Desktop AudioDACDAPHiFi LuxuryKopfhörer-VerstärkerMobile AudioNetzwerkNewsPersonal AudioStreamingStromversorgung

Onix Miracle High-end Streamer Stack - Entworfen von Onix, gefertigt von Shanling

Es ist eine Lösung, die aus drei Produkten besteht, und zwar den Systemen Onix XM10 Streamer/ Portable Player, dem Onix XP10 DAC & Headphone Amplifier, sowie der Onix XPS10 Linear Power Supply, die Shanling nunmehr mit dem Onix Miracle High-end Streamer Stack als besonders hochwertige Desktop Audio Lösung präsentiert.

In aller Kürze
  • Als wahres High-end HiFi-System in kompaktester Form soll sich das neue Onix Miracle High-end Streamer Stack erweisen.

Mit einem ganz besonderen System, das im Wesentlichen wohl dem Segment Desktop Audio zuzuordnen ist, lässt Shanling nunmehr aufhorchen, und zwar dem neuen Onix Miracle High-end Streamer Stack. Diese Lösung habe man gemeinsam mit dem Unternehmen Onix konzipiert, das ursprünglich in der englischen Küstenmetropole Brighton beheimatet ist. Die beiden Partner halten fest, dass das Design und Konzept des Onix Miracle High-end Streamer Stack von Onix stamme, und auf die Technologie und Expertise von Shanling setze, wobei Shanling auch die Produktion übernimmt.

Tatsächlich besteht das Onix Miracle High-end Streamer Stack aus gleich drei Produkten, und zwar den Systemen Onix XM10 Streamer/ Portable Player, dem Onix XP10 DAC & Headphone Amplifier, sowie der Onix XPS10 Linear Power Supply.

Onix – Eine Marke mit langer Geschichte

Die Marke Onix geht auf eine kleine HiFi-Schmiede zurück, die Anfang der 1980er Jahre von Tony Brady und Michael O´Brien in der südenglischen Stadt Brighton begründet wurde und sich überwiegend mit der Entwicklung und Fertigung von Verstärker-Systemen befasste. Das Unternehmen kann auf eine durchaus bewegte Geschichte zurück blicken, wobei der wohl größte Einschnitt die Übernahme durch Taiwan Sound Art Co. unter der Leitung von Pu Hsao Hsiung war. Bereits im Jahr 2003 begann die Kooperation mit Shanling, einem Unternehmen, das ebenfalls bereits in den 1980ern gegründet wurde, wenn auch „erst“ im Jahr 1988.

Heutzutage ist die Marke Onix zwar immer noch ein eigenständiges Taiwanesische Unternehmen, allerdings sehr eng mit dem Kooperationspartner Shanling aus China verbunden. So werden die Lösungen der Marke Onix insgesamt von Shanling gefertigt und weltweit von Shanling vertrieben.

Der Trend zu High-end Desktop Lösungen und High-end Personal Audio Devices

Dass Onix nunmehr gemeinsam mit Shanling das neue Onix Miracle High-end Streamer Stack präsentiert, ist durchaus bemerkenswert, steht diese tunlichst kompakte Desktop Audio Lösung doch im krassen Gegensatz zu dem, mit dem Onix in den 1980ern startete, und zwar mächtige, da besonders leistungsstarke Verstärker-Systeme. Es zeigt aber, wie sich die Welt der HiFi über die letzten Jahrzehnte wandelte, besonders rasant natürlich in den letzten Jahren, darauf verweisen auch die beiden Unternehmen Onix und Shanling. Heutzutage sei es eine neue Generation an Kunden, die für einen starken Trend zum Streaming, zu intelligenten Systemen, Desktop-Geräten und einer steigenden Nachfrage nach High-end-Kopfhörer-Systemen sorgen, so die Einschätzung der beiden Hersteller.

Genau für diese Zielgruppe wolle man mit dem neuen Onix Miracle High-end Streamer Stack ansprechen, wie man festhält.

Onix Miracle High-end Streamer Stack – At Home and On-the-go

Mit dem neuen Onix Miracle High-end Streamer Stack habe man eine Lösung geschaffen, die für den Einsatz unterwegs ebenso perfekt sei, wie beim Musik-Genuss zuhause. Dreh- und Angelpunkt ist dabei nämlich ein so genannter DAP, der unterwegs Hi-res Audio in Form einer Lösung für die Hosentasche erlaubt, zuhause hingegen in eine passende Docking-Station gesteckt wird und damit die zentrale Schnittstelle für die Wiedergabe von Hi-res Audio aus unterschiedlichsten Quellen darstellt.

Ein wenig erinnern die Lösungen des Onix Miracle High-end Streamer Stack an die von Shanling begründete Shanling Desktop Line, und so manch Merkmal wurde wohl auch direkt übernommen, prinzipiell handelt es sich jedoch um neue, eigenständige Produkte.

Onix XM10 Streamer/ Portable Player

Beim Onix XM10 Streamer/ Portable Player handelt es sich natürlich im Wesentlichen um einen so genannten DAP, also einen Digital Audio Player oder auch Portable Hi-res Audio Player, der in bewährter Art und Weise auf einer Qualcomm Snapdragon 665 Mobile Platform aus dem Hause Qualcomm Inc. aufbaut und Google Android als Betriebssystem nutzt.

Damit steht betreffend der Hardware nicht nur alles, was relevant ist bereit, wie WiFi, Bi-direktionales Bluetooth 5.0 mit Unterstützung von SBC, AAC, aptX, aptX HD, LDAC und LHDC sowie USB-C, über das Betriebssystem Google Android kann natürlich auf die verschiedensten Inhalte aller nur erdenklichen Streaming-Dienste zugegriffen werden, einzig die entsprechende App muss installiert werden. Für eine komfortable Bedienung kann hierbei ein 6 Zoll 2K IPS Touchscreen-Display mit 2.160 x 1.080 Bildpunkten und einige Taster genutzt werden.

Für den Einsatz unterwegs erfolgt die Signalverarbeitung mit bis zu 32 Bit und 768 kHz bzw. DSD inklusive DSD512 mit einem durchaus sehr hochwertigen D/A-Wandler des Spezialisten Asahi Kasei Microdevices Corporation, und zwar in Form eines AKM AK4493S DAC sowie einer Ausgangsstufe die auf gleich zwei Ricore RT6863 Amplifier Module des Anbieters RiCore Technology Co.Ltd. in Doppel-Mono-Bauweise und damit symmetrischer Signalverarbeitung setzt. Dementsprechend steht hier allen voran ein 4,4 mm Pentaconn für den symmetrischen Anschluss hochwertiger Kopfhörer neben einer klassischen 3,5 mm Stereo Mini-Klinke bereit. Am symmetrischen Ausgang stehen 230 mW an 32 Ohm, am unsymmetrischen Ausgang bis zu 125 mW an 32 Ohm zur Verfügung.

Der integrierte Akku mit 3.350 mAh soll beim Einsatz unterwegs eine Spieldauer von immerhin bis zu 18 Stunden bieten, wie das Datenblatt verrät.

Onix XP10 High-end DAC & Headphone Amplifier

Als zentrale Schnittstelle des gesamten Onix Miracle High-end Streamer Stack fungiert der Onix XP10 High-end DAC & Headphone Amplifier, in den der eben beschriebene Onix XM10 Streamer/ Portable Player über einen speziellen Dock, dem XM10 Dock eingesteckt werden kann, um dadurch die komplette Signalverarbeitung an den externen Wandler und Kopfhörer-Verstärker auszulagern.

Dabei kommt ein XMOS XU316 des Spezialisten XMOS Technology zum Einsatz, um eine stets akkurate Datenübertragung mit hoher Performance zu garantieren.

Der Onix XP10 High-end DAC & Headphone Amplifier setzt auf die Ingenic X2000 Platform von Ingenic Semiconductor Co. Ltd., wobei bei der Signalverarbeitung Wandler aus dem Hause ESS Technology Inc. im Fokus stehen, und zwar der ESS ES9039PRO 8-Channel DAC mit einer eigens entwickelten High-speed I/V-Wandlerstufe, die das Unternehmen als In-house Brighton Architecture bezeichnet. Dabei setzt man auf die Operationsverstärker TI OPA1611 und TI OPA2211 in Kombination mit einem Paar TI PGA2311 High-performance Stereo Audio Volume Control für eine präzise 254-stufige Lautstärke-Regelung, allesamt aus dem Hause Texas Instruments. Gepaart mit diskret aufgebauten Kopfhörer-Verstärker mit vollständig symmetrischem Design soll hier eine Ausgangsleistung von bis zu 5,6 Watt an 32 Ohm bzw. 0,85 Watt an 300 Ohm garantiert sein, um jedwedes Kopfhörer-Modell optimal anzusteuern und eine tadellose, detailreiche Wiedergabe zu garantieren.

Neben dem schon erwähnten XM10 Dock für den Onix XM10 Streamer/ Portable Player stehen hier aber auch weitere digitale Eingänge bereit, und zwar allen voran ein USB-C Port, ein USB-A Port, zudem eine optische sowie eine koaxiale S/PDIF-Schnittstelle. Erwähnt sei zudem, dass hier auch eine optische und koaxiale S/PDIF-Schnittstelle als Ausgänge bereit stehen, ebenso verfügt der Onix XP10 High-end DAC & Headphone Amplifier über einen analogen Eingang in Form eines Cinchbuchsen-Pärchens. Analoge Ausgänge, auch das sei gleich an dieser Stelle erwähnt, stehen zunächst als Cinchbuchsen-Paar aber auch als XLR bereit. Diese weisen einen variablen Pegel auf, der Onix XP10 High-end DAC & Headphone Amplifier kann damit als Vorstufe etwa für Aktiv-Lautsprecher-Systeme eingesetzt werden.

Unbedingt erwähnen muss man zudem, dass der Onix XP10 High-end DAC & Headphone Amplifier auch über Blueooth verfügt, einmal mehr setzt man hierbeiauf Bluetooth 5.0, aber allein auf die Codeces SBC und LDAC.

Der Onix XP10 High-end DAC & Headphone Amplifier kann Signale in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 768 kHz verarbeiten, ebenso DSD bis hin zu DSD512.

Kopfhörer lassen sich hier über eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinke, eine 6,3 mm Stereo Klinke, einen 4,4 mm Pentaconn sowie eine 4-Pin XLR anschließen, es wird damit sowohl eine unsymmetrische als auch symmetrische Ansteuerung von Kopfhörern geboten.

Über die Single-ended Anschlüsse stehen nach Herstellerangaben bereits bemerkenswerte 1.757 mW an 32 Ohm bzw. 224 mW an 300 Ohm bereit, am Balanced Headphone Output sollen gar 5.600 mW an 32 Ohm bzw. 850 mW an 300 Ohm zur Verfügung stehen. Der Onix XP10 High-end DAC & Headphone Amplifier ist also durchaus ein kleines Kraftpaket.

Für eine simple Bedienung sorgen nicht nur Drehgeber an der Front, sondern zudem ein 3,18 Zoll Touch Screen-Display an der Oberseite, direkt vorm mehrfach erwähnten XM10 Dock. Über Bluetooth lässt sich auch ein Smartphone zur Steuerung nutzen, dafür steht die Eddict Player App für Apple iOS und Google Android bereit.

Onix XPS10 Linear Power Supply

Um den Komponenten des Onix Miracle High-end Streamer Stack optimale Bedingungen zu schaffen, setzt man auf ein besonders ausgeklügeltes Netzteil, das in Form der Onix XPS10 Linear Power Supply zur Verfügung steht.

Dieses basiert auf zwei Nordic NORATEL Ringkern-Transformatoren mit jeweils 30 Watt, wobei die Ausgangsspannung zwischen 12 und 24 V justiert werden kann, wobei der Hersteller von einem Macro- sowie Micro-Adjustment spricht. Dafür steht ein 1,9 Zoll OLED-Display sowie ein Drehgeber an der Front bereit.

Herausragendes Design, hochwertige Verarbeitung

Für alle Systeme des Onix Miracle High-end Streamer Stack gilt, dass es sich hierbei um Lösungen handelt, die auf präzise mittels CNC gefertigte Aluminium-Gehäse mit schwarzer Eloxierung setzen. Die in Gold gehaltenen Bedienelemente stellen dabei einen besonders reizvollen Kontrast dar und vermitteln den exklusiven Touch, den Shanling und Onix für die Systeme des Onix Miracle High-end Streamer Stack erzielen wollen. Damit soll zum Ausdruck gebracht werden, dass man auch die Qualität der Signalverarbeitung höchsten Ansprüchen genügen will, völlig zu Recht also von einer wahren High-end HiFi-Lösung spricht.

Preise und Verfügbarkeit

Die Systeme des Onix Miracle High-end Streamer Stack sind nicht einzeln verfügbar, diese werden ausschließlich als Komplett-System vermarktet und sollen in Bälde zum Preis von US$ 4.999,- bereit stehen.

Wir meinen…

Personal Audio Device kombiniert mit Desktop Audio, und das auf allerhöchstem audiophilem Niveau und mit höchstem Anspruch an Fertigungsqualität und Design, dafür stehe das neue Onix Miracle High-end Streamer Stack, das von der Taiwanesischen Marke Onix konzipiert, und basierend auf der Expertise von Shanling von dem Chinesischen Unternehmen gefertigt wird. Man kombiniert hier einen DAP mit einem Wandler und Kopfhörer-Verstärker, wobei man dieser Kombination noch ein passendes Netzteil zu Seite stellt.

PRODUKTOnix Miracle High-end Streamer Stack
PreisUS$ 4.999,-
MarkeOnix
HerstellerOnix
VertriebNT Global Distribution GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Über
Onix
Quelle
Shanling
Mehr anzeigen

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"