KopfhörerNewsOver-ear KopfhörerPersonal Audio

Ultrasone Edition 10 – Luxus pur für audiophile Feinspitze

Neueste Technologien verpackt in hochwertigste Materialien, gefertigt in Handarbeit sollen makellosen Luxus pur garantieren und somit ein Kunstwerk mit natürlichem, musikalischem Klang für audiophile Feinspitze erschaffen. Hohe Ansprüche also, die sich der deutsche Kopfhörer-Spezialist Ultrasone für die neue Ultrasone Edition 10 stellte und die dieser Tage in streng limitierter Stückzahl in den Handel kommen soll.

Bei dem neuen Kopfhörer Ultrasone Edition 10 kann man durchaus davon sprechen, dass dieser das bisherige Schaffen von Ultrasone AG krönt. Über 17 Jahre fertigt das deutsche Unternehmen Ultrasone AG Kopfhörer der etwas anderen Art. Immerhin über 60 Patente kann das bayerische Unternehmen inzwischen aufführen und somit seine Fachkompetenz unter Beweis stellen. Aber es ist nicht allein die Technologie der Kopfhörer, mit denen Ultrasone immer wieder für Aufsehen sorgt.

Vielmehr versteht es das Unternehmen perfekt, Modelle zu fertigen, bei denen die hohen Ansprüche an die Klangqualität durch ein ebenbürtiges Design sowie eine erstklassige, zumeist sehr außergewöhnliche Verarbeitung unterstrichen werden.

Ultrasone Edition 10 – Offener Over-ear Kopfhörer

Die nunmehr angekündigte Ultrasone Edition 10 ist ein geradezu perfektes Beispiel dafür. Dabei setzten die Entwickler von Ultrasone erstmals auf eine offene Kopfhörer-Konstruktion. Das Unternehmen versteht dies als große Chance, als Herausforderung, um aus einer breiten Auswahl an Formen, Materialien und Technologien ein von Grund auf neues Produkt zu entwickeln.

So liege der Ohrkapsel-Entwicklung die Form von Schmetterlingsflügel zu Grunde, die sich auch im Design widerspiegle, so Ultrasone über das Modell Edition 10. Um bereits optisch auf das neue Konstruktionsprinzip hinzuweisen setzte Ultrasone beim Design auf eine, nach eigenen Angaben einzigartige Linienführung, die eine luftige Dynamik ausdrücken soll.

Etwas nüchterner ausgedrückt setzt der bayerische Spezialist für Kopfhörer auf 40 mm Titan-beschichtete Schallwandler mit NdFEB-Magneten, die einen Frequenzgang von 5 bis 45.000 Hz bei einer Impedanz von 32 Ohm sowie einen Kennschalldruck von 99 dB aufweisen. Zudem setzt der Hersteller auf die so genannte Ultrasone S-Logic Plus Technologie. Die hierfür speziell entwickelten Kapseln werden dabei einem tonalen Feintuning unterzogen. Mittels einer zusätzlichen Bedämpfung sollen der Schallwandler und das Bufferboard eine neuartige Klangeinheit bilden, die nach Ansicht des deutschen Spezialisten ein noch neutraleres Klangbild mit optimierter, räumlich verbesserter Wahrnehmung der Stimmen oder Instrumente erlaubt.

Ultrasone S-Logic Plus Technology

Dadurch soll es möglich sein, leiser Musik zu genießen. Der Hersteller gibt an, dass man dank S-Logic Plus bei einem um etwa 3 bis 4 dB geringerem Schalldruck die gleiche empfundene Lautstärke realisieren kann. Damit soll das Gehör der Anwender geschont werden.

Darüber hinaus setzt Ultrasone auch bei der Edition 10 auf ein Gehäuse mit Strahlenreduzierung nach ULE Standard (Ultra Low Emission), da das Unternehmen davon überzeugt ist, dass der Anwender vor den, bei der Umwandlung elektrischer Signale in akustische auftretenden Niederfrequenzfeldern geschützt werden sollte. Auch wenn es, so das Unternehmen in der entsprechenden Aussendung, diesbezüglich noch keinerlei Vorschriften oder Richtlinien gibt.

Die Verbindung zur Klangquelle erfolgt über ein hochflexibles OFC-Kabel (99,99% reinem Kupfer, versilbert), das mit Aramidfasern verstärkt ist. Es weist eine Länge von 3 Metern und einen hochwertigen, natürlich vergoldeten 6,3 mm Klinkenstecker auf. Die Kopfhörer sind laut Herstellerangaben auch für den symmetrischen Betrieb vorbereitet.

Herausragende Materialien

Wie bereits eingangs erwähnt unterstreicht Ultrasone natürlich auch bei diesem Modell den hohen Anspruch mit entsprechenden Materialien und erstklassiger Verarbeitung.

So sind die Ohrkapseln aus Ruthenium gefertigt, das matt beschichtet ist. Dies soll nicht nur für einen elegante Anmutung sorgen, sondern ganz praktisch, für eine lange Haltbarkeit selbst bei intensivem Gebrauch. Intarsien aus Zebrano bilden ebenso einen optischen Kontrastpunkt wie die mit feinstem braunem äthiopischem Langhaar-Schafsleder überzogenen, besonders weichen Ohrpolster. Auch der aus Aluminium gefertigte, und somit besonders leichte Kopfhörerbügel ist mit diesem Leder überzogen.

Auch wenn man es auf Grund dieser Ausstattungsmerkmale nicht glauben mag, so ist der Kopfhörer von Ultrasone vergleichsweise leicht ausgefallen. Ohne Kabel wiegen die Modelle der Edition 10 lediglich 282 Gramm.

Im Lieferumfang enthalten ist ein eigens entworfener Kopfhörerständer, dessen Design natürlich dem des Kopfhörers angepasst wurde. Hier spiegelt sich also die Linienführung der Zebrano-Intarsien an den Ohrkapseln wider. Natürlich ist auch dieser Ständer aus Zebrano-Holz gefertigt und auch eine Aufbewahrungs-Schatulle liegt jedem Kopfhörer bei.

Wir meinen…

Jedes Modell der Ultrasone Edition 10 wird ausschließlich in Handarbeit gefertigt. Und zwar nicht in China, Taiwan oder Indien, sondern in Bayern. Bedenkt man dies, so erscheint der empfohlene Verkaufspreis von € 1.990.- durchaus gerechtfertigt, zumal die Ultrasone Editon 10 streng limitiert ist. Lediglich 2.010 Exemplare werden an den Fachhandel ausgeliefert. Natürlich jedes einzelne Stück mit individueller Seriennummer versehen und somit sicher ein wahres Sammlerstück.

Hersteller:Ultrasone AG
Vertrieb:Ultrasone AG
Preis:€ 1.990,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"