sempre-audio.at Live vor OrtHiFiReportagen
Trend

Zu Besuch bei Metronome Technologie und Kalista

Metronome Technologie darf sich mit Fug und Recht als ausgewiesener Digital-Spezialist bezeichnen. Die französische High-end HiFi-Schmiede arbeitet mit höchster Akribie seit Jahr und Tag daran, Produkte zu entwickeln, die man als Referenz in ihrer jeweiligen Klasse ansehen kann. Wir hatten die große Ehre, hinter die Kulissen der Marke Metronome Technologie selbst, aber auch der Marke Kalista blicken zu dürfen.

In aller Kürze
  • Metronome Technologie gilt als wahrer Digital-Spezialist und zudem Experte für herausragende High-end HiFi-Lösungen der Marke Kalista.

Viel zu früh läutete der Wecker, doch schon wartete vorm Haus Franz J. Votruba, Sales Director von Metronome Technologie im Wagen, um gemeinsam den Weg zum Flughafen Wien Schwechat anzutreten. Eine Reise nach Südfrankreich stand auf dem Plan, in die Zentrale der französischen High-end HiFi-Schmiede Metronome Technologie und damit ein Flug von Wien nach Toulouse, den auch Kurt Wögerer, Geschäftsführer von Audio Exclusive GmbH und damit dem österreichischen Vertrieb der Franzosen mit uns gemeinsam antrat. Die ersten Sonnenstrahlen blitzten am Horizont erst auf, als unser Mietwagen die Parkgarage des Flughafens von Toulouse verließ, um den letzten Teil unserer Reise nach Montans anzutreten, einer kleinen Gemeinde in der Nähe von Albi.

Montans, die Heimat von Metronome Technologie und Kalista

Zugegeben, ein wenig unscheinbar wirkt das Firmengebäude bei unserer Ankunft zunächst, gelegen in einem Industriegebiet gleich neben der Autobahn, aber das liegt wohl an unseren hohen Erwartungen, schließlich fasst das moderne Gebäude nicht nur die Zentrale von Metronome Technologie, auch die Produkte der Marke Kalista entstehen hier. 

Freundlich empfängt man uns mit Kaffee und Kuchen und keine Minute nach unserer Ankunft beginnt bereits das Staunen ob dessen, was und wie man hier an französischer High-end HiFi entwickelt und fertigt.

Metronome Technologie – Ein Unternehmen mit langjähriger Geschichte

Zu Beginn sei erwähnt, dass die Geschichte von Metronome Technologie prinzipiell bereits vor vielen, vielen Jahren begann, und zwar im Jahr 1987. Allerdings, so erfahren wir im Gespräch, handelte es sich um ein sehr überschaubares Unternehmen, dessen Fokus allein auf dem französischen Markt gesetzt war. Die Ambitionen, dies zu ändern, seien in den frühen Jahren auch nicht allzu groß gewesen, wie man unumwunden eingesteht. Die Unternehmensstrategie war in diesen Jahren allen voran dadurch geprägt, dass man mit enormer Leidenschaft an herausragenden Produkten arbeitete, den Schwerpunkt also speziell auf die Entwicklung legte, den wohl ebenso wesentlichen wirtschaftlichen Erfolg leider ein wenig aus den Augen verlor.

Man spricht rückblickend gerne von geradezu fanatischen Audiophilen, die High-end HiFi-Systeme mit dem Anspruch konzipierten, absolute Perfektion zu bieten. Über die Jahre entwickelte man Verstärker-Systeme, CD-Player und Lautsprecher-Systeme, deckte also zunächst durchaus ein weites Spektrum ab, speziell mit der Anfang der 2000er Jahre initiierten zweiten Marke des Unternehmens – Kalista . Unter diesem Markenname sollte 2003 das erste Produkt auf den Markt kommen.

Metronome Technologie und Kalista, zunächst ein Geheimtipp in audiophilen Kreisen

Über dIe Jahre gelang es Metronome Technologie zwar nach und nach sich einen Status eines Geheimtipp in audiophilen Kreisen zu erarbeiten, so richtig Fahrt nahm die Entwicklung des Unternehmens aber erst auf, als Jean Marie Clauzel gemeinsam mit einem Partner Metronome Technologie übernahm und damit begann, jenes Unternehmen zu formen, das sich heute als weltweit agierende High-end HiFi-Schmiede mit herausragendem Ruf präsentiert.

Eine neue Firmenzentrale, modernste Entwicklung und Fertigung

Der Hauptgrund dafür, dass Metronome Technologie allmählich einen neuen, auch wirtschaftlich viel erfolgreicheren Kurs einschlagen konnte, lag ganz klar allen voran daran, dass mit Jean Marie Clauzel ein Mann die Leitung übernahm, der das Potential des Unternehmens erkannte, dessen Stärken aber auch Schwächen richtig einzuschätzen wusste, und sich mit Begeisterung daran machte, seine speziellen Vorstellungen nach und nach umzusetzen. Das entsprechende Rüstzeug brachte Jean Marie Clauzel als erfolgreicher Geschäftsmann mit jahrelanger Erfahrung in der Industrie natürlich mit, wobei sich Clauzel selbst allerdings nicht als klassischer Audiophiler bezeichnen würde, sondern vielmehr als pragmatisch veranlagter Techniker.

Fakt ist, dass es sich um genau den richtigen Mann handelte, der die Stärken, das Kapital des Unternehmens basierend auf dem Engagement und Fachwissen, ja der Leidenschaft seiner Entwickler erkannte, und all dies in die richtigen Bahnen zu lenken wusste…

Dazu gehörte natürlich auch der Aufbau der neuen Unternehmenszentrale, wobei man hier die optimalen Grundlagen für eine innovative Entwicklung, eine moderne Fertigung, und nicht zuletzt eine effiziente Administration für die expandierenden Vertriebstätigkeiten schuf. Einen maßgeblichen Anteil an dieser zunehmend auch international erfolgreichen Vertriebstätigkeit hatte auch Franz J. Votruba, der über seine langjährigen weltweiten Kontakte in der HiFi- und speziell High-end HiFi-Szene die ideale Besetzung als Sales Director von Metronome Technologie ist.

Jean Marie Clauzel und seinem Team gelang es binnen kürzester Zeit, Metronome Technologie und Kalista eine neue Struktur zu verpassen, neue Schwerpunkte in der Ausrichtung der Marken zu setzen, und eine wohl nötige Straffung im Produktsortiment vorzunehmen. Eine Konzentration auf das, was man wirklich perfekt könne, wie Jean Marie Clauzel im Gespräch mehrfach betont, sodass sich letztlich heute beide Marken als eigenständig, und bestens aufgestellt präsentieren.

Metronome Technologie – Der Spezialist für digitale Quellen

Eins kann man beim Blick auf das Produkt-Portfolio der Marke Metronome Technologie klar sagen, und zwar, dass es sich um einen ausgewiesenen Spezialisten im Bereich digitaler Quellen handelt.  Das Spektrum reicht hier vom CD-Player, SACD-Player, D/A-Wandler bis hin zum Streaming-Client, deckt also tatsächlich alle Belange in diesem Bereich ab, und zwar auf allerhöchstem technischen Niveau.

Besonders spannend hierbei ist, dass es drei Produktfamilien sind, die Metronome Technologie hierbei aufbietet, und zwar zunächst die Produktreihe Metronome Classica Series, die aktuell mit dem Metronome Le Player 4 CD Transport and Resampler, Metronome Le Player 4+ Hybdrid D/A Converter and CD Player, sowie dem Metronome Le DAC 2 Digital Analogic Converter den Einstieg in die Welt der französischen High-end HiFi-Schmiede darstellt.

Darüber ist die Metronome AQWO Series angesiedelt, die sich aktuell in Form des Metronome AQWO DAC + SACD Player, Metronome t|AQWO SACD Transport sowie Metronome c|AQWO Digital to Analog Converter präsentiert.

Metronome Digital Sharing ist die dritte Produktreihe, wobei hierbei alles rund um Streaming zu finden ist. Aktuell präsentiert sich diese Produktreihe mit dem Metronome DSC Digital Converter, Streamer and Preamp, sowie dem Metronome DSS 2 Network Player and Streamer.

Metronome Technologie – Technische Perfektion

Alle Lösungen von Metronome Technologie zeichnen sich, das kann man klar festhalten, durch absolute technische Perfektion aus. Es ist ein immens beeindruckender Aufwand, den die Entwickler hierbei betreiben, man kann teils gar von einer wahren Materialschlacht sprechen, allerdings in der Art, dass man für wirklich jedwedes Detail klar nachvollziehbar belegen kann, dass dies letztlich klangentscheidend und damit unverzichtbar ist. Großer Aufwand ja, aber alles muss eine Funktion erfüllen.

Jeder Wandler, SACD Player oder SACD Transport, jeder Streaming-Client der Marke Metronome Technology ist daher vollgepackt mit feinster Elektronik, wobei es allen voran eine tadellose, aufwendigst konzipierte Stromversorgung aller relevanten Komponenten ist, der die Entwickler ganz besondere  Bedeutung zumessen und damit Aufmerksamkeit widmen.

Besonders bemerkenswert erscheint uns hierbei, dass man bei den Lösungen dieser Marke einen eher nüchternen Ansatz verfolgt, wenn es ums Design geht. Die Lösungen dieser Marke zeichnen sich allesamt durch zeitlos schlichte Eleganz aus, kein Blendwerk kommt hier zum Einsatz.

Kalista – Ultimative Performance und herausragendes Design

Ganz anders sieht es hingegen bei der Marke Kalista aus, die die High-end HiFi-Schmiede Metronome Technology als Optimum dessen ansieht, was man im Bereich High-end HiFi erzielen könne. Ganz bewusst setzt man hier auf ein herausragendes, manchmal durchaus auch gewagtes, ja extravagantes Design, wobei die Basis aber auch hier herausragende Technologie darstellt und ebenfalls alles dem Ziel untergeordnet ist, nicht weniger als Perfektion zu erzielen.

Metronome Technologie spricht bei Kalista selbst von dem „Perfect audiophile Brand“, von Produkten, die die besten Technologien, die besten Komponenten und Materialien vereinen.

Unter der Marke Kalista ist es vor allem eine Produktlinie, die aktuell im Fokus steht, und zwar die Kalista DreamPlay Collection, die mit dem Kalista DreamPlay ONE einen herausragenden Audio CD-Player, mit dem Kalista DreamPlay STREAM einen Streaming-Client, sowie, und das ist doch erstaunlich, dem Kalista DreamPlay Twenty-Twenty auch einen Schallplatten-Spieler aufbietet. Der ausgewiesene Digital-Spezialist hat also auch eine analoge Quelle? Aus Sicht von Metronome Technologie sei dies kein Widerspruch, speziell wenn es um die Marke Kalista geht. denn hier gehöre er geradezu zwingend dazu, um die Ansprüche der Kunden auch in diesem Bereich bestmöglich erfüllen zu können.

Als geradezu revolutionäres Produkt präsentiert sich der neueste Spross, der Kalista DreamPlay X, ein 4-in-1-System, wie es der Hersteller selbst bezeichnet. Der neue Kalista DreamPlay X ist SACD-Player, zudem aber auch Streamer. und auf Wunsch kann er zudem auch mit einem D/A-Wandler aufwarten und dann gar als digitale Vorstufe eingesetzt werden.

Keinerlei Kompromisse

Man kann es ja offen festhalten, schon allein aus dem bislang erwähntem ist wohl klar, dass Metronome Technologie kein Hersteller ist, bei dem täglich dutzende Paletten das Werksgelände verlassen. Es handelt sich vielmehr um eine kleine aber umso feinere Manufaktur, bei der, wie schon mehrfach beschrieben, alles auf Perfektion ausgelegt ist.

Es sind somit unterm Strich nicht mehr als eine Handvoll hochqualifizierter Mitarbeiter, die am Standort in Montans die abschließende Montage der Lösungen von Metronome Technologie als auch Kalista vornehmen, während die Fertigung etwa von Gehäuse-Komponenten bei Partnern in der Region erfolgt, und Komponenten wie etwa Platinen natürlich auch durch entsprechend spezialisierte Zulieferer beigesteuert werden.

Alle Komponenten werden bereits mehrfach während der Produktion diversen Tests unterzogen, und kein System verlässt den Standort, ohne das dies einem ausführlichen finalen Test unterzogen wurde.

Was man bei Metronome Technologie unter absoluter Perfektion versteht, davon kann man sich natürlich auch in einem Hörraum überzeugen, der sich geradezu unscheinbar zwischen den verschiedenen Büroräumen und der eigentlichen Fertigung verbirgt, allerdings mit Allerfeinstem aus dem aktuellen Produktsortiment sowie so manch herausragender Lösung aus der Historie der beiden High-end HiFi-Marken aufwartet. Als krönenden Abschluss unseres Besuchs stand somit eine ausgiebige Hörsession auf dem Programm, und zwar unter anderem mit einem Lautsprecher-System, das seinesgleichen sucht, der Kalista EA.

Wir meinen…

Es ist stets überaus interessant, einen Blick hinter die Kulissen werfen zu dürfen, sich direkt mit den Menschen, die High-end HiFi entwickeln und fertigen, besonders intensiv auseinander setzen zu können, um aus erster Hand zu erfahren, was sie antreibt, wie sie ihre Ideen und Konzepte meinen bestmöglich realisieren zu können. Besonders spannend war für uns in dieser Hinsicht der Besuch bei Metronome Technologie im Süden Frankreichs, denn hier entwickelt und fertigt ein vergleichsweise kleines Team unter der Leitung von Jean Marie Clauzel herausragende Lösungen, bei denen man sich mit nicht weniger als absoluter Perfektion zufrieden geben will und hierbei keinerlei Kompromisse eingeht.

THEMAZu Besuch bei Metronome Technologie und Kalista
Metronome Technologie
MarkeMetronome
HerstellerMetronome Technologie
Vertrieb ÖsterreichAudio Exclusive GmbH
Vertrieb DeutschlandH.E.A.R. GmbH
Vertrieb SchweizPortier Hi-Fi
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
Website | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury,Vinyl Blog und Smart Appliances by sempre-audio.at begründete er zudem weitere Plattformen, die für modernen Lebensstil stehen.

Über
Metronome Technologie
Quelle
Metronome Technologie

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"