NewsHiFiHiFi ElektronikNetzwerkStreaming

Volumio Primo Music Network Player and Streamer in neuer Generation

Es war jene Lösung, mit der Volumio Slr. seine Premiere im Bereich eigener Hardware feierte, der Volumio Primo HiFi-Edition, der im Oktober 2019 als Streaming-System basierend auf Volumio OS auf den Markt kam. Nun präsentieren die Italiener die neueste Generation in Form des Volumio Primo Music Network Player and Streamer.

In aller Kürze
  • Mit dem neuen Volumio Primo Music Network Player and Streamer steht die vielseitige Lösung aus dem Hause Volumio Slr. nunmehr in neuester Generation zur Verfügung.

Die Welt des Audio-Streaming soll er dem Anwender eröffnen, der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer, und zwar ohne Kompromisse, wie die italienische Entwickler-Schmiede Volumio Srl. zu Protokoll gibt. Wie der Name schon erkennen lässt, handelt es sich hierbei um einen Streaming-Client, der basierend auf der Streaming-Plattform Volumio OS auf eine Vielzahl an Inhalten zugreifen kann und nach Ansicht des Herstellers hierbei höchste Qualität aber auch höchsten Komfort bieten soll.

Volumio Primo Music Network Player and Streamer – Der Nachfolger des Volumio Primo

Das italienische Unternehmen Volumio Slr. startete im Jahr 2013 mit der Streaming-Lösung Volumio OS, zunächst als Hobby, doch recht rasch als kommerzielles Projekt. Und zwar so erfolgreich, dass man diese auf Linux basierende Lösung nicht nur Endkunden, sondern immer mehr allen voran auch Drittanbietern als OEM anbot.

Mit dem Volumio Primo HiFi-Edition kam 2019 die erste eigene Hardware-Lösung auf dem Markt, der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer stellt nunmehr die neueste, die zweite Generation dar.

Streaming ohne Kompromisse

Das erklärte Ziel der Entwickler ist es, mit dem neuen Volumio Primo Music Network Player and Streamer eine Lösung zu realisieren, die Musik-Streaming in bester Qualität garantieren soll, hierbei aber auch maximale Flexibilität und einen hohen Bedienkomfort biete.

So soll sich der Volumio Primo Music Network Player and Streamer etwa durch besonders kompakte Abmessungen auszeichnen, sodass man in in jedes Umfeld platzieren kann, eine einfache Installation aufweisen, den Zugriff auf eigene Inhalte ebenso sicherstellen wie auf wichtige Online-Dienste, und mit einer intuitiven Steuerung aufwarten.

Komplett neues Design

Auffallend ist natürlich, dass der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer ein komplett neues Design aufweist. War die erste Generation noch sehr schlicht als schwarzes kleines Kistchen ausgelegt, so präsentiert sich der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer mit einem soliden Gehäuse aus Aluminium in Silber, das sehr schlank ausgeführt ist und mit abgerundeten Ecken auffällt. Die Front weist eine dunkle Holzmaserung auf, auf der der in Knallrot gehaltene Standby-Taster mit Status LED natürlich ganz besonders stark ins Auge sticht. Konzipiert wurde das neue Design übrigens von Design Narratives Ltd.

Performante Basis

Der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer soll sich mit besonders hoher Performance auszeichnen, wobei das Herzstück ein Amlogic S905D3 Quad-core Processor mit 1,9 GHz darstellt, dem 2 GByte DDR4 RAM sowie ein interner Speicher von 16 GByte zur Seite stehen.

Das System wartet mit einer Gigabit Ethernet-Schnittstelle sowie einem integrierten WiFi Modul nach IEEE 802.11ac mit 2×2 MIMO und RSDB sowie Bluetooth 5.0 auf.

Für die direkte Einbindung von Speichermedien stehen eine USB 3.0 sowie eine USB 2.0 Schnittstelle und ein microSD Card Slot zur Verfügung. Die USB Ports können aber auch für ein CD-Laufwerk genutzt werden, wobei damit dann – dies sei an dieser Stelle der Vollständigkeit wegen erwähnt – auch direkt CDs eingerippt werden können. Auch ein USB-DAC kann hier bei Bedarf angeschlossen werden.

Über eine HDMI-Schnittstelle kann ein Fernseher angeschlossen werden, um das Benutzer-Interface auf großem Bildschirm darzustellen oder auch Videos wiederzugeben. Hierfür setzt man auf HDMI 2,1 mit HDCP 2.2 und der Unterstützung von Inhalten bis hin zu 4K mit 120 Hz.

D/A-Wandler von ESS Technology Inc.

Die Signalverarbeitung basiert hier auf einem DAC aus dem Hause ESS Technology Inc., und zwar einem ESS 9038Q2M Sabre DAC. Damit garantiert der Hersteller ein Bit-perfect Audio Playback mit Daten im Linear PCM Format bis hin zu 24 Bit und 192 kHz sowie DSD128, wobei man allerdings auf DoP, also DSD over PCM setzt.

Vertraut man auf den integrierten Wandler, so werden analoge Signale wahlweise über ein Cinchbuchsen-Paar oder ein Paar XLR-Anschlüsse ausgegeben.

Höhere Signalauflösungen lassen sich aber auch nutzen, allerdings muss man dann auf einen externe Wandler setzen, sei es über eine optische und koaxiale S/PDIF-Schnittstelle, oder aber den bereits angeführten USB-Port. 

Volumio OS als Betriebssystem

Wie schon erwähnt, handelt es sich beim Betriebssystem um Volumio OS, einer speziell für Audio optimierten Linux-Version. Dies ist letztlich der Dreh- und Angelpunkt, der die Lösungen aus dem Hause Volumio Slr. besonders macht.

Dem Anwender steht über Volumio OS eine Streaming-Lösung zur Verfügung, die über eine eigene Medienverwaltung verfügt, die Inhalte etwa direkt auf einem TV-Gerät übersichtlich darstellt und die sich mittels Apps komfortabel steuern lässt.

Hierbei unterstützt der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer Audio-Daten in allen relevanten Formaten wie MP3, AAC, Ogg Vorbis, ALAC, FLAC, AIFF und WAV, und auch DSD kann wiedergegeben werden.

Im Prinzip setzt der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer als dlna-zertifizierter Streaming-Client auf UPnP und ist Open Home kompatibel. Über Shairpoint kann er zudem Apple AirPlay genutzt werden und Spotify steht über Spotify Connect sowie TIDAL über TIDAL Connect zur Verfügung. Der Zugriff auf Qobuz ist ebenso möglich wie auf HIGHRESAUDIO und über Plug Ins lassen sich zudem Dienste wie Pandora, Radio Paradise, Soundcloud, Mixcloud und YouTube nutzen.

Mittels Plug In lässt sich der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer auch zur so genannten Roon Bridge aufrüsten, diese Lösung wird somit auch als Roon Ready ausgewiesen und kann damit direkt in der Medienverwaltungs- und Multiroom Audio-Streaming-Software von Roon Labs LLC. eingesetzt werden.

Simple Steuerung mittels Volumio App

Für besonderen Komfort soll die Volumio App sorgen, die der Hersteller für Apple iOS ebenso anbietet wie für Google Android. Mit Hilfe dieser App stehen alle Funktionen des Volumio Primo Music Network Player and Streamer in übersichtlicher Art und Weise zur Verfügung, zudem ist mit deren Hilfe auch Multiroom Audio Streaming möglich, sofern man mehrere Lösungen basierend auf Volumio OS sein Eigen nennt.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Volumio Primo Music Network Player and Streamer steht nunmehr im Fachhandel, aber auch direkt bei Volumio Srl. in deren Webshop zur Verfügung. Der Preis für diese Lösung wird mit € 799,- ausgewiesen.

Wir meinen…

Schon bislang galt der Streaming-Client Volumio Primo HiFi-Edition aus dem Hause Volumio Slr. als überaus flexible Lösung, da dieser über Volumio OS nicht nur auf eigene Inhalte, sondern insbesondere auch auf Inhalte verschiedenster Streaming-Angebote sehr komfortabel zugreifen konnte und zu einem durchaus attraktiven Preis angeboten wurde. Das gilt natürlich auch für die zweite Generation, die nunmehr mit dem neuen Volumio Primo Music Network Player and Streamer zur Verfügung steht.

PRODUKTVolumio Primo Music Network Player and Streamer
Preis€ 799,-
MarkeVolumio
HerstellerVolumio
VertriebaudioNEXT GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
Website | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury,Vinyl Blog und Smart Appliances by sempre-audio.at begründete er zudem weitere Plattformen, die für modernen Lebensstil stehen.

Über
Volumio srl.
Quelle
Volumio srl.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"