Wireless SpeakerLautsprecherNetzwerkNews
Trend

Bowers & Wilkins Zeppelin – Fürs Streaming-Zeitalter gerüstet

Noch intelligenter, noch flexibler, so bewirbt Bowers & Wilkins die neue, nunmehr präsentierte Generation des Bowers & Wilkins Zeppelin und damit einer Lösung, deren Historie weit zurück reicht. Was mit einer Apple iPod Docking-Lösung begann, zeigt sich nunmehr für das Streaming-Zeitalter gerüstet.

Die Geschichte des Bowers & Wilkins Zeppelin reicht weit zurück. Man erinnere sich, diese Lösung galt als eines der ersten Audio-Systeme im Premium-Segment, das ganz und gar auf den portablen Audio-Player aus dem Hause Apple, dem Apple iPod, zugeschnitten war. Mit der neuesten Generation soll nunmehr der Bowers & Wilkins Zeppelin für das Streaming-Zeitalter gerüstet sein, so das Versprechen von Bowers & Wilkins.

Das neueste Modell soll sich, so der Hersteller, als noch intelligenter, noch flexibler als bisherige Generationen des Bowers & Wilkins Zeppelin präsentieren, zudem ist er für die Wiedergabe von Hi-res Audio gerüstet.

Bowers & Wilkins Zeppelin – Mehr als 15 Jahre Geschichte…

Tatsächlich war es bereits im Jahr 2007, als die englische Lautsprecher-Schmiede Bowers & Wilkins erstmals den Bowers & Wilkins Zeppelin auf den Markt brachte.

Zu dieser Zeit wurde der Markt im Bereich kompakter All-in-One Speaker allen voran von Lösungen aus der IT-Welt geprägt, die klassischen HiFi-Hersteller ignorierten den aufkommenden Markt an derartigen Lösungen völlig.

Bowers & Wilkins war somit einer der ersten Hersteller aus dem klassischen HiFi-Segment, der das enorme Potential erkannte, und mit dem Bowers & Wilkins Zeppelin eine passende Lösung präsentierte.

Völlig zu Recht sprach man in dieser Zeit vom Bowers & Wilkins Zeppelin als ultimative Apple iPod Dock-Lösung, denn dieser hob die Musikwiedergabe direkt vom portablen Audio-Player tatsächlich auf ein gänzlich neues Niveau.

Bei der neuesten Generation des Bowers & Wilkins Zeppelin spielt die direkte Einbindung irgendwelcher Geräte kaum oder nur noch eine untergeordnete Rolle, dieses System sei, so der Hersteller, ganz und gar auf Streaming ausgelegt.

Wireless Speaker mit Premium Audio-Technologie

Der neue Bowers & Wilkins Zeppelin soll sich als komplettes Stereo-System in einem überaus schlanken, eleganten Gerät präsentieren. Man habe hier auf all die Erfahrungen im Bereich der Entwicklung hochwertiger Lautsprecher-Systeme für den Studio als auch HiFi-Bereich vertraut, so der Hersteller über diese neue Lösung.

Seine mit Premium-Technologien ausgestatteten Treiber sind in dedizierten Lautsprechereinheiten links und rechts des großen Subwoofers in der Mitte angeordnet. Angetrieben wird das System von Verstärkern mit insgesamt 240 Watt Leistung.

Die hochwertigen Bauteile befinden sich in einem besonders stabilen, akustisch optimierten Gehäuse, dessen Form eine optimale Klangleistung gewährleistet. Die Kanten aller Treibereinheiten wurden mit minimalem Materialeinsatz hergestellt, um eine hervorragende Schallabstrahlung zu ermöglichen. Das Ergebnis soll, trotz kompakter Abmessungen, ein raumfüllender Stereo-Sound sein

Der neue Zeppelin ist mit zwei entkoppelten Doppelkalotten-Hochtöner ausgestattet, die aus der Bowers & Wilkins 600 Serie Anniversary Edition stammen. Diese sind jeweils am äußeren Rand des Gehäuses montiert und vollständig von Vibrationen abgeschirmt, die von anderen, größeren Treibern auf das Gehäuse übertragen werden. So entstehe ein weiträumiger, hochpräziser Sound mit breiter Klangbühne.  

Für den Mitteltonbereich stehen zwei 90 mm Treiber mit der Bowers & Wilkins Fixed Suspension Transducer Technologie, kurz auch als FST bezeichnet, zur Verfügung, die bei allen Premium-Standlautsprechern von Bowers & Wilkins zum Einsatz kommt – auch bei den Modellen der Bowers & Wilkins 800 Serie Diamond, die nach Angaben des Herstellers in den renommierten Abbey Road Studios bevorzugt als Monitorlautsprecher genutzt werden.

Der neue 150 mm Subwoofer stattet den offenen, hochauflösenden Klang des Systems mit tiefen, detaillierten und raffinierten Bässen aus. Er ist im Zentrum der Lautsprecherstruktur angebracht und wurde sorgfältig optimiert, um unerwünschte Vibrationen des Gehäuses zu vermeiden. Dies ermöglicht eine sauberere und agilere Basswiedergabe.

Neue Streaming-Plattform als Basis

Auch wenn es Bowers & Wilkins nicht offen benennt, bei der zentralen Streaming-Plattform des neuen Bowers & Wilkins Zeppelin dürfte man mit dem österreichischen Spezialisten StreamUnlimited Engineering GmbH zusammen gearbeitet haben.

Der neue Bowers & Wilkins Zeppelin ist damit allen voran in der Lage, direkt auf verschiedene Streaming-Dienste zuzugreifen. So führt der Hersteller allen voran TIDAL, Spotify inklusive Spotify Connect, Deezer, Qobuz, SoundCloud, last.fm und TuneIn als Optionen an. Der neue Bowers & Wilkins Zeppelin erlaubt nunmehr auch Inhalte in Hi-res Audio.

Die Wiedergabe kann aber auch über Apple AirPlay 2 erfolgen und für Frühjahr 2022 ist eine Multiroom Audio-Streaming-Option angekündigt. Hierbei soll das Zusammenspiel mit den Streaming-Systemen der Bowers & Wilkins Formation Suite ermöglicht werden.

Die zentrale Steuerung erfolgt über die Bowers & Wilkins Music App, die für Apple iOS und Google Android zur Verfügung stehen soll.

Integration von Amazon Alexa

Der neue Bowers & Wilkins Zeppelin ist mit einer integrierten Amazon Alexa Funktion ausgestattet, sodass sich das Gerät ohne zusätzliche Komponenten bequem per Sprachbefehl steuern lässt. Anwender fordern Alexa einfach auf, den gewünschten Song abzuspielen, und schon soll der Bowers & Wilkins Zeppelin aufs Wort gehorchen. Als Alternative steht aber auch eine direkte Steuerung am Gerät zur Verfügung, wobei man sich dazu entschied, die Tasten an der Rückseite des Geräts anzubringen um die elegante Optik der Front möglichst klar und aufgeräumt zu gestalten.

Bluetooth als Alternative zum Netzwerk

Wer Smartphones, Tablets oder auch Notebooks direkt als Quelle nutzen will, ohne diese dafür übers Netzwerk einzubinden, der kann dies beim neuen Bowers & Wilkins Zeppelin über Bluetooth erledigen. Das System bietet hierbei unter anderem die Unterstützung von aptX Adaptive.

Bekannte Design-Linie mit neuen Akzenten

Seit Anbeginn an zeichnet sich der Bowers & Wilkins Zeppelin durch Ästhetik und Einzigartigkeit aus, dies kann man zweifelsfrei festhalten. Dabei setze man aber nicht allein auf ein möglichst auffälliges Design,  die Form des Bowers & Wilkins Zeppelin sei, wie bei allen Produkten von Bowers & Wilkins, an akustischen Prinzipien ausgerichtet. Fakt ist, auch der neue Bowers & Wilkins Zeppelin erweist sich als wahrer Blickfang und ist bereits auf den ersten Blick als solcher zu erkennen.

Der Bowers & Wilkins Zeppelin wird in einer hellen und einer dunklen Ausführung – Pearl Grey bzw. Midnight Grey – verfügbar sein. Der Lautsprecher ist zudem mit einer zuschaltbaren Beleuchtung ausgestattet, die nach Ansicht des Herstellers für faszinierende Lichtreflektionen auf dem Metallsockel sorgt.

„Wir sind sehr stolz auf den nagelneuen Zeppelin. Er ist der am besten klingende, attraktivste und intelligenteste Zeppelin, den wir je gebaut haben. Er bietet die Audioleistung, die unsere Fans von Bowers & Wilkins erwarten, plus hervorragenden Bedienkomfort sowie intuitive Features in einem äußerst ästhetischen Produkt.“

Giles Pocock, Vice President of Brand Marketing bei Bowers & Wilkins

Der neue Bowers & Wilkins Zeppelin soll bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein. Wie beschrieben, hat man hierbei die Wahl zwischen zwei Ausführungen, und zwar Pearl Grey sowie Midnight Grey. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 799,- angegeben.

Wir meinen…

Mit dem Bowers & Wilkins Zeppelin der neuesten Generation tritt der englische Lautsprecher-Spezialist Bowers & Wilkins an, ein Produkt, das seit 2007 den Bereich All-in-One Systeme im Premium-Segment prägte, für das Streaming-Zeitalter zu rüsten. Dass man dabei auf bewährte Konzepte vertraute, ist erfreulich, ebenso, dass man hier langfristig zudem die Verbindung zur Bowers & Wilkins Formation Suite schlägt.

PRODUKTBowers & Wilkins Zeppelin
Preis€ 799,-
MarkeBowers & Wilkins
HerstellerSound United LLC.
VertriebBowers & Wilkins
D&M Germany GmbH
A division of Sound United
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"