV-Gerät ARC (Audio Return Channel) sowie HDMI CEC zur zentralen Steuerung allein mit der Fernbedienung des TV-Geräts.

Als weitere Schnittstellen bietet die Teufel CINEBAR 11 eine optische S/PDIF-Schnittstelle und einen 3,5 mm Stereo Mini-Klinke Anschluss.

Mobile Devices wie etwa Smartphones und Tablets können ebenfalls eingebunden werden, und zwar über das integrierte Bluetooth 5.0 Modul, das unter anderem auch den Codec aptX für eine Wiedergabe in „CD-Qualität“ unterstützt. 

Dolby Digital, Dolby Pro Logic II und DTS

Die DSP-basierte Signalverarbeitung der neuen Teufel CINEBAR 11 ist in der Lage, Inhalte in Dolby Digital, Dolby Pro Logic II sowie DTS zu verarbeiten. Zudem stehen verschiedene Klang-Presets zur Verfügung, darunter auch ein spezieller Nachtmodus, um zu vorgerückter Stunde die Wiedergabe im Bassbereich etwas zu zügeln.

Eine Besonderheit der Teufel CINEBAR 11 ist, dass man hier die Basis für ein echtes Surround-System erwirbt. Wer also nicht nur virtuell, sondern tatsächlich Mehrkanal Surround Sound genießen will, der kann die Teufel CINEBAR 11 optional um die Teufel EFFEKT als Rear Speaker erweitern. Natürlich erfolgt auch dies „kabellos“ allein über Funk, allein eine Steckdose sollte in der Nähe der Speaker zur Verfügung stehen.

Teufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-SoundTeufel CINEBAR 11 - Nie wieder flacher TV-Sound
Teufel CINEBAR 11 – Nie wieder flacher TV-Sound

Die Bedienung des Systems erfolgt, wie bereits erwähnt, in erster Linie ohnehin über die Fernbedienung des Fernsehers, dennoch legt Lautsprecher Teufel GmbH dieser Soundbar auch eine passende Fernbedienung mit in die Packung. Auch eine Bedienung direkt am Gerät ist möglich, und zwar über Touch-Tasten, wobei ein dimmbares, weisses Display hinter dem Frontgitter aus Metall durchscheint und jederzeit alle wesentlichen Informationen bereit hält.

„Der Name, die grundlegende Bauart und der Preis sind bei der CINEBAR 11 gleich geblieben. Alles andere haben wir neu gedacht, gestaltet und verbessert.“

Julian Theiselmann, Head of Products and Markets bei Lautsprecher Teufel GmbH

Die neue Teufel CINEBAR 11 soll bereits ab sofort im Teufel Webshop sowie in allen Teufel Stores zur Verfügung stehen. Der Preis wird mit € 399,99 angegeben. Man hat die Wahl zwischen Schwarz und Weiss. Wer sich direkt für ein vollwertiges Surround Set basierend auf der neuen Teufel CINEBAR 11 begeistert, dem bietet Lautsprecher Teufel GmbH das Teufel CINEBAR 11 4.1 Set zum Preis von € 699,99 an. Damit erwirbt man ein zusätzliches Paar Teufel EFFEKT als kabellose Rear-Lautsprecher, wobei man hierbei einen Preisvorteil von € 100,- gegenüber dem Einzelkauf lukrieren kann.

Nubert 1 Januar 20211

Wir meinen…

Mit der Teufel CINEBAR 11 in neuester Generation habe man Gutes noch besser gemacht, man habe die erfolgreichste Soundbar im Angebot in wesentlichen Merkmalen verfeinert. Besonders sticht hier natürlich die kompakte Bauform hervor, sei es nun die Soundbar selbst, aber auch der Subwoofer. Besondere Erwähnung verdient zudem die Möglichkeit, ein komplettes Surround System „kabellos“ realisieren zu können, und zwar mittels optionaler Rear Speaker in Form der Teufel EFFEKT.

Hersteller:Lautsprecher Teufel GmbH
Vertrieb:Lautsprecher Teufel GmbH
Preis:Teufel CINEBAR 11 € 399,99
Teufel CINEBAR 11 4.1 Set € 699,99

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"