Report

Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker nun in Hi-res Audio

Es sei ein neuer Qualitätsstandard, den man als weltweit erster Video-Stream On-demand Anbieter nunmehr im Rahmen der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker einführe, damit Video in Ultra HD TV, sowie eine Audio-Tonspur in Hi-res Qualität biete.

In der so genannte Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker stehen seit 2008 jede Saison rund 40 Konzerte zur Verfügung, die aus der Philharmonie live übertragen und dem digitalen Archiv hinzu gefügt werden.

Über die Jahre hat sich damit ein Konzert-Archiv aufgebaut, das hunderte Aufzeichnungen umfasst, wobei darunter Aufnahmen mit vielen großen Namen der klassischen Musik zu finden sind.

Digital Concert Hall – Das Archiv der Berliner Philharmoniker mit einzigartigem Angebot

Eine Besonderheit der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker besteht darin, dass diese nicht nur über jeden Web-Browser abgerufen werden kann, sondern ebenso über Smartphones und Tablets, ausgewählte Streaming-Lösungen, aber allen voran direkt über Smart TVs verschiedenster Hersteller, und zwar über eine entsprechende App.

Auf neues Qualitätsniveau gehoben

Klassik-Liebhaber werden sich freuen, dass nunmehr das Angebot der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker auf ein neues Qualitätsniveau gehoben werden soll.

Als weltweit erster Streaming-Dienst will die Plattform nunmehr ultra-hochauflösendes Video mit bestmöglicher Audio-Qualität kombinieren, somit eine verlustfreie Signalübertragung in Studio-Qualität bieten.

Man zeigt sich in Berlin überzeugt, damit gar einen neuen Standard zu setzen, denn man garantiert dem Online-Publikum nicht weniger als Hi-res Audio für ein akustisch authentisches Konzert-Erlebnis, frei von Datenverlust, und damit unverfälscht und direkt, als säße man im Tonstudio der Philharmonie.

Internet Initiative Japan als Technologie-Partner

Realisiert wird all dies in Zusammenarbeit mit Internet Initiative Japan, kurz IIJ, dem Streaming-Partner der Digital Concert Hall. Als Basis für den Audio-Stream vertraut man auf FLAC, also jenes Format, das sich auch letztlich auf breiter Front bei Download-Anbietern mit CD- oder Hi-res Audio-Qualität durchgesetzt hat.

Das Besondere dieses Datenformats steckt bereits im Namen, steht FLAC doch für nichts anderes als Free Lossless Audio Codec, ist also für Anbieter mit keinerlei Lizenzgebühren verbunden und wird, auch nicht unwesentlich, längst als eine Art Standard von nahezu allen Geräten der Unterhaltungselektronik unterstützt.

„Unser Anspruch an die Digital Concert Hall war von Beginn an, unserem weltweiten Publikum ein digitales Konzerterlebnis zu bieten, das durch höchste Bild- und Tonqualität so authentisch und unmittelbar wie möglich ist. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir diesem Ideal mit der Einführung von Hi-Res Audio wieder einen bedeutenden Schritt näher gekommen sind, indem wir als erste Video-Streaming-Plattform klassische Musik in verlustfreier Studioqualität übertragen.“

Olaf Maninger Solocellist, Medienvorstand und Geschäftsführer der Berlin Phil Media GmbH

Aus rein technischer Sicht sieht dies so aus, dass bei der Standard-Qualität Video in Full HD und damit 1.920 x 1.080 Bildpunkten sowie Audio in AAC mit 320 kbit/s in Stereo mit 48 kHz geboten wird.

Für das neue Angebot steht Video in 4K und damit 3.840 x 2.160 Bildpunkten und Audio in FLAC mit 24 Bit und 192 kHz zur Verfügung.

Um es noch exakter anzugeben, sei die folgende Übersicht angeführt:

Standard:1.920 x 1.080, Farbraum BT.709 in H.264/H.265 mit bis zu 4.500 kbit/s
Stereo 16 Bit 48 kHz, 320 kbit/s, AAC
UHD Video Hi-res Audio:3.840 x 2.160, Farbraum BT.2020 in HDR/HLG H.265 mit bis zu 17.500 kbit/s
Stereo 24 Bit 48 kHz / 24 Bit 96 kHz, 1.400 kbit/s  / 2.800 kbit/s, FLAC 

„Der Klang eines Orchesters im Konzertsaal ist sicherlich der prägendste Eindruck, den ein Live-Konzert hinterlassen kann. Deshalb erfüllt es mich mit Stolz, dass es uns im Team der Digital Concert Hall technisch gelungen ist, mit der Einführung von Hi-Res Audio eine neue Epoche des Video-Streamings einzuläuten. Wir können dem Publikum der Digital Concert Hall in unseren Video-Streams nun ohne jegliche Übertragungsverluste den Konzertsound anbieten, den wir im Studio der Philharmonie hören.“

Christoph Franke, Creative Producer der Digital Concert Hall

Konzerte der Berliner Philharmoniker lassen sich ab sofort aus dem Archiv der Digital Concert Hall in einer Audioqualität abrufen, die weit über der einer CD liege, so der Anbieter. Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch die Live-Übertragungen aus der Philharmonie in Hi-res Audio zur Verfügung stehen.

Hi-Res Audio ist bereits in den Apps für mobile Devices wie Smartphones und Tablets möglich, ebenso über jene App für Apple TV.

In Kürze sollen auch die Apps für diverse TV-Geräte entsprechend adaptiert und damit auch hiermit die volle Qualität geboten werden.

Wir meinen…

Speziell Klassik-Liebhaber sind zumeist auch audiophile HiFi-Enthusiasten, die auf bestmögliche Qualität vertrauen wollen. In erster Linie stehen dafür natürlich Super Audio CDs und Hi-res Audio Downloads zur Verfügung, nun bietet aber auch die Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker ein entsprechendes Angebot. Nicht nur, dass man Bild in höchster Auflösung bereit hält, auch die Tonspur entspricht nun Hi-res Audio, sodass ein Konzert-Erlebnis auf höchstem Niveau geboten werden soll.

Anbieter:Digital Concert Hall Berliner Philharmoniker
close
devolo MESH WLAN 2 Multiroom Kit

JETZT GEWINNEN!

All jene, die sich für den sempre-audio.at Newsletter anmelden, haben die Chance auf eines von zwei

devolo Mesh WLAN 2 Kit

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"