ReportagenHiFiHome Cinema

Stellungnahme von Aqipa GmbH zur Insolvenz von Onkyo Home Entertainment

Der Vertrieb Aqipa GmbH hat sich vor einiger Zeit die exklusiven Vertriebsrechte der Marken Pioneer und Onkyo für Europa gesichert. Anlässlich der Insolvenz von Onkyo Home Entertainment in Japan sieht sich Aqipa GmbH nunmehr zu einer Stellungnahme veranlasst.

In aller Kürze
  • Aqipa GmbH werde sich rund um die Marken Onkyo, Pioneer und Integra auch weiterhin auf die Erfüllung des bestehenden Distributionsvertrags sowie die Lieferung der Produkte nach Europa mindestens bis Ende 2023 konzentrieren.

Aqipa GmbH gilt seit Jahr und Tag als Vertrieb im Bereich der Unterhaltungselektronik, der sich als Spezialist für Logistik, Sales und Channel Marketing versteht und eine Reihe an Marken im deutschsprachigen Raum, teils auch in ganz Europa vertritt. Dazu gehören auch die Lösungen der Marken Pioneer, Onkyo und Integra, denn in den all den Wirren, die es allen voran um die beiden Marken Pioneer und Onkyo in den letzten Jahren gab, sicherte sich das 1990 gegründete Unternehmen aus Kundl in Tirol einen exklusiven Distributionsvertrag für diese beiden Marken, sowie für die Marke Integra.

Aqipa GmbH stellt klar, auch weiterhin Produkte von Onkyo, Pioneer und Integra zu vermarkten

Anlässlich der nunmehr bekannt gewordenen Insolvenz der Onkyo Home Entertainment in Japan sieht sich nunmehr das Tiroler Unternehmen Aqipa GmbH zu einer Stellungnahme veranlasst. In dieser stellt man einmal mehr klar, dass die Audio-Sparte des Unternehmens Onkyo Home Entertainment bereits im letzten Jahr an das US-Unternehmen VOXX International Company sowie Sharp Corporation verkauft wurde.

Distributionsvertrag bis zumindest Ende 2023

Darüber hinaus unterstreicht man ausdrücklich, dass die Marken Pioneer, Onkyo und Integra dennoch auch weiterhin von Aqipa GmbH vermarktet werden, das Unternehmen werde sich somit auch weiterhin auf die Erfüllung des bestehenden Distributionsvertrags sowie die Lieferung der Produkte nach Europa mindestens bis Ende 2023 konzentrieren.

“Wir bedauern die Insolvenz von Onkyo überaus. Sie kam, aufgrund des Verkaufes im letzten Jahr, für uns nicht überraschend und wird keine unmittelbaren Auswirkungen auf unsere Geschäftsbeziehung mit VOXX haben, welcher unser derzeitiger Vertragspartner für den Master-Distributionsvertrag der Marken Pioneer, Onkyo und Integra ist.“

Klaus Trapl, Vice President of Global Sales Aqipa GmbH

Nur begrenzte Lieferbarkeit

Man räumt von Seiten Aqipa GmbH allerdings ein, dass derzeit nur eine begrenzte Anzahl an Produkten von Onkyo und Pioneer in Europa erhältlich sei, welche über ausgewählte Partner und den offiziellen EU Online-Store von Pioneer sowie Onkyo vertrieben werden.

Wir meinen…

Die Verwirrung, wie es um die Marken Onkyo und auch Pioneer steht, ist groß, die Meldung über die Insolvenz von Onkyo Home Entertainment in Japan war da nur ein weiteres Puzzlestück, das leider perfekt ins Gesamtbild passt, das sich in den letzten Jahren nach und nach abzeichnete. Und das ist, das muss man leider sagen, ein überaus desaströses Bild, das sich da zeigt, und das durch die derzeit kursierenden Meldungen wie jene aktuelle von Aqipa GmbH nicht besser wird. Wie und ob da langfristig wieder das Vertrauen der Kunden aufgebaut werden kann, bleibt abzuwarten. Etwaige Unklarheiten, wer für den Vertrieb von Produkten, die es letztlich ohnehin nicht wirklich gibt, zuständig ist, ist eigentlich unerheblich und nur ein Nebenschauplatz…

THEMAStellungnahme von Aqipa GmbH zur Insolvenz von Onkyo Home Entertainment
Aqipa GmbH
CEO bei | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Über
Aqipa GmbH
Quelle
Aqipa GmbH

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"