High End 2024 - Alle NEWS direkt von der High End 2024 in München bei sempre-audio.at

Mehr dazu
DAC & Kopfhörer VerstärkerMobile AudioNewsPersonal Audio

iFi Audio hip dac 3 – Portabler Hi-res DAC und Kopfhörer-Verstärker

Seit der iFi Audio hip dac erstmals vorgestellt wurde, sollte dieser laut iFi Audio als besonders kompakte, leistungsstarke, und durchaus auch elegante Lösung eine breite Kundenschicht adressieren. Inzwischen ist man bereits bei der dritten Generation des portablen D/A-Wandlers und Kopfhörer-Verstärkers angelangt, dem iFi Audio hip dac 3.

In aller Kürze
  • Noch einen Tick eleganter und noch vielseitiger als bislang soll sich die neueste Generation dieses portablen D/A-Wandlers inklusive Kopfhörer-Verstärker aus dem Hause iFi Audio erweisen, der neue iFi Audio hip dac 3.

Seit Anbeginn an war es die Aufgabe des iFi Audio hip dac, im Zusammenspiel mit mobilen Devices wie Smartphones, Tablets und Notebooks für einen tunlichst tadellosen Klang zu sorgen, dies gilt natürlich auch für den neuen iFi Audio hip dac 3 und damit bereits der bereits dritten Generation dieser Lösung, die der Spezialist iFi Audio nunmehr präsentiert. Ebenso seit Anbeginn an gilt, dass es sich um eine besonders schlanke, kompakte und leichte Lösung handeln soll, wobei all dies natürlich auch auf den neuen iFi Audio hip dac 3 zutrifft.

Zudem verspricht der Spezialist für Lösungen im Bereich Personal Audio Devices und Desktop Audio Solutions iFi Audio mit dem neuen iFi Audio hip dac 3 eine Lösung, die noch einen Tick eleganter und vielseitiger sei, als seine Vorgänger.

iFi Audio hip dac 3 – Noch flexibler

Es mag nur als Kleinigkeit erscheinen, tatsächlich aber ist es eine in der Praxis überaus willkommene Neuerung, und zwar, dass nunmehr zwei USB-C Ports am iFi Audio hip dac 3 bereit stehen. Eine davon stellt die Verbindung zum Quellgerät dar, die zweite fungiert zur Stromversorgung und damit auch zum Laden des integrierten Akkus.

Die USB-C Schnittstelle entspricht USB 3.0, ist aber abwärtskompatibel zu USB 2.0. Hierbei werden Audio-Daten im asynchronen Modus übertragen, wobei dafür ein 16-Core XMOS Prozessor des Spezialisten XMOS Technology verantwortlich ist, sodass eine besonders akkurate Signalübertragung frei von klangschädigendem Jitter garantiert sei.

Man habe die Firmware des XMOS Prozessors ebenso durch die eigenen Techniker optimiert, wie die D/A-Wandler des Typs Burr-Brown aus dem Hause Texas Instruments, die beim neuen iFi Audio hip dac 3 für die Signalverarbeitung in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 384 kHz sowie DSD bis einschließlich DSD256 zum Einsatz kommen. Auch Inhalte kodiert in MQA können damit laut Herstellerangaben vollständig entfaltet und damit in bester Qualität wiedergegeben werden.

Noch bessere Klangqualität durch zahlreiche Detailverbesserungen

Der iFi Audio hip dac 3 vertraut auf ein symmetrisches Schaltungsdesign das so ausgelegt sein soll, dass eine besonders geringe Verzerrung bei vergleichsweise hoher Ausgangsleistung erlaubt. Garantiert werde das nicht zuletzt durch hochwertige Komponenten, die hier zum Einsatz kommen, wobei man konkret spezielle Operationsverstärker, ein besonders rauscharmes Netzteil und eine analoge Lautstärke-Regelung als wesentliche Merkmale anführt.

Erwähnt sei natürlich auch, dass der neue eine nochmals höhere Ausgangsleistung bieten soll, hier stehen nach Angaben des Herstellers immerhin 400 mW an Kopfhörern mit einer Impedanz von 32 Ohm bereit. Selbst bei hochohmigen Kopfhörern soll sich der neue iFi Audio hip dac 3 bestens bewähren, so gibt man immerhin eine Ausgangsspannung von 6,3 V an 600 Ohm für den symmetrischen Ausgang des iFi Audio hip dac 3 an. Maximale Performance garantiere hierbei der so genannte iFi Audio S-Balanced Circuit und PowerMatch, letztgenanntes lässt sich über einen Taster aktivieren. Über einen weiteren Schalter an der Unterseite lässt sich zudem die so genannte iFi Audio iEMatch Technology aktivieren, die speziell für hochempfindliche Kopfhörer-Modelle, hier also insbesondere In-ear Kopfhörer, empfohlen wird.

Und um dies gleich detailliert zu beschreiben, besagter symmetrischer Ausgang ist in Form eines 4,4 mm Pentaconn ausgeführt, für unsymmetrische Kopfhörer steht eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinke bereit.

Ebenfalls angeführt sei, dass der neue iFi Audio hip dac 3 in bewährter Art und Weise über XBass als Analogue Headphone Spatialiser verfügt, wie es der Hersteller selbst beschreibt.

Integrierter Akku für bis zu zwölf Stunden Spieldauer

Der iFi Audio hip dac 3 ist mit einem 2.200 mAh Akku ausgestattet, der eine Spieldauer von bis zu zwölf Stunden erlauben soll. Wie schon erwähnt, wird dieser nunmehr über eine separate USB-C Schnittstelle geladen. Das passende Kabel ist Teil des Lieferumfangs.

Verpackt ist der neue iFi Audio hip dac 3 in einem besonders elegant wirkendem Gehäuse aus Aluminium, das sich nunmehr in der Ausführung Titanium Shadow präsentiert.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue iFi Audio hip dac 3 soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sei, wie der Hersteller ausführt. Der empfohlene Verkaufspreis betrage € 199,- Auf Wunsch steht dem Kunden auch ein passendes Transport-Case bereit, welche der Hersteller als iFi Audio Hip-case bezeichnet.

Wir meinen…

Sehr kompakt, sehr elegant, so präsentiert sich auch der neue iFi Audio hip dac 3 und damit bereits die dritte Generation des portablen D/A-Wandlers und Kopfhörer-Verstärkers, den iFi Audio allen voran als perfekten Spielpartner für Smartphones, Tablets, aber auch für Notebooks ansieht. Einmal mehr habe man die Schaltung optimiert, sodass ein Mehr an Klangqualität geboten werden soll, zudem sorgen praktische Merkmale wie eine zweite USB-C Schnittstelle allein für die Stromversorgung für eine noch flexiblere Nutzung im Alltag.

PRODUKTIFI AUDIO HIP DAC 3
Preis€ 199,-
MarkeiFi Audio
HerstelleriFi Audio
VertriebWOD Audio
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Über
iFi Audio
Quelle
iFi Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"