LautsprecherTests

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS im Test

Mit der Fishhead Audio Resolution Serie sollen Lösungen zur Verfügung stehen, die der Entwickler Christoph Winklmeier als die richtigen Lautsprecher-Systeme zum detailreichen und präzisen Hören bezeichnet. Dass er dabei aber auch anfügt, dass es Lautsprecher-Systeme sind, die Spass an der Musik vermitteln, ist das wohl entscheidendste Merkmal.

Das Unternehmen Fishhead Audio GmbH ist ein vergleichsweise junges, ein Unternehmen, das sich zudem einem der schwierigsten Bereiche des Marktes der Unterhaltungselektronik verschrieben hat, und zwar der Entwicklung und Fertigung von Lautsprecher-Systemen.

Hinter dem Unternehmen steht allen voran ein Mann, der Akustik-Ingenieur Christoph Winklmeier, der sich mit Fischhead Audio GmbH wohl den Traum absoluter Freiheit für die Realisierung seiner Ideen schuf.

Lautsprecher – Ein hart umkämpfter Markt

Die Entscheidung, die Christoph Winklmeier im Jahr 2016 traf, ringt uns ganz klar gehörigen Respekt ab. Ein eigenes Unternehmen ist immer eine fordernde Aufgabe, keine Frage, aber sich ausgerechnet für den Bereich Lautsprecher-Systeme zu entscheiden, ist noch einmal eine ganz spezielle Herausforderung.

Es gibt wohl kaum ein anderes Segment im Bereich der Unterhaltungselektronik, das sich derart vielseitig präsentiert, wie jenes der Lautsprecher-Systeme. Blickt man aus internationaler Sicht auf den Markt, so gibt es letztlich nur einige wenige große Namen, die tatsächlich global von Bedeutung sind. Viele Hersteller hingegen sind auf Regionen beschränkt, so gibt es zig Beispiele für Hersteller, die etwa in den USA sehr populär sind, in Europa zwar ebenfalls bekannt, aber nicht wirklich eine große Rolle spielen. Ebenso verhält es sich umgekehrt, Aberdutzende Marken im Bereich Lautsprecher-Systeme, die in Europa zu den Big Playern gehören, sind in anderen Regionen der Welt defakto nicht vertreten. Das ganze lässt sich sogar auf einzelne Länder herunter brechen, speziell dann, wenn man sich kleine Lautsprecher-Entwickler ansieht.

Und von denen gibt es wohl Abertausende, selbst allein die Region Deutschland, Schweiz und Österreich als oft heran gezogener Markt mit vielen Gemeinsamkeiten kann in diesem Bereich wohl Dutzende Firmen vorweisen, die durchaus Tradition und Renommee genießen, aber eben allen voran auf einen vergleichsweise kleinen Markt vertrauen müssen.

Gibt es den einen perfekten Lautsprecher?

Der Grund für diese immense Vielfalt ist ganz klar, und es ist die Antwort auf die eben gestellte Frage: nein, es gibt ihn eben nicht, den einen, den absolut perfekten Lautsprecher. Den Lautsprecher, der für alle Anforderungen gerüstet ist, der nichts anderes liefert, als perfekte Ergebnisse.

Christoph Winklmeier, Gründer Fishhead Audio GmbH

„Ein Lautsprecher, der alles können soll, ist der größte Kompromiss an die akustischen Möglichkeiten und damit auch der größte Kompromiss an den ursprünglichen Grund von HiFi-Spaß und Musikhören. Ein Lautsprecher, der die persönlichen Vorlieben trifft, wird diesem Ziel immer am nächsten kommen.“

Christoph Winklmeier, Gründer und Entwickler bei Fishhead Audio GmbH

Klarer als Christoph Winklmeier kann man es nicht auf den Punkt bringen, wie wir meinen. Ein Lautsprecher-System, gleich welcher Herkunft, gleich welcher Preis, ist immer ein Weg von vielen, und egal um welches System es sich handelt, es ist immer nur aus zweierlei Blickwinkel der perfekte Lautsprecher, und zwar aus der des Entwicklers, der damit seine speziellen Vorstellungen umsetzt, und aus der des Kunden, dessen individuellen Geschmack der Entwickler damit entspricht.

Und das auch Christoph Winklmeier seine ganz eigene Vorstellung davon hat, wie ein Lautsprecher-System konzipiert sein muss, liegt wohl auf der Hand, ganz offen gibt er zu Protokoll, das seine Lösungen klassische Lautsprecher-Systeme darstellen, die sich durch ausgeprägte Stärken von den Produkten anderer Marken unterscheiden.

Dass er dieses Konzept sehr konsequent durchzieht, mag wohl auch an seiner Heimat liegen, die mit Sicherheit charakterprägend ist, und zwar die Norddeutsche Küstenregion.

Ein Fischkopp in Berlin

Wir würden uns nie anmaßen, den Firmengründer Christoph Winklmeier derart zu betiteln, würde er es nicht selbst tun. Es ist also seine eigene Herkunft, die er als Grundlage für den Namen seines Unternehmens wählte. Allerdings hat es den gebürtigen Norddeutschen bereits 1995 nach Berlin verschlagen. Da war es auch, wo er sich das Rüstzeug für sein eigenes Unternehmen holte, und zwar in der Entwicklungsabteilung eines großen Lautsprecher-Direktversenders, wie es Herr Winklmeier selbst ausdrückt.

Um es auf den Punkt zu bringen, es war Lautsprecher Teufel GmbH, ein Unternehmen also, das sehr genau darüber bescheid weiss, welche Vorlieben eine breite Kundenschicht bei Lautsprecher-Systemen hat, und ebenso, wie man Lautsprecher-Systeme zu einem klar definierten Preispunkt entwickelt und fertigt.

Unserer bescheidenen Einschätzung nach sind das hervorragende Voraussetzungen, um selbst ein Unternehmen im Bereich Lautsprecher-Entwicklung zu begründen, denn damit hat man wohl als Entwickler eine gewisse „Erdung“, die richtige Mischung aus Enthusiasmus und Euphorie für die Realisierung eigener Konzepte, ohne dabei allerdings das wirtschaftlich Machbare, den klaren Blick für die Anforderungen am Markt nicht aus den Augen zu verlieren.

Eine Einschätzung, die auch durch das Produktsortiment des Unternehmens Fishhead Audio GmbH gestützt wird, denn Christoph Winklmeier konzentriert sich bislang allein auf eine Produktreihe, die Fishead Audio Resolution Serie, die zudem allein aus zwei Modellen besteht.

Die Fishhead Audio Resolution Serie – Fishhead Audio Resolution 1.6 BS und Fishhead Audio Resolution 2.6 FS

Zwei Lautsprecher-Systeme sind es, die die Fishead Resolution Serie bereit hält, die bislang einzige Produktlinie des Unternehmens aus Berlin. Dabei handelt es sich um ein kompaktes Regal-Lautsprecher-System sowie ein Stand-Lautsprecher-System.

Das Regal-Lautsprecher-System Fishhead Audio Resolution 1.6 BS lassen wir diesmal außen vor, unser Fokus liegt ganz auf dem Stand-Lautsprecher-System Fishhead Audio Resolution 2.6 FS.

Fishhead Audio Resolution 2.6 FS – Präzise bis ins Detail

Christoph Winklmeier wählte die Bezeichnung für seine Produktlinie nicht ohne Grund, vielmehr wollte er schon mit dem Namen zum Ausdruck bringen, was seiner Einschätzung nach bei Lautsprecher-Systemen besonders essentiell ist, und zwar Auflösung, also übertragen ins Englische „Resolution“. Demzufolge soll es sich beim Fishhead Audio Resolution Serie  2.6 FS um ein hochauflösendes Dreiwege-Stand-Lautsprecher-System handeln.

Dass der Entwickler davon spricht, dass damit eine Lösung zur Verfügung steht, die Musik absolut naturgetreu und genau wiedergibt, ebenso, wie es der Künstler ursprünglich erdacht und komponiert hat, ist nun prinzipiell nichts Außergewöhnliches, das verspricht nahezu jeder Hersteller. Manche können es auch tatsächlich einhalten, andere wiederum nicht…

Stellt sich also die Frage: was bietet die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS auf, um dieses Ziel zu erreichen?

Schlank, aber bei weitem kein Leichtgewicht…

Lautsprecher-Systeme müssen sich nahtlos in jedes Wohnumfeld integrieren lassen, zumindest bei jenen Kunden, die durchaus hohe Ansprüche an die Qualität stellen, HiFi dann letztlich doch als Teil ihres Lifestyles ansehen. Das weiss auch Christoph Winklmeier und entschied sich bei seinem Stand-Lautsprecher-System für eine sehr schlanke, dezente Formgebung.

Rechnet man den Sockel, den Lautsprecher-Grill und natürlich das Anschluss-Panel an der Rückseite der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS mit ein, so misst dieses Stand-Lautsprecher-System immerhin 1.120 mm in der Höhe, 320 mm in der Breite, und 340 mm in der Tiefe. Das ist nicht wenig, dennoch gibt sich die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS im Wohnraum als eher dezente Lösung, die sich zumindest optisch nicht in den Mittelpunkt drängt.

Man mag das zurückhaltende Design-Konzept der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS mit klaren Linien, frei von Schnörkel, als konservativ bezeichnen, letztlich wird es aber über viele Jahre hinweg zeitgemäss, modern, klassisch erscheinen. Ja, es sind die simplen Konzepte, die sich vielfach über lange Zeit hinweg bewähren, nicht die schrillen, jedem Modetrend hinterher hechelnden Lösungen.

Da passt es auch gut, dass von der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS genau eine Ausführung angeboten wird, und zwar Weiss, bei der man auf eine matte Oberfläche setzt.

Wobei, tatsächlich handelt es sich um eine stilvolle Kombination aus Weiss und Schwarz, denn Weiss ist nur das eigentliche Gehäuse, die Schall- und Rückwand sind in mattem Schwarz gehalten und auch der Sockel, auf dem die Speaker ruhen, präsentiert sich in Schwarz.

Apropos Sockel, dieser ist aus Aluminium gefertigt und ebenfalls sehr schlank, dennoch überaus stabil ausgeführt. Für die höhenverstellbaren Spikes zum Niveauausgleich liegen den Speakern natürlich entsprechende Unterlagscheiben bei, um den Boden zu schützen.

Selbst bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass die Verarbeitung tadellos ist, und das man auch bei Details stets die kostspieligere der für Entwickler am Markt verfügbaren Varianten wählte. Etwa bei der Montage des Lautsprecher-Grills, der ebenfalls mit schwarzem Textilgewebe versehen ist, und der mittels Magneten in Position gehalten wird.

Dies ist letztlich tatsächlich nur ein Detail, aber irgendwie sieht es einfach eleganter aus, wenn der Lautsprecher-Grill nicht montiert ist, und dennoch keinerlei Bohrungen das tadellose Bild trüben.

Dass hier auf einen durchaus massiven Gehäuse-Aufbau mittels MDF und entsprechender Verstrebungen sowie Bedämpfung im Inneren gesetzt wird, dafür bürgt das Gewicht, das die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS auf die Waage bringt. 24,1 kg findet sich diesbezüglich im Datenblatt, man sollte sich also, dies nur nebenbei erwähnt, durchaus eine helfende Hand sichern, wenn es ans Auspacken und Aufstellen der Lautsprecher-Systeme geht…

Dreiwege Bassreflex-System

Ausgeführt ist die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS als Dreiwege Bassreflex-System, wobei sich der Entwickler für so manch feines Detail entschied. Doch beginnen wir ganz, ganz unten, da steht nämlich das Bassreflex-System bereit, das über den bereits erwähnten Traversen-Standuss des Lautsprecher-Systems einen klar definierten Abstand vorfindet und eine gleichmässige Abstrahlung in den Raum gewährleistet.

Kohlefaser für Tief- und Mittelton-, Air Motion Transformer als Hoch-Töner

Befeuert wird es von zwei Tiefton-Treibern mit einem Durchmesser von jeweils 129 mm, die auf eine Kohlefaser-Konus-Membran sowie einen leistungsstarken Antrieb basierend auf einem Ferrit-Magnet-System sowie einen Aluminium-Druckguss Korb setzen.

Über nahezu die gleichen Merkmale verfügt der Mittelton-Treiber, der allerdings einen bemerkenswert kleinen Durchmesser von lediglich 63 mm aufweist, dafür über ein Magnet-System basierend auf Neodym verfügt.

Die wirklich herausragende Besonderheit, von der wir eben gesprochen haben, die findet sich ganz oben an der Schallwand, und zwar in Form eines Air Motion Transformer als Hochtöner.

Hierbei handelt es sich um einen ganz besonderen Treiber, der durch seinen speziellen Aufbau letztlich immens viel Membran-Fläche auf kleinstem Raum – konkret 26 x 33 mm – aufweist, und im Zusammenspiel mit dem leistungsstarken Neodym-Magnet-System eine überaus effektive und zudem sehr detaillierte Abbildung über einen sehr weiten Frequenzbereich hinweg erlaubt.

Ausführlich geht der Entwickler in seiner Beschreibung darauf ein, dass die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS im Summe eine vergleichsweise kleine Membran-Fläche bietet, selbst wenn genau das Gegenteil hinlänglich als Ideal angesehen wird.

Ja, will man hohe Schalldrücke bei geringsten Verzerrungen erzielen, dann sei Membranfläche durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Membranfläche, so der Hersteller wörtlich.

Dann folgt aber das große „aber“… denn wenn es um eine tunlichst exakte Abbildung geht, vor allem auch im Hinblick auf Bühnenabbildung und Tiefenstaffelung, dann sei viel mehr ein möglichst homogenes Abstrahlverhalten entscheidend, und genau darauf sei die Fishhead Audio Resolution Serie und damit auch die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS optimiert.

Die drei Chassis der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS sind daher gerade ausreichend groß, um diese möglichst nahe zueinander in der Schallwand platzieren zu können, und somit Laufzeitunterschiede, die zu Verfärbungen führen würden, zu vermeiden.

Und um die Abmessungen des Lautsprecher-Systems tunlichst schlank zu halten, ohne dabei an Durchsetzungskraft zu verlieren, seien die Chassis besonders leistungsstark und damit effektiv ausgelegt.

Erfreut hat uns übrigens, dass das Anschluss-Panel der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS für Bi-wiring und Bi-amping gerüstet ist, also vier Anschlüsse aufweist, die ab Werk natürlich paarweise verbunden sind. Die hochwertigen Schraubklemmen nehmen gleichermaßen blanke Kabelenden als auch mit Bananas vorkonfektionierte Kabel sicher auf und garantieren damit beste Verbindung.

Ein paar technische Eckdaten

Als Orientierung seien hier ein paar wesentliche Eckdaten angeführt, die die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS charakterisieren.

Das Dreiwege-Bassreflex-System Fishhead Audio Resolution 2.6 FS weist eine nominelle Impedanz von 4 Ohm und eine Empfindlichkeit von 86 dB auf. Damit sei es für Verstärker mit einer Leistung von 120 Watt ausgelegt, kann aber auch Spitzen bis zu 180 Watt mühelos verarbeiten.

Die Frequenzweiche greift hier bei 350 Hz sowie 3,8 kHz ins Geschehen ein. Der Frequenzgang der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS wird mit 45 Hz bis 21 kHz angegeben.

Aus der Praxis

Ausführlich geht Christoph Winklmeier auf der Webseite von Fishhead Audio GmbH darauf ein, wie er seine Lautsprecher-Systeme konzipierte, und wie daher deren optimale Aufstellung aussehen sollte. Natürlich ist dies als Richtwert zu verstehen, denn nicht jeder Raum ist gleich und es ist allen voran die individuelle Raumakustik, die das Ergebnis maßgeblich bestimmt.

Und tatsächlich zeigte sich bei unserem Test, den wir ganz bewusst nicht in irgendeinem optimierten Hörraum, sondern in einem nach Wohlfühl-Faktor und nicht akustischen Vorgaben eingerichtetem Wohnzimmer vornahmen, dass man nicht alles immer ganz strickt nach Vorschrift umsetzen kann und auch nicht muss.

Die wirklich essentielle Grundvoraussetzung ist, dass das linke und rechte Lautsprecher-System tunlichst unter gleichen Bedingungen spielen, allen voran der Abstand zum Hörer möglichst gleich ist, aber auch der „Spielraum“, den diese haben, sprich, der Abstand zur Wand nach hinten und zu etwaigen Möbel oder Wänden an den Seiten.

Wie wir in unserem Test feststellten, zeigt sich die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS dabei aber sehr flexibel, ja geradezu „gutmütig“, denn wir mussten die Lücke nutzen, die auf Grund der Einrichtung zur Verfügung stand, und da war dann letztlich nicht viel Platz rund um die Lautsprecher-Systeme.

Aber siehe da, es funktionierte dennoch blendend, vor allem, wenn man sich ein wenig mit dem Winkel spielt, um die Abstrahlung noch ein wenig zu optimieren.

Ebenso flexibel erwies sich die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS bei der Wahl der Elektronik, denn es war nahezu gleichgültig, von welchem Kaliber oder welcher Kategorie der Verstärker war, die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS erwies sich als überaus Charakterstark, bot somit ihre primären Stärken dar, auf die wir gleich genauer eingehen werden.

Eins aber ist klar, es durfte dann durchaus eine etwas kostspieligere Elektronik sein, um tatsächlich die Grenzen des Lautsprecher-Systems auch wirklich auszuloten, wobei man sich da dann schon in Preisregionen bewegt, die letztlich in keinem Verhältnis zu dem stehen, was die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS selbst kosten. Der Käufer kann also gewiss sein, dass er mit dem Erwerb der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS reichlich Spielraum für künftige Verbesserungen hat. Eine zukunftssichere Investition nennt man dies wohl hinlänglich…

Der Klang…

Wie hieß es doch einleitend? Den einen perfekten Lautsprecher gibt es nicht, als Entwickler muss man sich entscheiden, in welche Richtung man sein Konzept verfolgt.

Bei Fishhead Audio und der Fishhead Audio Resolution Serie ist es ganz klar die detailreiche, natürliche Abbildung, die ganz oben im Pflichtenheft steht, ohne allerdings den „Nachdruck“, die Durchsetzungskraft zu beschneiden, die letztlich dazu führt, dass Musikhören auch schlicht und einfach Spass macht, und nicht zur nüchternen Analyse von Aufnahmen verkommt.

Was uns wirklich sehr gefiel ist, dass die feine, ausgewogene und wirklich detailreiche Abbildung der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS nicht erst bei Lautstärke-Pegeln jenseits der sprichwörtlichen Zimmerlautstärke vollends zur Geltung kommt, sondern schon bei vergleichsweise geringer Lautstärke.

Aus unserer Sicht ist das ein durchaus entscheidender Punkt, denn nicht jeder ist in der glücklichen Situation, zu jeder Tages- und Nachtzeit unbekümmert und ohne Rücksicht auf Mitbewohner oder Nachbarn Musik genießen zu können. Und wenn erst so richtig Spass aufkäme, wenn man den Lautstärke-Regler weit nach rechts drehen muss, wird man nur selten in diesen Genuss kommen.

Bei der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS ist dies eben nicht der Fall, wobei man festhalten sollte, dass da so einiges geht, wenn man denn die Chance hat, wirklich ein wenig über die Strenge zu schlagen. Man muss nicht, aber man kann!

Fishhead Audio GmbH führt zwar ausführlichst aus, dass es den einen perfekten Lautsprecher schlichtweg nicht gibt, zumindest für die verschiedensten Musik-Genres aber kann man das von der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS durchaus behaupten. Wir haben unsere Playlist quer durch alle Stilrichtungen auf und ab gespielt, und wir könnten nun ausführlich darlegen, was wie dargeboten wurde. Es reicht aber auch, es einfach auf den Punkt zu bringen und festzuhalten, dass Musik hören über die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS schlicht Spass macht! Klar definierter, satter Bass, nuancenreiche Mitten und klare, detaillierte Höhen, das ist es, was die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS auszeichnet.

Wie macht das Fishhead Audio GmbH?

Wir haben ja die Frage aufgeworfen, ob das junge Unternehmen aus Berlin das Versprechen, eine möglichst natürliche, detailreiche Wiedergabe zu bieten, so wie es der Künstler plante, auch tatsächlich einhalten kann. Die Antwort darauf ist ein klares ja, wobei dies wiederum eine weitere Frage nach sich zieht: Wie macht das Christoph Winklmeier zu einem Preis, der für ein Stand-Lautsprecher-System ganz klar im Einsteigersegment einzuordnen ist.

Einen ganz wesentlichen Punkt haben wir nämlich bislang noch gar nicht erwähnt, und zwar den Preis, den Fishhead Audio GmbH für die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS veranschlagt.

Man gestatte uns diese Formulierung, aber es sind nicht mehr als schlappe € 1.599,-, und zwar nicht pro Stück, sondern tatsächlich fürs Paar, die man für die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS budgetieren muss.

Klar, das ist eine Menge Geld, keine Frage, aber es ist geradezu sehr, sehr günstig, wenn man den Gegenwert an Klang bedenkt, den man mit der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS erhält.

Da hilft es natürlich, dass Christoph Winklmeier, wie beschrieben, viele Jahre bei einem der führenden Direkt-Vertriebe im Bereich Lautsprecher-Systeme tätig war und so manches dieses Konzepts für sein Unternehmen übernahm. Dies beginnt damit, dass man bei Fishhead Audio GmbH ebenfalls auf den Direkt-Vertrieb setzt, Kunden finden nicht nur ausführliche Beschreibungen der Lautsprecher-Systeme des Berliner Unternehmens auf der Webseite, sie können hier auch direkt ordern, die Speaker werden dann schnellstmöglich ins Haus geliefert. Dann hat der Kunde 28 Tage Zeit, diese bei sich zuhause unter „realen“ Bedingungen probezuhören. Kommt doch auch irgendwie bekannt vor, oder?

Natürlich werden die Lautsprecher-Systeme von Fishhead Audio GmbH von Christoph Winklmeier in Deutschland konzipiert, vom Design bis hin zur Abstimmung. Die Fertigung aber, die ist ausgelagert, und auch so manche Komponente stammt natürlich aus Fernost. Doch da hält es Fishhead Audio GmbH ebenso wie so manch andere renommierte Hersteller, wobei diese mitunter nicht derart attraktive Preis offerieren, wie dies das junge Berliner Unternehmen tut.

Auf den Punkt gebracht

So vielfältig sich der Markt im Bereich Lautsprecher-Systeme auch präsentieren mag, er ist immer für eine Überraschung gut. Und die Produkte aus dem Hause Fishhead Audio GmbH sind wahrlich eine Überraschung, wie unser Test der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS zeigte. Und zwar mehrerlei Hinsicht. Erstens ist es überraschend, welch Klangqualität man für einen derart günstigen Preis erzielen kann, zweitens, welch Flexibilität dieses Lautsprecher-System dabei bietet, was gerade für Einsteiger relevant ist. Zudem ist es überraschend, welch hohe Verarbeitungsqualität und elegantes Design man zu einem derart günstigen Preis erhält. Kurzum, „mehr“ Lautsprecher wird man zu solch günstigem Preis kaum erhalten!

Hersteller:Fishhead Audio GmbH
Vertrieb:Fishhead Audio GmbH
Preis:€ 1.599,-

sempre audio Award Exzellent

Ein Stand-Lautsprecher-System, das sich audiophilen Tugenden verpflichtet fühlt, das aber allen voran Spass beim Musikhören macht, zu einem derart attraktiven Preis sieht man selten am Markt. Das Berliner Unternehmen Fishhead Audio GmbH hat mit der Fishhead Audio Resolution 2.6 FS somit eine Lösung im Angebot, die man uneingeschränkt empfehlen kann, speziell jenen Anwendern, die ein feines HiFi-System um überschaubare Investition ihr Eigen nennen wollen, und dennoch nie das Gefühl haben werden, am falschen Ende gespart zu haben.


Positiv

  • Elegantes, schlankes Auftreten
  • flexibel in der Aufstellung
  • passt in jedes Wohnumfeld
  • feiner Klang selbst bei geringen Lautstärken
  • sehr ausgewogene Wiedergabe
  • homogene Abstrahlung für breiten Sweet Spot
  • überaus attraktiver Preis

Negativ

  • Nur eine Design-Variante verfügbar

Testumgebung

  • Magnat RV 4
  • Bluesound NODE 2i
  • NUCLEUS+ by Roon
  • TIDAL HiFi

WERTUNG

KLANG
DESIGN
BEDIENUNG
PREIS/LEISTUNG

PREIS/ LEISTUNG HERAUSRAGEND

Lautsprecher, entwickelt mit Leidenschaft, die Spass an der Musik ermöglichen, dies verspricht Fishhead Audio GmbH für die Fishhead Audio Resolution 2.6 FS. Ein Versprechen, das man auf Punkt und Beistrich einhalten kann. Dass dies alles noch dazu zu einem derart attraktiven Preis möglich ist, begeistert umso mehr!

User Rating: 4.18 ( 32 votes)
close
devolo MESH WLAN 2 Multiroom Kit

JETZT GEWINNEN!

All jene, die sich für den sempre-audio.at Newsletter anmelden, haben die Chance auf eines von zwei

devolo Mesh WLAN 2 Kit

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"