TonarmHiFiNewsVinyl Blog

Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series - 24 verschiedene Arme zur Auswahl

Es ist wahrlich eine beeindruckende Anzahl an Tonarm-Systemen, die das Unternehmen Pro-Ject Audio Systems nunmehr mit den Lösungen der Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series präsentiert, wobei Anwender damit insgesamt 24 verschiedene Ausführungen zur Wahl haben. Dass Pro-Ject Audio Systems davon spricht, den Tonarm-Markt insgesamt aufzumischen, ist also durchaus nachvollziehbar.

In aller Kürze
  • Pro-Ject Audio Systems präsentiert die neue Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series und will damit gleich das ganze Marktsegment aufmischen.

Seit Jahr und Tag entwickelt und fertigt Pro-Ject Audio Systems Tonarm-Systeme, es erstaunt also keineswegs, dass das Unternehmen nunmehr diesen Bereich forcieren will. Vinyl-Enthusiasten soll damit eine weitere Möglichkeit geboten werden, Laufwerke nahezu nach Belieben auf- oder umzurüsten, entsprechend vielfältig soll sich künftig das Produktangebot aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems im Bereich Tonarm-Systeme präsentieren, das nunmehr um die neue Modelle der Pro-Ject EVO Tonearm Series sowie Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series erweitert wird.

Pro-Ject Audio Systems gibt zu Protokoll, dass bei den neuen Pro-Ject EVO Tonarm-Systemen zwei verschiedene Qualitätsstufen von Lagerblöcken, zwei Formen, drei Längen und zwei Oberflächen zum Einsatz kommen. Dem Kunden stehen damit in Summe nicht weniger als 24 verschiedene Arme zur Auswahl, um seinen Bedürfnissen und Vorstellungen bestmöglich zu entsprechen.

Der Tonarm – Einer der wichtigsten Teile eines Schallplatten-Spielers

Pro-Ject Audio Systems hält fest, dass der Tonarm einer der wichtigsten Teile des Schallplatten-Spielers ist, diesem bei der Entwicklung also besonders viel Aufmerksamkeit zu schenken, resultiert direkt in einer besseren Klangqualität des gesamten Systems.

Seit gut 30 Jahren entwickelt Pro-Ject Audio Systems Tonarme, wobei man vor rund 15 Jahren die Pro-Ject Evolution Tonearm Series auf den Markt brachte, die man als bislang größten Erfolg bezeichnet. Auf damit gesammelten Erfahrungen baut die Entwicklung der neuesten Modellreihen, wobei man hier in der Entwicklung noch weiter ging als bislang.

So streicht man hervor, dass der Tonarm nicht nur den Klang beeinflusst, sondern diesen auch auf spezifische Art und Weise forme, wie dies genau passiere, habe man bei Pro-Ject Audio Systems in umfangreichen Hörtests mit verschiedenen Lagertypen, Tonarmformen, unterschiedlichen Materialien fürs Tonarmrohr und das Headshell, und natürlich im Zusammenspiel mit unterschiedlichsten Tonabnehmer-Systemen ermittelt.

Einige wichtige Erkenntnisse als Basis für die neue Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series

Die Entwickler gelangten eigenen Angaben zufolge auf Grund ihrer Erfahrung letztlich auf einige wesentliche Erkenntnisse wie Pro-Ject Audio Systems hervor hebt.

So sei es essentiell, auf gedämpfte Gegengewichte zu setzen, ebenso eine Super High-mass Lagerung des Tonabnehmer-Systems. Zudem sei es wesentlich, dem Anwender eine Auswahl an verschiedenen Gegengewichten anzubieten, sodass dieses so nah wie möglich am Lagerblock eingesetzt werden kann und so den Tonarm korrekt ausbalanciert und dabei die Armträgheit zu minimieren.

Ein konisches Tonarmrohr garantiere, dass Resonanzen zum Lagerblock wandern und reduziere zudem die bewegte Masse des Tonarms bzw. Kopfstücks. Durch einteilige Tonarmrohre könne die Steifigkeit erhöht und die Masse am Tonarmende für eine bessere klangliche Transparenz reduziert werden.

Es sei zudem essentiell, die richtige Kombination aus Tonarm und Tonabnehmer-System zu finden, so benötigen etwa Tonabnehmer mit geringer Nachgiebigkeit Tonarme mit hoher effektiver Masse, also etwa ein Rohr aus Aluminium anstatt aus Carbon.

Hochreine Leiter seien signifikant wichtig, um die besonders geringen Signale eines Tonabnehmer-Systems bestmöglich zu übertragen, sodass man auf Kupfer höchster Reinheit oder gar Silberkabel vertraut.

Man setzt auf ein Flanschdesign mit hoher Masse und eine massive Tonarmhalterung, um die Gesamtresonanz des gesamten Tonarms zu reduzieren.

Letztlich sei es für optimale Ergebnisse unerlässlich, auf eine Fertigung auf allerhöchstem Niveau mit höchster Präzision und damit geringsten Toleranzen zu setzen.

Die neuen Tonarme der Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series sollen all dies erfüllen, wie das Unternehmen ausdrücklich festhält.

Die neue Produktlinie an Tonarmen aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems sei eine große, umfassende Familie, die es dem Anwender ermögliche, einen Tonarm mit der effektiven Masse und der Materialauswahl zu finden, die am besten zu seinem Tonabnehmer-System passt.

Man biete biete die leichtesten Optionen mit einem reinen Carbon-Tonarmrohr, die etwas schwereren Carbon-Aluminium-Sandwich-Konstruktionen bis hin zu S-förmigen Aluminium-Tonarmen mit Premium SME-Standard Headshells, die eine weitere Feinabstimmung des Gewichts ermöglichen, indem mit verschiedenen Headshell-Materialien experimentiert wird. 

Erhältlich in den Längen 9 Zoll, 10 Zoll und 12 Zoll, standardmäßig in Schwarz oder handpoliertem Silber, sowie in Premium-Versionen mit Edelstahl-Lagerblock, silberner Tonarmverkabelung und verbessertem Lagerblock- und Gegengewichtsdesign, sodass sich letztlich eine bemerkenswerte Zahl an Varianten und damit die laut Pro-Ject Audio Systems umfassendste Tonarmreihe auf dem Markt ergibt.

Entwickelt und gefertigt in Europa

Ausdrücklich verweist Pro-Ject Audio Systems darauf, dass die Tonarme allesamt nicht nur in Europa entwickelt, sondern ebenso in Europa gefertigt werden. 

„Unser Ziel ist es, ein technisch einwandfreies Design zu entwickeln, das unter Verwendung der richtigen Menge an Materialien gebaut wird, um das klangliche Ziel zu erreichen – und das spart Ressourcen. Durch das zeitlose und stabile Design ist dieses Produkt für die Ewigkeit gebaut. Durch die Verwendung hochwertiger Komponenten, Materialien und durchdachter Designs sind wir Vorreiter in der Branche.“

Pro-Ject Audio Systems

Diverse Upgrade-Optionen

Um möglichst vielen Anwendern die neuen Tonarme schmackhaft zu machen, will Pro-Ject Audio Systems verschiedenste Auf- und Umrüst-Optionen offerieren. Die einfachste Art stellt dabei natürlich der Tausch eines alten Pro-Ject EVO Tonarms gegen ein Modell der neuen Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series dar, ebenso könne man aber auch ältere Schallplatten-Spieler aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems mit einem neuen Modell aufrüsten. Selbst bei Laufwerken, die auf ein Modell eines anderen Herstellers und deren jeweilige spezielle Montage-Vorrichtung setzen, sei ein Austausch möglich. So bietet Pro-Ject Audio Systems eine große Auswahl an Flanschen an, die zu unterschiedlichen Schallplatten-Spielern passen, sei es nun SME, Jelco, Morch oder Ortofon, ja selbst kundenspezifische Flansche für andere Tonarme und Hersteller lassen sich optional realisieren.

Die Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series im Detail

An dieser Stelle nunmehr tatsächlich alle 24 verfügbaren Varianten im Detail aufzulisten, würde natürlich den Rahmen sprengen. Erwähnt sei daher allen voran, dass es die Gruppen Pro-Ject EVO CC und Pro-Ject EVO AS gibt, ebenso die Pro-Ject EVO CA Premium und Pro-Ject EVO AS Premium. Pro-Ject EVO CC und Pro-Ject EVOCA Premium sind als Modelle mit geradem Tonarmrohr ausgeführt, Pro-Ject EVO AS sowie Pro-Ject EVO AS Premium stellen Modellreihen mit S-förmigem Tonarmrohr dar.

Alle Modelle werden wahlweise in Schwarz und Hochglanz angeboten, zudem in den Längen 9 Zoll, 10 Zoll und 12 Zoll.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Tonarm-Systeme der Produktlinien Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series stehen ab sofort im Fachhandel bereit, wie der Hersteller mitteilt. Die Pro-Ject EVO Tonearm Series bewegt sich zwischen € 799,- und € 1.799,-, bei der Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series muss man mit Preisen zwischen € 1.399,- bis hin zu € 2.399,- kalkulieren.

Wir meinen…

Seit gut 30 Jahren entwickelt und fertigt Pro-Ject Audio Systems Tonarm-Systeme, man kann also auf eine sehr lange Erfahrung zurück blicken, die man nunmehr in geballter Form in den neuen Modellreihen Pro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series einsetzt. Man habe hier alles daran gesetzt, Anwendern eine derart große Auswahl zu bieten, dass diese stets das optimale Modell für ihre Bedürfnisse vorfinden, somit eine ideale Kombination aus Tonabnehmer, Tonarm und Laufwerk aufbauen können. Nicht weniger als 24 Modellvarianten stehen damit zur Verfügung, und zwar in zwei unterschiedlichen Qualitätsstufen, als Modelle mit geradem oder S-förmigen Tonarmrohr, Schwarz oder Hochglanz, zudem in den Längen 9 Zoll, 10 Zoll und 12 Zoll. 

PRODUKTPro-Ject EVO Tonearm Series und Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series
PreisPro-Ject EVO Tonearm Series € 799,- bis € 1.799,-
Pro-Ject EVO Premium Tonearm Series € 1.399,- bis € 2.399,-
MarkePro-Ject Audio Systems
HerstellerPro-Ject Audio Systems a division of Audio Tuning Vertriebs GmbH
Vertrieb ÖsterreichAudio Tuning Vertriebs GmbH
Vertrieb DeutschlandAudio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Vertrieb SchweizLakeside Audio
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Über
Pro-Ject Audio Systems
Quelle
Audio Tuning Vertriebs GmbH
Mehr anzeigen

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"