SubwooferLautsprecherNews

Velodyne Deep Blue Series – Vier neue Subwoofer

Velodyne Deep Blue Series, diese neue Produktlinie aus dem Hause Velodyne Acoustics Inc. soll mit einer überaus dynamischen, gleichzeitig präzisen Darbietung aufwarten können. Vier Modelle stehen hier zur Verfügung, und zwar Velodyne Deep Blue DB-8, Velodyne Deep Blue DB-10, Velodyne Deep Blue DB-12, sowie Velodyne Deep Blue DB-15.

Noch vor kurzem war die Zukunft von Velodyne Acoustics Inc. und damit einem ausgewiesenen Spezialisten für Subwoofer ungewiss. Doch mit der Übernahmen des Unternehmens durch den bisherigen deutschen Vertrieb Audio Reference GmbH war die Grundlage dafür gelegt, dass auch künftig mit herausragenden Subwoofer-Systemen zu rechnen ist.

So wie etwa der neuesten Produktlinie, die man nun dieser Tage präsentiert, der Velodyne Deep Blue Series.

Velodyne Deep Blue Series – Komplett neu entwickelt

Bei der neuen Velodyne Deep Blue Series handle es sich um eine Produktlinie, die neu entwickelt wurde, und die sich, so der Hersteller, mit einer herausragenden Dynamik und Präzision auszeichnen soll. Gleich vier Modelle gehen hier neu an den Start, und zwar die Lösungen Velodyne Deep Blue DB-8, Velodyne Deep Blue DB-10, Velodyne Deep Blue DB-12, sowie Velodyne Deep Blue DB-15.

Velodyne Acoustics Signature

Die neue Verbindung zwischen Velodyne Acoustics Inc. und Audio Reference GmbH ermöglichte es, dass die neuen Modelle der Velodyne Deep Blue Series von internationalen Experten aus den USA und Deutschland konzipiert wurden, so das Unternehmen in der entsprechenden Aussendung. Natürlich, so der Hersteller, weisen aber auch die Lösungen der neuen Velodyne Deep Blue Series jene Velodyne Acoustics Signature auf, für die die Produkte seit jeher von Anwendern geschätzt werden.

Ausdrücklich verweist man zudem darauf, dass man mit der neuen Velodyne Deep Blue Series Lösungen entwickelte, die gleichermaßen für atemberaubendes Home Cinema als auch hochwertige Stereo-Wiedergabe geeignet sind.

Für Home Cinema und Stereo

Der Name der neuen Produktlinie sei symbolhaft für die Leistungsfähigkeit der neuen Subwoofer zu sehen, man schafft hier die Verbindung zu den gewaltigen Kräften der Meere, die sich ebenso in den Subwoofern widerspiegeln soll, wie die tiefe und mitreissende Darbietung.

Wie der Produktname der vier Modelle ohnehin schon klar vermittelt, setzen diese auf Treiber mit acht, zehn, zwölf und 15 Zoll Durchmesser, wobei die Entwickler auf eine so genannte Front-firing Subwoofer Konfiguration setzen.

Treiber mit acht, zehn, zwölf und 15 Zoll

Diese Treiber sind, so der Hersteller, allesamt so ausgelegt, dass sie die enorme Leistung optimal nutzen können und eine stets verzerrungsfreie, akkurate Abbildung garantieren. Es handle sich um PP High Excustion Driver mit einer vierlagigen, belüfteten Schwingspule.

Angetrieben werden diese von einem von Velodyne Acoustics Inc. optimierten Verstärker-Modul in Class D, das im größten der vier neuen Modelle eine Leistung von stattlichen 1.000 Watt liefert, wobei es sich, dies sei der Vollständigkeit wegen angeführt, bei dieser Angabe um die Spitzenleistung handelt.

Derartige Kraftreserven bedingen natürlich ein immens solides Gehäuse, zumal es sich um Subwoofer handeln soll, die aus vergleichsweise kompaktem Aufbau maximale Leistung und Präzision bieten sollen.

Solide Gehäuse aus MDF

So setzten die Entwickler auf einen Gehäuse mit Wandstärken von 2,5 cm, die Schallwände weisen gar eine Wandstärke von 5 cm auf. Damit sollen klangschädigende Vibrationen im Ansatz unterbunden werden, zusätzliche akustische Maßnahem minimieren Resonanzen.

Um es explizit hervor zu heben, die Modelle der neuen Velodyne Deep Blue Series sind als geschlossene Konstruktion ausgeführt, etwaige Probleme mit einem Bassreflex-System sollen damit komplett vermieden werden.

Es verstehe sich als Selbstverständlichkeit, dass die neuen Modelle der Velodyne Deep Blue Series über alle relevanten Anschluss-Optionen verfügen, um flexibel in verschiedenste Anwendungszenarien implementiert werden zu können. Ebenso stehen alle wichtigen Parameter zur Verfügung, um eine individuelle Anpassung vorzunehmen. Dank der integrierten variablen Frequenzweiche und den Anschlüssen für Line-Level und Speaker-Level plus LFE-Eingang für Prozessoren bleiben keine Wünsche offen. Die stufenlose Phasenanpassung sorgt für präzises Timing und Feinabstimmung auf die Hauptlautsprecher

Nach Angaben von Audio Reference GmbH sollen die neuen Modelle der Velodyne Deep Blue Series voraussichtlich beginnend ab Mitte Februar 2021 im Fachhandel zur Verfügung stehen. Den Einstieg bildet der Velodyne Deep Blue DB-8 zum empfohlenen Verkaufspreis von € 790,- gefolgt vom Velodyne Deep Blue DB-10 zum Preis von € 990,- Die Modelle Velodyne Deep Blue DB-12 und Velodyne Deep Blue DB-15 sind zum Preis von € 1.190,- bzw. € 1.490,- erhältlich.

Wir meinen…

Bei der neuen Velodyne Deep Blue Series handle es sich um eine Produktlinie, die neu entwickelt wurde, und die sich, so der Hersteller, mit einer herausragenden Dynamik und Präzision auszeichnen soll. Gleich vier Modelle gehen hier neu an den Start, und zwar die Lösungen Velodyne Deep Blue DB-8, Velodyne Deep Blue DB-10, Velodyne Deep Blue DB-12, sowie Velodyne Deep Blue DB-15.

Hersteller:Velodyne Acoustics Inc.
Vertrieb Österreich:R.M.S. State of the Art Audiovisual Products
Vertrieb Deutschland:Audio Reference GmbH
Preis:Velodyne Deep Blue DB-8 € 790,-
Velodyne Deep Blue DB-10 € 990,-
Velodyne Deep Blue DB-12 € 1.190,-
Velodyne Deep Blue DB-15 € 1.490,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"