DAC & Kopfhörer VerstärkerMobile AudioNewsPersonal Audio

iFi Audio hip dac2 – Portabler Hi-res Audio DAC und Kopfhörer-Verstärker

Mit dem iFi Audio hip dac2 steht eine besonders schlanke, leichte Lösung für den ansprechenden Musik-Genuss unterwegs zur Verfügung. Our hip-dac just got hipper, titelt dazu der Spezialist für Personal Audio Devices iFi Audio.

Erfrischend anders präsentiert sich der neue iFi Audio hip dac2, ein portabler D/A-Wandler mit integriertem Kopfhörer-Verstärker, dessen primäre Aufgabe nach Angaben von iFi Audio darin besteht, mobilen Devices wie allen voran Smartphones, aber auch Tablets oder Notebooks besseren Klang zu entlocken.

Der neue iFi Audio hip dac2 löst damit den bisherigen iFi Audio hip-dac ab, dessen Formfaktor er zwar übernimmt, sich aber nunmehr mit deutlich verbesserter Ausstattung, und auch ein wenig bunter präsentiert.

iFi Audio hip dac2 – Farbenfroh, leistungsstark und knackiger

So präsentiert sich der neue iFi Audio hip dac2 allen voran als sehr flache Lösung, misst er doch nicht mehr als 102 x 70 x 14 mm und bringt damit lediglich 125 g auf die Waage. Das elegante Aluminium-Gehäuse ist nun in Orange eloxiert und somit deutlich farbenfroher, als die bisherige Version.

Die Stirnseite bildet in dezentem Anthrazit einen reizvollen Kontrast, und hier finden sich auch die Bedienelemente, allen voran ein Drehgeber, sowie die Anschlüsse für den Kopfhörer auf der einen,  ein USB-A und USB-C Port auf der anderen Seite.

USB Interface mit XMOS Technology

Der neue iFi Audio hip dac2 setzt auf einen XMOS 16 Core Prozessor für eine optimale Signalverarbeitung, wobei die bereits erwähnte USB-A Schnittstelle USB 3.0 entspricht und damit auch kompatibel zu USB 2.0 ist. Die ebenfalls bereits angeführte USB-C Schnittstelle dient erstaunlicher Weise allein zum Laden des integrierten Akkus.

Hervorragender D/A-Wandler

Das Herzstück des neuen iFi Audio hip dac2 stellt aber ein Wandler des Spezialisten Texas Instruments dar, und zwar ein DAC des Typs Burr-Brown, der eine Signalverarbeitung von Linear PCM Signalen mit bis zu 32 Bit und 384 kHz, zudem DSD einschließlich DSD256 erlaubt. Auch Signale kodiert im verlustbehaftet arbeitenden MQA können damit verarbeitet werden, besonders interessant für all jene, die auch unterwegs etwa auf Streaming-Angebote wie TIDAL zugreifen wollen. Ausdrücklich verweist der Hersteller in diesem Zusammenhang darauf, dass im neuen iFi Audio hip dac2 nicht nur ein MQA Renderer, sondern tatsächlich ein MQA Decoder zum Einsatz kommt. Angezeigt wird dies, wie alle anderen Betriebszustände des iFi Audio hip dac2, mit Hilfe einer Status LED.

Der verbesserte Quarz-Taktgeber beseitigt Jitter indem er das iFi Audio GMT Femto Precision Clocking System verwendet. Dadurch bleibt die Integrität des digitalen Signals bis zur Umwandlung in ein analoges Signal erhalten und die Klangqualität wird verbessert.

Symmetrischer Ausgangsstufe

Einmal mehr ist auch beim neuen iFi Audio hip dac2 die Ausgangsstufe so ausgelegt, dass sowohl eine unsymmetrische 3,5 mm Stereo Mini-Klinke über iFi Audio S-Balanced Schaltung, als auch eine symmetrische Anschluss-Option in Form eines 4,4 mm PENTACONN zur Verfügung steht.

Bei der symmetrischen Anschluss-Option liefert der portable D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker immerhin 280 mW an 32 Ohm und 3,2 V, über den symmetrischen Anschluss stehen gar 400 mW an 32 Ohm und 6,3 V zur Verfügung.

Die Verstärkerstufe verfügt über eine umschaltbare Verstärkung, die das Unternehmen iFi Audio PowerMatch nennt und die den Pegel der Verstärkung an die Last des Kopfhörers anpasst, indem sie die Eingangsempfindlichkeit und damit die Signalstärke optimiert. Bei hochempfindlichen Kopfhörern soll man dabei die niedrigere Einstellung wählen, wohingegen etwas „schwieriger“ zu betreibende Modelle mit entsprechend höherer Verstärkung ebenfalls optimal angesteuert werden.

iFi Audio XBass sei eine weitere vom Benutzer auswählbare Funktion, wobei der Hersteller hierbei von einer ausgeklügeltee Form der Bassverstärkung spricht, die tiefe Frequenzen anhebt, ohne den Mitteltonbereich zu verwässern, was besonders bei Ohrhörern und offenen Kopfhörern nützlich ist, denen es an tiefen Bässen mangelt. Die Funktion arbeitet vollständig im analogen Bereich und nicht mit dem digitalen Signal über DSP.

  • Foto © iFi Audio | iFi Audio hip dac2
  • Foto © iFi Audio | iFi Audio hip dac2
  • Foto © iFi Audio | iFi Audio hip dac2
  • Foto © iFi Audio | iFi Audio hip dac2
  • Foto © iFi Audio | iFi Audio hip dac2
  • Foto © iFi Audio | iFi Audio hip dac2

Lange Akku-Laufzeit

Der integrierte Akku des neuen iFi Audio hip dac2 ist als 2.200 mA Lithium-Polymer-Akku ausgelegt, der eine Spieldauer von bis zu acht Stunden ermöglichen soll.

Wie bereits erwähnt, wird dieser über USB-C geladen, wobei das entsprechende Kabel ebenso im Lieferumfang enhtalten ist, wie ein USB-Kabel zur Verbindung mit einem Quellgerät und ein passendes Transport-Case. Der neue iFi Audio hip dac2 soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt € 189,-

Wir meinen…

Erfrischend farbenfroh präsentiert sich der neue iFi Audio hip dac2, wobei das knallige Orange wohl perfekt zu seinem Namen passt. Doch auch im Inneren kann der neue portable D/A-Wandler mit Kopfhörer-Verstärker aus dem Hause iFi Audio mit Detailverbesserungen gegenüber seinem Vorgänger aufwarten.

PRODUKTiFi Audio hip dac2
Preis€ 189,-
MarkeiFi Audio
HerstelleriFi Audio
VertriebWOD Audio
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"