Report
Trend

KEF 60 Years Listen and believe

Im Jahr 1961 gründete Raymond Cooke das Unternehmen KEF, schlicht und einfach benannt nach dem Ort, wo dieses seinen Sitz hat: Kent Engineering and Foundry. Es ist der Beginn einer Erfolgsgeschichte, denn mit KEF feiert nunmehr einer der führenden Lautsprecher-Produzenten sein 60jähriges Jubiläum.

Es war im Jahr 1961, als Raymond Cooke mit KEF ein Unternehmen gründete, das dazu dienen sollte, seine Vorstellungen eines perfekten Lautsprecher-Systems umzusetzen. Raymond Cooke war zu dieser Zeit als Ingenieur bei der englischen Sendeanstalt BBC beschäftigt, wusste also sehr genau darüber bescheid, welche Anforderungen an ein Lautsprecher-System gestellt werden, wenn es um eine tunlichst untrügliche, exakte Wiedergabe geht.

Raymond Cooke wählte die Ortschaft Maidstone als Standort für sein neues Unternehmen, wobei er diesen auch gleich als Grundlage für die Namensgebung heran zog…

KEF – Kent Engineering and Foundry

Anstatt also der Versuchung zu unterliegen, etwa seinen eigenen Namen für das Unternehmen zu wählen oder sich einen fantasievollen Namen zu erdenken, zeigte sich Raymond Cooke ganz nüchtern und pragmatisch und wählte schlichtweg die Grafschaft Kent als Basis und setzte dies direkt in Beziehung mit dem, was er als Ingenieur gleichsam als Grundlage seines Schaffens verstand, nämlich eine technologiegetriebene Entwicklung und innovative Konzepte.

KEF selbst beschreibt seinen Gründer als einen Mann, der von seiner Liebe zur Musik, aber auch von seiner Kompromisslosigkeit angetrieben wurde.

Oberstes Ziel von KEF sei es von Anbeginn an gewesen, Räume mit Musik so zu füllen, wie sie eigentlich gehört werden sollte, um Menschen mit wahrhaft authentischen Klangwelten zu bewegen. Exzellenz, das war es, was es anzustreben galt.

Technologie-getriebene Unternehmensphilosophie

Betrachtet man den Werdegang des Unternehmens KEF, so zeigt sich klar, dass die vom Unternehmensgründer vorgegebene DNA die Entwicklungsarbeit leitete. Man kann klar festhalten, dass es sich bei KEF um einen allen voran Technologie-getriebenen Lautsprecher-Spezialisten handelt, der über die Jahrzehnte hinweg maßgeblich die Entwicklung im gesamten Lautsprecher-Segment mitbestimmte.

KEF nimmt somit klar für sich in Anspruch, als ein Wegbereiter im Bereich Audio-Technik verstanden zu werden, man habe über die Jahre hinweg Pionierarbeit geleistet, speziell wenn es um den Einsatz modernster Entwicklungslösungen, innovativer Konzepte, und nicht zuletzt verschiedenster Werkstoffe gehe.

So war KEF der erste Hersteller, der für die Entwicklung von Lautsprecher-Systemen auf Computersimulationen zurück griff und entsprechende Messverfahren zur Validierung dieser Erkenntnisse in der Praxis einsetzte.

KEF Uni-Q, KEF Uni-Core und KEF Meta

Diese Bemühungen führten zu außergewöhnlichen Konzepten, wie etwa dem KEF Uni-Q Chassis, das seit Jahr und Tag im Mittelpunkt vieler Produkte der Engländer steht. Die neueste Entwicklung, die ganz klar auf die beschriebene Entwicklungsphilosophie zurück zu führen ist, ist die KEF Uni-Core Technologie.

Wenn es um den Einsatz innovativer Werkstoffe geht, so kann KEF etwa auf die KEF Muon verweisen, oder aber die KEF Blade bzw. KEF Blade 2, bei denen man die bisherigen Grenzen herkömmlicher Lautsprecher-Systeme durch den Einsatz außergewöhnlicher Materialien bei den Gehäusen klar sprengte und damit neu definierte.

Rund um das Thema innovativer Materialien muss man aber auch die neueste Entwicklung bei KEF anführen, und zwar die KEF Metamaterial Absorptionstechnologie, die sich bei den neusten Lösungen des Herstellers in Verbindung mit der bereits erwähnten KEF Uni-Q Chassis-Technologie vereint.

Einzigartige Design-Lösungen

KEF zählte aber auch mit zu den ersten Lautsprecher-Produzenten, die erkannten, dass Lautsprecher-Systeme als Teil des modernen Lifestyle zu verstehen sind und sich daher mit entsprechend ausgeklügelten Design-Konzepten präsentieren müssen.

Hierzu baute man nicht nur eigene Kompetenz auf, sondern sicherte sich zudem die Zusammenarbeit mit führenden Experten, die ihre einzigartige Perspektiven in das Produkt-Design von KEF einbrachten. Dazu zählen etwa Ross Lovegrove, Michael Young, Sir Terence Conran, Eric Chan oder Marcel Wanders.

Hier muss man ganz klar einmal mehr allen voran die KEF Muon als absolute Referenz anführen, die sich einer mächtigen Klangsäule gleich präsentiert, und damit ein wahrlich herausragendes Lautsprecher-System auch im Hinblick auf Design darstellt. Ebenso gilt es, die KEF Blade und KEF Blade 2 diesbezüglich als Referenz anzuführen, und selbst kompakte Lautsprecher-Systeme aus dem Hause KEF, wie etwa die KEF LS50 und ihre Nachfolger, oder aber auch die LSX präsentieren sich in überaus eleganter, durchaus nicht alltäglicher Form. Legendär in dieser Hinsicht waren wohl auch die KEF EGG und sogar die aktuellen Personal Audio Devices aus dem Hause KEF greifen die außergewöhnliche Design-Sprache der KEF Referenz-Lautsprecher-Systeme gekonnt auf, sei es nun der Bluetooth Speaker KEF Muo oder die aktuellen KEF Mu3 Noise Cancelling True Wireless In-ear Kopfhörer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weit mehr als nur HiFi-Lautsprecher-Systeme

Damit sind wir schon bei einem weiteren Punkt, denn wie viele andere klassische Lautsprecher-Produzenten erweiterte auch KEF allen voran in den letzten Jahren sein Produktportolio deutlich. Neben den klassischen HiFi-Lautsprecher-Systemen widmet man sich ebenso dem Bereich Subwoofer, Einbau-Lautsprecher-Systemen für Custom Installation, aber auch Kopfhörern und Bluetooth Speakern.

Aktive Lautsprecher-Systeme rücken immer mehr in den Fokus

Eine weitere Entwicklung des Marktes insgesamt wird gar von KEF in den letzten Jahren an vorderster Front maßgeblich mitbestimmt, und zwar Aktiv-Lautsprecher-Systeme.

Hier begründete insbesondere die KEF LS50 Wireless eine Entwicklung, die nunmehr in Form der KEF LS50 Wireless II in ihrer modernsten Ausprägung mündete. Aktiv-Lautsprecher-Systeme, die so konzipiert sind, dass sie für sich allein genommen bereits ein High-end HiFi-System darstellen, allen voran auf Streaming setzen, und durch ein hervorragendes Design in jedes moderne Wohnumfeld mühelos integriert werden können.

Ambitionierte Pläne für die Zukunft

Speziell die Entwicklung der letzten Monate versteht KEF als den Eintritt in eine neue Epoche, wobei man auch künftig sicherstellen will, dass immer mehr Menschen den Mehrwert von gutem Hören erkennen und für sich nutzen.

Für das nunmehr beginnende Jubiläumsjahr will KEF nicht weniger als die fortschrittlichsten Produkte auf den Markt bringen, die das Unternehmen je entwickelt hat. Die nächsten Monate werden also überaus spannend, denn man verspricht, dass damit die Grenzen des Hörerlebnisses sowohl zu Hause als auch unterwegs erneut erweitert werden soll.

KEF initiiert Stiftung

Um die Zukunft des unvergleichlichen Sounddesigns zu sichern, wird KEF seine Stiftung ins Leben rufen, die die unbesungenen Helden der Audiowelt durch Zuschüsse und Stipendien unterstützen soll, um kommenden Generationen die Teilnahme an führenden Kursen zu ermöglichen und Zuschüsse für Aktivitäten und Initiativen zu bieten, die die Grenzen im Audiobereich erweitern.

Das Programm richtet sich an die Experten und Pioniere, die hinter den Kulissen arbeiten, um die Magie von High-Fidelity durch innovative Produkte und Ideen zum Leben zu erwecken. Dazu gehören Akustikingenieure, Tontechniker, Soundmixer und Designer in den Bereichen Musik, Film und Gaming. 

Playlists für 60 Jahre KEF

Ganz im Zeichen des 60jährigen Jubiläums hat KEF nun sechs Wiedergabeliste kuratiert, die, so der Hersteller, ikonische britische Musik-Titel umfasst, wobei jedes Jahrzehnt der zurück liegenden 60 Jahre repräsentiert werden soll. Diese speziellen Playlists sollen auf Spotify, TIDAL und Apple Music entweder zum Download oder Streaming zur Verfügung stehen.

Der KEF Monat 2021

Dass man diesen Oktober zum KEF Monat ausruft, liegt auf der Hand. Für Musikfans bedeutet dies, dass sie im Zeichen dieses KEF Monat 2021 einen von drei Preisen gewinnen können. So lobt KEF ein Paar KEF LS50 Wireless II plus einen KEF KC62 Subwoofer, ein Paar KEF LS50 Wireless II sowie ein Paar KEF Mu3 Noise Cancelling True Wireless Ohrhörer aus. Die Teilnehmer müssen KEF lediglich mitteilen, welches der sechs Jahrzehnte ihre liebste Musikperiode ist, welches Musikstück ihrer Meinung nach diese am besten widerspiegelt und warum.

Die genannten Playlists sowie die Informationen zur Teilnahme am Wettbewerb finden man auf einer eigens eingerichteten Webseite von KEF.

  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe

KEF Meilensteine – Die 1960er Jahre

  • Der erste KEF-Lautsprecher, der Drei-Wege-Lautsprecher KEF K1, zeichnete sich durch die innovative Verwendung von Kunststoffen aus, die dünn, aber stabil sind und es späteren Lautsprechern wie etwa der KEF Celeste ermöglichten, sehr kompakt zu sein.
  • KEF Celeste wurde als erstes ultrakompaktes Zwei-Wege-Lautsprechersystem entwickelt, das echte High-Fidelity-Leistung bieten sollte.
  • KEF übernimmt die exklusive Herstellung von Monitorlautsprechern für die BBC.
  • Bis zum Ende des Jahrzehnts hatte sich KEF als führendes Unternehmen in der Audiobranche etabliert, mit kommerziellem und kritischem Erfolg für seine Lautsprecher-Systeme und seine Antriebseinheiten, die von zahlreichen Unternehmen auf der ganzen Welt in ihre eigenen Systeme übernommen wurden.
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe

KEF Meilensteine – Die 1970er Jahre

  • KEF erhält den ersten prestigeträchtigen Queen’s Award für Export-Erfolge,da das Unternehmen über Großbritannien hinaus bekannt wird.
  • 1973 führte KEF als erster Lautsprecherhersteller der Welt den Einsatz von Computern bei der Entwicklung und Messung von Lautsprechern ein, um höchste Klanggenauigkeit zu erreichen – die berühmte KEF Reference Series war geboren.
  • Dieser neue Ansatz bei der Entwicklung von Lautsprechern wurde verfeinert und führte zur Einführung eines der radikalsten und ausgeklügeltsten Lautsprecher, die jemals hergestellt wurden: das KEF Reference Model 105 wurde 1977 entwickelt.
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe

KEF Meilensteine – Die 1980er Jahre

  • Mit der hoch angesehenen KEF Reference Series hat KEF seinen Ruf für hervorragende Leistungen durch eine Reihe beispielloser technischer Weiterentwicklungen aufrechterhalten.
  • 1988 entwickelte und patentierte KEF den weltweit ersten Lautsprecher-Treiber, der den optimalen Hörbereich vergrößerte, so dass jeder, der an verschiedenen Stellen im Raum sitzt, denselben natürlichen, detaillierten Klang erleben konnte – genannt KEF Uni-Q Chassis.
  • KEF Uni-Q wurde zum Baustein des charakteristischen KEF-Klangs und bildet heute das Herzstück fast aller KEF-Lautsprecher.
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe

KEF Meilensteine – Die 1990er Jahre

  • 1994 war KEF eines der ersten Unternehmen, das ein THX-geprüftes Heimkinosystem auf den Markt brachte – ein revolutionäres Subwoofer- Satellitenkonzept, wie es der Hersteller bezeichnet.
  • Der Gründer Raymond Cooke OBE verstarb leider im Jahr 1995. Er hinterließ das Unternehmen jedoch mit festen Grundprinzipien, die in seinen Kernwerten „Qualität, Ehrlichkeit, Hingabe und Innovation“ zusammengefasst sind.
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe

KEF Meilensteine – Die 2000er Jahre

  • KEF hat die Verwendung fortschrittlicher akustischer, magnetischer und mechanischer Modellierungsverfahren in der Lautsprecherkonstruktion stetig weiterentwickelt, was einen enormen Sprung in der akustischen Genauigkeit ermöglicht, der mit anderen Methoden bisher nicht erreicht werden konnte.
  • Der bis dato bemerkenswerteste Lautsprecher, KEF Muon, wurde 2007 auf den Markt gebracht. In Zusammenarbeit mit dem führenden Industriedesigner Ross Lovegrove war die KEF Muon ein Triumph der Verbindung von Form und Funktion und enthielt akustische Durchbrüche des KEF-Technikteams.
  • Der patentierte KEF Tangerine Waveguide – der nach wie vor ein ikonisches Design des KEF Uni-Q Treibers ist – wurde entwickelt, um einen noch reineren, ausgeglicheneren Klang zu liefern.
  • KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe

KEF Meilensteine – Die 2010er Jahre

  • Die KEF Blade wurde 2011 auf den Markt gebracht, um den ultimativen
    Lautsprecher ohne Design- oder Kostenvorgaben zu entwickeln – ihre Präzision bezeichnet KEF als beispiellos.
  • Zur Feier des 50jährigen Jubiläums von KEF wurde ein neuer KEF LS50 Klassiker mit zahlreichen technologischen Durchbrüchen entwickelt, der das ursprüngliche Studiomonitor-Konzept in die Wohnzimmer bringt und es jedem ermöglicht, großartigen Klang zu Hause zu erleben.
  • 2017 stellte KEF die erste Generation des KEF LS50 Wireless vor – ein komplettes, voll aktives Musiksystem, das High-Fidelity-Sound digital macht.
  • In einem Jahrzehnt beispielloser Innovation führte KEF eine Reihe von Wireless Produkten ein, darunter die KEF EGG Bluetooth-Lautsprecher, die portablen KEF Muo Lautsprecher, die Kopfhörer der KEF M-Series und in Zusammenarbeit mit Porsche Design die portablen KEF Gravity One Lautsprecher, die KEF Motion One Kopfhörer und die KEF Space One Kopfhörer.
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe
  • Foto © KEF | KEF 60 Years Listen and believe

KEF Meilensteine – Die 2020er Jahre

  • KEF fühlt sich sich dem „Klang vor allem anderen“ verpflichtet und die laut Hersteller bahnbrechende KEF Metamaterial-Absorptionstechnologie, kurz auch schlicht als KEF MAT bezeichnet, im Lautsprecherdesign eingeführt, die nach Ansicht des Herstellers 99 % der unerwünschten Frequenzen eliminiert.
  • KEF MAT hat es KEF ermöglicht, eine neue Reihe revolutionärer Produkte zu entwickeln, darunter die KEF LS50 Meta und die KEF LS50 Wireless II, die einen unübertroffen reinen Klang aufweisen.
  • Die Einführung der KEF Uni-Core Technologie beim KEF KC62-Subwoofer im Jahr 2021 hat das Design von Subwoofern neu definiert, indem die Größe des Lautsprechergehäuses um mehr als ein Drittel reduziert wurde.
Nubert nuPro SP-200 Dezember 2021

Wir meinen…

Wenn der englische Lautsprecher-Spezialist KEF dieser Tage sein 60jähriges Jubiläum feiert, so kann man auf eine jahrzehntelange Erfolgsgeschichte zurück blicken. Seit Anbeginn an zählt das 1961 in Maidstone von Raymond Cooke gegründete Unternehmen zu den innovativsten Herstellern im Bereich Lautsprecher-Systeme, wobei man längst auch im Bereich Personal Audio Devices eine maßgebliche Rolle spielt. Die Produkte von KEF zeichnen sich gleich in mehrerlei Hinsicht aus, aber allen voran durch eine Technologie-getriebene Entwicklung und Fertigung, sowie ein herausragendes Design. Alles soll dazu beitragen, das von Unternehmensgründer Raymond Cooke vorgegebene Ziel zu erreichen, und zwar möglichst vielen Menschen die Musikwiedergabe so zu ermöglichen, dass Musik bewegt und begeistert.

MarkeKEF
HerstellerKEF
VertriebGP Acoustics GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"