CD, DVD, SACD & Blu-rayDACHiFiHiFi ElektronikHiFi LuxuryNews

McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player – CD/ SACD-Transport und D/A-Wandler

Eigentlich ist es ja interessant, dass McIntosh Laboratory Inc. beim neuen McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player von einem Referenz D/A-Wandler spricht, der über einen Referenz CD-Player verfügt…

In aller Kürze
  • Als Referenz D/A-Wandler mit ebenfalls auf Referenz-Niveau angesiedeltem CD-Player bezeichnet McIntosh Laboratory Inc. den neuen McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player.

Auch wenn das neueste System aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player heisst, so bezeichnet es die US-amerikanische High-end HiFi-Schmiede interessanterweise dennoch als Referenz D/A-Wandler, der über einen integrierten CD-Player verfügt, wobei auch dieses Laufwerk nach Ansicht des Unternehmens auf Referenz-Niveau angesiedelt sein soll. McIntosh Laboratory Inc. verweist damit ganz klar auf die Priorität, die die Entwickler hier ansetzten, und die liegt ganz klar auf der Funktion D/A-Wandler. Hier glänzt der neue McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player mit einer Vielzahl an Anschlussmöglichkeiten, mutiert damit zur zentralen Schnittstelle digitaler Quellen.

McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player – 32 Bit 348 kHz DAC

Somit kann man allen voran den hier eingesetzten D/A-Wandler in den Fokus rücken, es handelt sich um einen DAC des Typs ESS Sabre PRO ES9038PRO 32 Bit/ 8-Channel DAC des Spezialisten ESS Technology Inc.

Tatsächlich kommen gleich zwei dieser D/A-Wandler zum Einsatz, und zwar pro Kanal einer, wie McIntosh Laboratory Inc. betont, wobei man auf einen so genannten Octal-Balanced Mono Mode setzt, bei dem die acht Ausgänge des DAC dazu genutzt werden, um eine herausragende Klangqualität zu garantieren.

Dazu sollen auch die bei diesem Wandler verfügbaren speziellen Technologien ESS HyperStream II Architecture sowie ESS Time Domain Jitter Eliminator maßgeblich beitragen.

Zahlreiche digitale Schnittstellen

Bemerkenswert ist, dass der neue McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player über zahlreiche digitale Eingänge verfügt, in Summe sind es nicht weniger als sieben Stück an der Zahl.

So stehen zwei koaxiale S/PDIF, zwei optische S/PDIF, eine AES/EBU und ein USB-B Port zur direkten Verbindung mit einem PC zur Verfügung. Hinzu kommt ein so genannter MCT, also eine proprietäre von McIntosh Laboratory Inc. genutzte Digitial-Schnittstelle, über die etwa DSD nativ übertragen werden kann.

Die koaxialen und optischen S/PDIF-Schnittstellen erlauben ebenso wie die AES/EBU-Schnittstelle Signale in Linear PCM mit bis zu 24 Bit und 192 kHz, der USB-Port stellt das volle Potential zur Verfügung. Hier werden Daten im Linear PCM-Format mit bis zu 32 Bit und 384 kHz sowie DSD bis hin zu DSD512 unterstützt.

Foto © McIntosh Laboratory Inc. | McIntosh MCD1200 2-Channel SACD/CD Player
Foto © McIntosh Laboratory Inc. | McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player

Roon Tested D/A-Wandler

Ausdrücklich sei an dieser Stelle angeführt, dass der D/A-Wandler des neuen McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player als Roon Tested ausgewiesen wird, er zur Markteinführung also bereits die entsprechenden Tests rund um das Partnerprogramm von Roon Labs LLC. absolviert hat und damit direkt mit der Medienverwaltung und Multiroom Streaming-Lösung für eine Bit-perfect Hi-res Audio Wiedergabe genutzt werden kann.

CD- und SACD-Player

Ja, und dann ist der neue McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player natürlich auch das, was dessen Name verspricht, nämlich ein CD- als auch SACD-Player, wobei der Hersteller hierbei auf ein Laufwerk setzt, das zentral im unteren Drittel der Front als Laufwerkslade ausgelegt ist.

Es soll, dies gibt das Unternehmen zu Protokoll, ein besonders exaktes Auslesen optischer Datenträger erlauben, wobei neben Audio CDs und Super Audio CDs auch Datenträger in Form von CD als auch DVD mit Daten wiedergegeben werden können, und zwar AAC, AIFF, ALAC, DSD bis hin zu DSD128, MP3, FLAC, WAV und WMA.

Das Laufwerk setzt auf einen so genannten Twin Laser Optical Pickup und dieser sitzt in einem mittels Druckguss verfahren gefertigten Chassis aus Aluminium. Ein optimierter Server soll ebenfalls zu der versprochenen Präzision beitragen und ein besonders geringes Betriebsgeräusch aufweisen. Das Auslesen der Daten erfolgt übrigens stets mit doppelter Geschwindigkeit um ein besseres Disc Tracking und im Fall der Fälle bessere Fehlerkorrektur zu ermöglichen.

Ausgangsstufe in Solid-state oder Röhre

Es obliegt beim neuen McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player ganz dem Geschmack des Anwenders, ob er auf eine Ausgangsstufe in Transistor- oder Röhren-Technologie vertraut, beide Optionen stehen auf Knopfdruck zur Verfügung.

Für den Röhrenausgang sind dem linken und rechten Audiokanal jeweils eine 12AT7- und eine 12AX7A-Röhre zugeordnet. Der Solid-state Ausgang erfolgt über einen diskreten symmetrischen Operationsverstärker. Neben einem Cinchbuchsen-Pärchen als unsymmetrischer Ausgang findet man an der Rückseite auch ein Paar XLR-Anschlüsse als symmetrischer Ausgang. Eine koaxiale als auch eine optische S/PDIF-Schnittstelle steht ebenfalls als Ausgang zur Verfügung, dies soll für eine besonders hohe Flexibilität bei der Einbindung in die HiFi-Kette sorgen.

Apropos, natürlich bietet der neue McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player auch Trigger-Anschlüsse und eine RS232 Schnittstelle, um eine zentrale Steuerung zu garantieren.

Elegant und imposant im Erscheinungsbild

Wenig überraschend ist wohl, dass sich der neue McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player ganz und gar in der Design-Sprache des US-amerikanischen High-end HiFi-Herstellers präsentiert, das solide, sehr massive Gehäuse also nahezu komplett in Schwarz gehalten ist, bis auf den unteren Teil des Chassis, das sich in Edelstahl-Optik präsentiert.

Die Front ziert eine schwarze Glasplatte und weist eine Vielzahl an Bedienelementen auf. Ebenso findet man hier zentral angeordnet ein Sichtfenster, das den Blick auf die Röhren-Bestückung frei gibt, die in Grün beleuchtet sind. Flankiert wird dieses Sichtfenster von den obligatorischen blau erstrahlenden VU-Metern.

Der neue McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player misst 44,5 cm in der Breite, 19,4 cm in der Höhe, und 48,3 cm in der Tiefe und bringt damit stolze 14,7 kg auf die Waage.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player soll dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, wie der Hersteller selbst angibt. Als Preis nennt McIntosh Laboratory Inc. US$ 12.000,-, die man für diese Lösung budgetieren muss.

Wir meinen…

Auch wenn die neueste Lösung aus dem Hause McIntosh Laboratory Inc. die Bezeichnung McIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player trägt, so streicht das Unternehmen hierbei allen voran den flexiblen, bestens ausgestatteten D/A-Wandler hervor, der auf Referenz-Niveau angesiedelt sein soll. Der CD- und SACD-Player ist da nur ein Punkt von vielen, den das Unternehmen hier auflistet, wobei man letztlich gar von einer Kombination aus D/A-Wandler und CD- bzw. SACD-Transport in einem Gehäuse sprechen kann. Besonders bemerkenswert ist zudem die Möglichkeit, wahlweise auf eine Transistor- oder Röhren-Ausgangsstufe setzen zu können.

PRODUKTMcIntosh MCD12000 2-Channel SACD/CD Player
PreisUS$ 12.000,-
MarkeMcIntosh
HerstellerMcIntosh Laboratory Inc.
VertriebAudio Components GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at
CEO bei | + posts

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Über
McIntosh Laboratory Inc.
Quelle
McIntosh Laboratory Inc.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"