KopfhörerReport

Ultrasone AG erweitert Kopfhörer-Manufaktur in Wielenbach

Nein, man muss nicht nach Asien abwandern, um Lösungen der Unterhaltungselektronik zu produzieren, selbst im hart umkämpften Kopfhörer-Segment kann man mit Qualität und dem richtigen Produktsortiment eine Fertigung hierzulande aufrecht erhalten oder gar forcieren, dies beweist etwa Ultrasone AG, die ihre Produktion im bayerischen Wielenbach erweitern.

Ob´s uns nun gefällt, oder nicht, Fakt ist, wir leben seit Jahr und Tag in einer Welt, in der Konzerne alle Vorteile globalisierter Märkte für sich zu nutzen wissen, und somit Produktionsstätten dorthin verlegen, wo man möglichst kostengünstig arbeiten, um insbesondere in Produktsegmenten bestehen zu können, die einem starken Preiskampf unterworfen sind.

Dies gilt natürlich auch für die Unterhaltungselektronik, ja selbst teils für die gehobene HiFi, wobei so manches Unternehmen sich durchaus kreativ zeigt, und zumindest irgendwie versucht, die wahre Herkunft der Produkte weitestgehend zu verschleiern und irgendwie einen „lokalen“ Bezug herzustellen.

So findet man etwa vielfach zwar dezent den Hinweis auf das Produktionsland, zumeist irgendwo in Asien, überaus prominent wird jedoch auf deutlich prestigeträchtigere Länder verwiesen, etwa durch „Designed in…“

Dass es aber auch anders geht, beweisen längst zahlreiche Unternehmen, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind, und dafür auf eine Wertschöpfung hierzulande, oder zumindest in Europa setzen. Und selbstverständlich kann dies nicht immer auf alle Produktbereiche umgelegt werden, aber zumindest das Bestreben, wesentliche Produktionsbereiche hierzulande aufrecht zu erhalten, zu erweitern oder gar neu aufzubauen, zeugt von einer überaus begrüssenswerten Unternehmensphilosophie.

Etwa im Fall des deutschen Kopfhörer-Spezialisten Ultrasone AG, der nunmehr bekannt gab, einen für das Unternehmen sehr wesentlichen Bereich hierzulande deutlich auszubauen.

So verlautete Ultrasone AG in einer Aussendung, dass man die Kopfhörer-Manufaktur am Stammsitz des Unternehmens im bayerischen Wielenbach erweitert. Ziel dieser Maßnahme ist es, den kompletten Markt weltweit in diesem gehobenen Produktsortiment künftig direkt aus Deutschland bedienen zu können, wobei man ausdrücklich hervorhebt, die Modelle der Serien Ultrasone Edition und Signature sowie ausgewählte In-ear Modelle im bayerischen Standort ausschließlich in Handarbeit zu fertigen. Dies ist insbesondere aus dem Gesichtspunkt interessant, dass gerade diese arbeitsintensive Produktion ja vielfach als Argument für ein Auslagern der Produktion nach Fernost herhalten muss. Hier aber ist es genau umgekehrt.

Vielmehr sei man bestrebt, dass durch die Erweiterung der Fertigung in Deutschland ein besonders hohes Maß an Qualität garantiert werden könne, zudem sei nur dadurch auch eine auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Produktion möglich. So habe man sich das Ziel gesetzt, hierzulande eine klimaneutrale und besonders ressourcenschonende Produktion aufzubauen. So werde die für die Produktion nötige Energie mithilfe einer Photovoltaik-Anlage gewonnen, auf fossile Brennstoffe verzichte man somit komplett. Selbst bei der Heizung setze man auf Holzpellets…

Details, die aber durchaus als Beleg für die hohen Ambitionen des 1991 gegründeten Unternehmens angesehen werden können.

Zumal es gilt, künftig von Wielenbach aus einen weltweiten Markt zu adressieren, denn schließlich exportiere man die hier gefertigten Modelle inzwischen in über 50 Länder. Dafür stehen nunmehr über 500 m2 Produktionsfläche zur Verfügung, wobei neben der Fertigung in Handarbeit besagter Kopfhörer der Ultrasone Signature Series und Ultrasone Edition Series auch die Montage der Kopfhörer Ultrasone IQ und Ultrasone TIO in der neuen Manufaktur stattfindet.

Das Gütesiegel „Handmade in Germany“ lässt sich natürlich auch aus marketing-technischer Sicht optimal nutzen, und passt wohl sehr gut zu den aus ausschließlich hochwertigen Materialien gefertigten Kopfhörern, bei denen etwa edle Hölzer, Metalle und ausgesuchte Ledervarianten zum Einsatz kommen.

Wir meinen…

Es ist überaus erfreulich, dass sich Unternehmen wie Ultrasone AG gegen den Trend der Zeit auf Standorte in Europa verlassen, diese teils gar ausbauen. So erfolgt die Wertschöpfung hierzulande und kann zudem ein hohes Qualitätsniveau garantieren.

Hersteller:Ultrasone AG
Vertrieb:Ultrasone AG

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"