Reportagen

Yamaha Clavinova CLP-735 – Der Klang eines Konzertflügels im eigenen Wohnzimmer

Guter Klang im Wohnraum muss nicht allein von einem HiFi-System stammen, auch Instrumente spielen, ausgestattet mit USB und Bluetooth, längst im Konzert der digitalen Welt. Wie etwa das Yamaha Clavinova CLP-735, das nun gar von der Stiftung Warentest zum Testsieger auserkoren wurde.

Es ist ja sehr erfreulich festzustellen, dass viele HiFi-Liebhaber nicht nur passive Musik-Genießer sind, sondern durchaus eine künstlerische Ader in sich verbergen und mitunter selbst in die Saiten oder Tasten greifen. Es lohnt also durchaus, gelegentlich einen Blick über den Tellerrand zu wagen und sich zumindest einige markante Produkte anzusehen, um eine Idee davon zu erhalten, wie sehr HiFi und Musik-Instrumente mitunter bei der Entwicklung Hand in Hand gehen.

Dies gilt speziell dann, wenn man sich die „Vernetzung“, die Einbindung verschiedener Lösungen ansieht, die moderne HiFi-Systeme und innovative Instrumente gleichermaßen bieten.

Ein gutes Beispiel dafür ist etwa das japanische Unternehmen Yamaha Corporation, das nicht nur als Größe in den Segmenten HiFi, Home Cinema und Pro-Audio gilt, sondern ebenso einer der führenden Instrumentenbauer ist.

Besonders spannend sind etwa die Produkte im Bereich Klavier, die Yamaha Corporation seit Jahr und Tag feilbietet, denn hier kann man sehr gut festmachen, was eine Vernetzung in diesem Bereich leisten kann. So implementierte Yamaha Corporation etwa die vielbeachtete Yamaha MusicCast Streaming-Technologie der Unterhaltungselektronik auch in diesem Bereich in einigen Modellen, sodass derart ausgestattete Lösungen Teil eines gesamten Ökosystems sind. Beispiele wären hier etwa das Yamaha Smart Home Piano disklavier ENSPIRE oder Yamaha disklavier ENSPIRE, um nur zwei zu nennen.

Doch selbst bei Modellen die nicht über eine derart umfangreiche Einbindung in Netzwerk-Strukturen verfügen, zeigt sich, wie tief auch hier die „IT“ schon fortgeschritten ist und welch spannende Möglichkeiten sich daraus speziell auch im Einsteigerbereich ergeben.

Yamaha Clavinova CLP-735 – Der Klang eines Konzert-Flügels fürs Wohnzimmer

Besonders interessant ist etwa das Yamaha Clavinova CLP-735, das nunmehr gar von der Stiftung Warentest als Testsieger im Bereich Home Pianos auserkoren wurde.

Diese Lösung verspricht nicht weniger als die Klänge hochwertiger Konzert-Flügel im eigenen Wohnzimmer, allerdings in vergleichsweise kompakter Form eines Piano, sodass es ungleich weniger Platz für sich in Anspruch nimmt, als ein ausladender Flügel.

Zudem, und das ist wohl für viele entscheidend, kann man hier jederzeit in die Tasten greifen, ohne Nachbarn oder Mitbewohner zu stören, denn die Klangerzeugung erfolgt hier natürlich „digital“ und kann damit in der Lautstärke individuell geregelt werden, zudem kann jederzeit auch allein über Kopfhörer gespielt werden.

Das System ist mit zwei 16 cm Treibern ausgestattet, die mittels Verstärker in Class D mit zweimal 30 Watt befeuert werden. Für Kopfhörer stehen gleich zwei Anschlüsse zur Verfügung. Zudem lässt sich das Digital-Piano auch an andere Audio-Systeme anschließen und über entsprechende AUX-Eingänge können weitere Quellen eingespeist werden.

Entscheidend ist dabei, dass ein akkurater, realistischer Klang erzielt werden kann, wobei sich die Entwickler hierfür zwei weltbekannte Konzertflügel als Grundlage auswählten. Da wäre zunächst ein herausragender Flügel aus eigenem Hause, und zwar der Yamaha CFX, aber auch ein Bösendorfer Imperial, immerhin das Spitzenmodell der berühmten Wiener Flügelfertigung, wurden als Grundlage für die Aufzeichnung der Klänge des Yamaha Clavinova CLP-735 gewählt.

Binaurale Aufnahme der Original-Flügel

Eine Innovation dabei soll auch die Art der Aufnahme dieser Weltklasse-Instrumente darstellen, man setzt hierbei nämlich auf binaurale Verfahren. Durch dieses besondere Aufzeichnungsverfahren hat der Pianist beim Spiel über Kopfhörer das Gefühl, tatsächlich vor einem Konzertflügel zu sitzen, anstatt vor einem Digitalpiano.

Darüber hinaus stehen aber auch 38 weitere Klänge zur Verfügung, wie etwa Streicher und Orgeln, wie man es eben von einem Digital-Piano gewohnt ist.

Authentisches Spielgefühl

Ein ganz heikler Punkt speziell für fortgeschrittene Anwender ist natürlich das Spielgefühl, denn nicht nur der Klang soll überzeugen, auch der Anschlag, das Verhalten der Tastatur muss tunlichst so gestaltet sein, dass man sich an einem „richtigen“ Klavier wähnt.

Das Yamaha Clavinova CLP-735 verfügt über eine GrandTouch-STM-Tastatur mit Decklagen aus synthetischem Elfenbein und Ebenholz um dieses spezielle Spielgefühl zu vermitteln. Die jüngste Yamaha Klaviatur-Entwicklung bietet einen breiten dynamischen Bereich und realitätsgetreue Reaktion auf jede Nuance der Tastenberührung. So können Pianisten mit ihren Fingerspitzen verschiedenste Klänge erzeugen – von sanft bis kraftvoll.

USB, Bluetooth und WLAN

Wie jedes aktuelle System der Unterhaltungselektronik verfügt auch das Yamaha Clavinova CLP-735 nicht nur über eine USB-Schnittstelle, sondern kann zudem optional auch mit Bluetooth aufgerüstet werden. Dies erfolgt wahlweise über die Bluetooth Adapter Yamaha US-BT01 oder Yamaha MD-BT01.

Damit kann man einerseits das eigene Spiel auf einem PC aufzeichnen und editieren, zudem eröffnen diese Schnittstellen auch die Einbindung von Apps, etwa Lern-Apps, die für Smartphones und Tablets mit Apple iOS und Google Android zur Verfügung stehen. Da wäre allen voran die Yamaha Smart Pianist App anzuführen, die nicht nur eine umfassende Bibliothek an Übungsstücken bereit hält, sondern zudem auch die Steuerung sämtlicher Funktionen des Instruments erlaubt, einschließlich Layer und Splits der Tastatur. Auch ein WLAN-Adapter steht für diese Lösung optional zur Verfügung, der Yamaha UD-WL01.

Das Yamaha Clavinova CLP-735 ist im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei € 2.308,-. Der optionale WLAN Adapter UD-WL01 ist zum Preis von € 95,- erhältlich. Yamaha gewährt bei Produktregistrierung eine erweiterte Garantie von 5 Jahren.

Wir meinen…

Ab und zu lohnt ein Blick über den Tellerrand um zu sehen, dass die Möglichkeiten, die eine vernetzte, moderne Unterhaltungselektronik heutzutage bietet, etwa auch im Bereich Instrumentenbau zur Verfügung steht und damit gerade all jenen Musik-Liebhabern, die nicht nur passiv ihrer Leidenschaft frönen wollen, sondern durchaus gelegentlich aktiv in die Tasten greifen, ebenso spannende Möglichkeiten bietet, ihr Hobby auszuleben. Das Yamaha Clavinova CLP-735 des führenden Anbieters Yamaha Music Europe GmbH ist ein gutes Beispiel dafür, wie flexibel Instrumente heutzutage ausgelegt sind und damit jederzeit ins eigene Wohnumfeld integriert werden können

ProduktYamaha Clavinova CLP-735
Preis€ 2.308,-
MarkeYamaha
HerstellerYamaha Corporation
VertriebYamaha Music Europe GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
CEO bei | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"