sempre-audio.at Klangreise - Blues Tage an der Adria 2023 im Hotel Miramar Opatija

Mehr dazu
DACBluetoothDesktop AudioHiFi ElektronikKopfhörer-VerstärkerNews

iFi NEO iDSD 2 - Der erste Bluetooth DAC/ Amp mit verlustfreier Signalübertragung

Eine Vorstufe und ein Kopfhörer-Verstärker mit integriertem D/A-Wandler und Bluetooth steht mit dem neuen iFi NEO iDSD 2 bereit, wobei dessen Besonderheit allen voran darin bestehen soll, dass hier über Bluetooth eine verlustfreie Signalübertragung garantiert sei, wie der Hersteller verspricht.

In aller Kürze
  • Bluetooth 5.4 mit dem Codec aptX Lossless soll den neuen iFi NEO iDSD 2 zum ersten Bluetooth DAC/ Amp machen, bei dem eine verlustfreie Signalübertragung garantiert ist.

Beim neuesten Spross aus dem Hause iFi Audio handelt es sich um eine Lösung, die in verschiedensten Varianten von unterschiedlichsten Herstellern bereit steht, und zwar im Wesentlichen die Kombination eines D/A-Wandlers und eines Kopfhörer-Verstärkers, der zudem auch als Vorstufe dienen kann. Dennoch verspricht iFi Audio für den neuen iFi NEO iDSD 2, dass es sich dabei um eine herausragende Lösung handle, und zwar den weltweit ersten Bluetooth DAC und Kopfhörer-Verstärker, bei dem über Bluetooth eine verlustfreie Signalübertragung erzielt werden kann.

Grundlage dafür sei der neueste Bluetooth Standard, und zwar Bluetooth 5.4, zudem der neue Codec von Qualcomm Inc., aptX Lossless, bei dem eine besonders hohe Datenrate erzielt werden könne, die nahezu an jene Datenrate einer Audio CD heran reiche.

iFi NEO iDSD 2 – Nachfolger des iFi NEO iDSD

Mit dem neuen iFi NEO iDSD 2 schickt iFi Audio, wie nicht schwer zu erraten, den Nachfolger des iFi NEO iDSD ins Rennen. Diese als D/A-Wandler, Vorverstärker und Kopfhörer-Verstärker im Bereich Desktop Audio ausgelegte Lösung präsentierte das Unternehmen vor nahezu exakt drei Jahren und versprach damit ein besonders flexibles Produkt auf hohem Qualitätsniveau.

Gleiches gilt natürlich auch für den neuen iFi NEO iDSD 2, der nunmehr ebenfalls die Aufgabe eines D/A-Wandlers, einer Vorstufe und eines Kopfhörer-Verstärkers übernehmen kann, und sich gleich mit einer Vielzahl an Ausstattungsmerkmalen von seinem Vorgänger abheben soll.

XMOS 16-Core Chip Processor als Herzstück

Herzstück des neuen iFi NEO iDSD 2 ist ein XMOS 16-Core Chip Processor von XMOS Technology, der mit einer besonders hohen Performance aufwarten können soll. Im Vergleich zum Vorgänger mit ach Prozessor-Kernen stehe hier die doppelte Leistung (2.000 MIPS), zudem die doppelte Speicherkapazität (512 kByte) bereit, zudem der neueste SuperSpeed USB Standard, wie iFi Audio festhält. Ganz besonders betont man zudem, dass man die XMOS Firmware selbst optimiert habe.

Signalwandung mittels DAC von Texas Instruments

Die Signalwandlung erfolgt mittels DAC-Bausteinen des Spezialisten Texas Instruments, und zwar nicht näher spezifizierten Vierkanal-D/A-Wandler des Typs Burr-Brown, wobei man hierbei Signale in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 768 kHz und DSD bis hin zu DSD512 verarbeiten könne. Auch Inhalte kodiert im verlustbehaftetem MQA sollen verarbeitet werden können.

Der Wandler bezieht seinen Takt von einer GMT Femto-Precision Clock mit Intellgent Memory Buffer, wie es der Hersteller selbst beschreibt, wobei damit besonders geringer Jitter garantiert sei. Auf Wunsch kann man auch auf eine externe Clock vertrauen, ein entsprechender Clock Eingang in Form einer 10 MHz BNC steht an der Rückseite bereit.

Hochwertige, leistungsstarke Ausgangsstufe

Ein weiteres wesentliches Ausstattungsmerkmal des neuen iFi NEO iDSD 2 sei dessen hervorragende Ausgangsstufe, hier setze man auf ein so genanntes PureWave Circuit Design mit Balanced Dual-Mono Topologie und tunlicsht kurzen Signalwegen, MOSFET als zentrale Elemente und verschiedenste Möglichkeiten, die Signalverarbeitung je nach Bedarf zu optimieren.

So führt das Unternehmen etwa allen voran iFi Auto iEMatch an, ebenso die neuesten Processing Modes XSpace und XBass II, die auf analoger Ebene arbeiten und als Ergänzung zu den vier verfügbaren Digital-Filtern anzusehen sind.

Die Ausgangsleistung des iFi NEO iDSD 2 sei besonders bemerkenswert, sollen doch beachtliche 5.551 mW an 32 Ohm bereit stehen, wie der Hersteller explizit hervor hebt. Der Vorgänger lieferte „nur“ vergleichsweise bescheidene 1.040 mW an 32 Ohm. Damit lasse sich problemlos jedweder Kopfhörer betreiben.

Alles an Schnittstellen, was es braucht

Wie schon bislang stehen auch beim neuen iFi NEO iDSD 2 natürlich zahlreiche Schnittstellen bereit, um eine besonders flexible Nutzung zu erlauben. Allen voran ist dies natürlich USB für eine direkte Verbindung mit einem PC oder Mac, zudem eine koaxiale als auch optische S/PDIF sowie die schon erwähnte BNC als externer Taktgeber.

Nicht unerwähnt bleiben darf der analoge Eingang, der hier allerdings „nur“ als 3,5 mm Stereo Mini-Klinke zur Verfügung steht. Analoge Signale gibt der iFi NEO iDSD 2 über ein Cinchbuchsen-Paar unsymmetrisch, und über ein Paar XLR symmetrisch aus.

Kopfhörer lassen sich über Kabel mittels 3,5 mm Stereo Mini-Klinke unsymmetrisch und über 4,4 mm Pentaconn symmetrisch ansteuern.

Bluetooth 5.4 inklusive aptX Lossless

Kommen wir nun zum wirklich herausragenden Merkmal des neuen iFi NEO iDSD 2, und zwar dessen Bluetooth Modul, das dem neuesten Standard Bluetooth 5.4 entspricht und einmal mehr vom Spezialisten Qualcomm Inc. stammt.

Es handelt sich um einen Qualcomm QC518x Bluetooth Audio Chip, der neben den Codeces SBC und AAC, LDAC, LHDC/HWA und auch aptX, aptX Adaptive allen voran auch aptX Lossless unterstützt.

Mit aptX Lossless lasse sich eine Datenrate erzielen, bei der man von einer verlustfreien Signalübertragung sprechen könne, so iFi Audio, die diese mit 1.200 kbps ausweist. Bei einer Signalübertragung in reiner „CD-Qualität“ wäre eine Datenrate von 1.411 kpbs erforderlich, man ist also tatsächlich sehr nahe dran.

Als Vergleich, LDAC führt iFi Audio mit einer Datenrate von 990 kbps an, aptX mit 352 kbps und den längst veralteten, aber leider immer noch vielfach gebräuchlichen Codec SBC mit 328 kbps.

iFi Nexis – Neue App zur komfortablen Steuerung

Der iFi NEO iDSD 2 weist zwar ein TFT Farb-Display an seiner Front auf, ebenso alle relevanten Taster, die für eine komfortable Steuerung relevant sind, und auch eine passende Infrarot-Fernbedienung ist Teil des Lieferumfangs, dennoch hebt iFi Audio eine neue App hervor, die man dem iFi NEO iDSD 2 für eine besonders intuitive Kontrolle aller Funktionen zur Seite stellt.

Hierbei handelt es sich um die neue iFi Nexis App, die für Google Android und Apple iOS zur Verfügung stehen soll.

Erwähnt sei noch, dass der neue iFi NEO iDSD 2 wahlweise auch im Hochformat genutzt werden kann, ein entsprechender Standfuss zur besonders platzsparenden Aufstellung ist Teil des Lieferumfangs.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue iFi NEO iDSD 2 soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, wie der Hersteller verspricht. Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von € 899,- ist er eine Spur teurer ausgefallen, als sein direkter Vorgänger, der iFi NEO iDSD.

Wir meinen…

Mit dem neuen iFi NEO iDSD 2 steht einmal mehr die klassische Kombination eines D/A-Wandlers plus Vorstufe plus Kopfhörer-Verstärker bereit, soweit also erscheint es beim Nachfolger des iFi NEO iDSD zunächst nicht viel Neues zu berichten zu geben. Dass der Generationswechsel hin zum iFi NEO iDSD 2 aber dennoch überaus spannend ist, dafür sorgen eine leistungsstärke Systemplattform, eine viel leistungsstärkere Ausgangsstufe, aber allen voran auch ein Bluetooth Modul, das dem neuesten Standard Bluetooth 5.4 entspricht und damit unter anderem aptX Lossless mit besonders hoher Datenrate unterstützt. Somit spricht iFi Audio beim neuen iFi NEO iDSD 2 von einer Lösung, die erstmals eine verlustfreie Signalübertragung in CD-Qualität garantiere.

PRODUKTiFi NEO iDSD 2
Preis € 899,-
MarkeiFi Audio
HerstelleriFi Audio
VertriebWOD Audio
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
Website | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury,Vinyl Blog und Smart Appliances by sempre-audio.at begründete er zudem weitere Plattformen, die für modernen Lebensstil stehen.

Über
iFi Audio
Quelle
iFi Audio
Mehr anzeigen

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"