Vinyl BlogAll-in-OneHiFiHiFi ElektronikLaufwerkeNewsPhono Vorstufe
Trend

Pro-Ject Juke Box E1 - Das audiphile All-in-One System

Just add Speakers, getreu diesem Motto kann man das neue All-in-One System aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems verstehen, das basierend auf einem Plug & Play Schallplatten-Spieler in Form der Pro-Ject Juke Box E1 nahezu ein komplettes audiophiles HiFi-System bildet.

In aller Kürze
  • Als audiophiles All-in-One System basierend auf einem Plug & Play Schallplatten-Spieler kann man die neue Pro-Ject Juke Box E1 von Pro-Ject Audio Systems ansehen.

Hoch integrierte Lösungen sind ja allen voran aus dem Bereich Streaming bekannt, Audio-Systeme also, die tunlichst viele Funktionen in einem Produkt bieten. Pro-Ject Audio Systems beweist, dass man eine derartige Lösung auch rund um einen Schallplatten-Spieler realisieren kann, und zwar mit der neuen Pro-Ject Juke Box E1. Dieser Schallplatten-Spieler weist tatsächlich einen integrierten Stereo Vollverstärker auf.

Alles, was es damit noch an zusätzlichen Produkten benötigt, um ein komplettes HiFi-System zu realisieren, ist ein Paar Lautsprecher. Man kann bei der Pro-Ject Juke Box E1 somit ganz klar von einem System der Kategorie Just add Speakers sprechen.

Ein erstmals 2016 präsentiertes Konzept

Pro-Ject Audio Systems präsentierte das hierbei zugrundeliegende Konzept erstmals im Jahr 2016, und zwar als allererster Prototyp auf der High End 2016, wobei die darauf basierende finale Lösung in Form der Pro-Ject Juke Box E im Jahr 2017 auf den Markt kam und sich vom Start weg als überaus erfolgreich erwies, konnte man doch all jene Musik-Liebhaber ansprechen, für die Schallplatte unerlässlich ist, die aber dennoch ein tunlichst kompaktes, auf das Wesentliche fokussierte Audio-System wünschten.

An diesen Erfolg will man nunmehr mit der neuesten Generation anschließen. Es wird somit niemand erstaunen, dass man das prinzpielle Konzept unangetastet lies, mehr noch, die erste und zweite Generation gleicht sich auf den ersten Blick nahezu, dennoch weist die neue Pro-Ject Juke Box E1 entscheidende Verbesserungen auf.

Das audiophile All-in-One System

Wie schon einleitend erwähnt, bezeichnet Pro-Ject Audio Systems die Pro-Ject Juke Box E1 als audiophiles All-in-One System, spricht von einer Lösung, die Schallplatten-Spieler, Hochpegel-Vorstufe inklusive Phono-Vorstufe und Bluetooth Modul, sowie eine Endstufe umfasst.

Pro-Ject Audio Systems kommt dabei natürlich all die Expertise zu Gute, die man sich über viele Jahre hinweg durch die so genannte Pro-Ject Box Design Series im Bereich HiFi-Elektronik in kompakter Form erarbeiten konnte.

Plug & Play Schallplatten-Spieler

Ganz essentiell sei es, dass das System besonders einfach zu installieren und bedienen ist, Pro-Ject Audio Systems spricht gar von einem Plug & Play Schallplatten-Spieler, der nahezu sofort nach dem Auspacken spielbereit ist.

Das liegt daran, dass hier alles vormontiert und inklusive Antiskating und Auflagekraft auch bereits optimal justiert ist.

Der Schallplatten-Spieler im Detail

Die Pro-Ject Juke Box E1 präsentiert sich als klassisches Laufwerk aus dem Hause Pro-Ject Audio Systems, wobei das Gehäuse gefertigt aus MDF wahlweise in Hochglanz Weiss, Hochglanz Schwarz, Hochglanz Rot, oder aber in einem Walnuss-Finish erstrahlt.

Das Laufwerk misst 415 x 118 x 334 mm und bringt es auf 5 kg. Es ruht auf Spezialfüssen für eine effektive Entkopplung, wie der Hersteller ausführt. Mit dabei ist eine passende Staubschutz-Haube.

Neu ist, dass die Pro-Ject Juke Box E1 über einen überarbeiteten Tonarm und ein neues Headshell-Design verfügt, wobei es sich um einen 8,6 Zoll Tonarm aus Aluminium handelt, der mittels hochwertigem Saphir-Lager in der Tonarmbasis ruht.

Wie schon beschrieben, ist das Laufwerk sofort spielbereit, ab Werk ist somit ein Tonabnehmer aus dem Hause Ortofon A/S bereits vormontiert, und zwar das MM Cartridge Ortofon OM5e der Ortofon OM Series. Es sei nochmals erwähnt, sowohl das Antiskating als auch die Auflagekraft sind bereits ab Werk optimal eingestellt, der Anwender muss hier also nicht mehr selbst Hand anlegen.

Ebenfalls neu ist, dass die Pro-Ject Juke Box E1nunmehr über einen neuen Plattenteller verfügt, wobei es sich um einen besonders gegen klangschädigende Resonanzen geschützten Plattenteller aus ABS mit einem Durchmesser von 300 mm handelt, der über eine Edelstahlachse in einem Lager mit Bronzebuchse rotiert.

Angetrieben wird dieser mittels Silikon-Riemen über einen Subteller, und zwar durch einen nunmehr gedämpften Gleichstrommotor mit ebenfalls neuer elektronischer Geschwindigkeitsregelung.

Die Elektronik im Detail

Wie schon angeführt, weist die neue Pro-Ject Juke Box E1 feinste Elektronik auf, allen voran natürlich eine Phono-Vorstufe, ausgelegt für das montierte MM Tonabnehmer-System. Die Vorstufe bietet zudem einen analogen Eingang, um etwa einen externen Streaming-Client einzubinden, zudem steht Bluetooth bereit, um Smartphones direkt als Quelle nutzen zu können.

Der Verstärker weist eine Leistung von immerhin zweimal 50 Watt an Lautsprecher-Systemen mit einer Impedanz von 4 Ohm auf, ist also bestens gerüstet, um im Zusammenspiel mit Wirkungsgrad-starken Speakern kleine und mittlere Räume problemlos mit feinem Klang zu füllen.

Erwähnt sei noch, dass hier an der Rückseite neben den Anschlüssen für die Lautsprecher-Systeme auch ein Line Out bereit steht, wobei dieser allein das Signal des Schallplatten-Spielers ausgibt. Auch ein Phono Out darf nicht fehlen.

Für eine einfache Bedienung steht direkt an der Front des Laufwerks ein Drehgeber bereit, die Pro-Ject Juke Box E1 weist zudem an der Oberseite ein kontrastreiches Display auf. Im Lieferumfang ist zudem eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

Optionales Upgrade der Stromversorgung

Nicht unerwähnt bleiben darf die Möglichkeit, auf das optional erhältliche Upgrade der Stromversorgung zu setzen, das in Form der Pro-Ject Juke Box Highpower Supply bereit steht. Es bietet laut Hersteller 50 Prozent mehr Peakpower, verbessert die Dynamik und das Bassverhalten und verfügt über eine Erdungsverbindung über einen dreipoligen Netzstecker. Dadurch kann in vielen Stromnetzen ein Brummen und Rauschen drastisch reduziert werden.

Komplett-Paket mit Lautsprecher-System

Abschließend sei noch darauf verwiesen, dass Pro-Ject Audio Systems auch in dieser zweiten Generation die Pro-Ject Juke Box E1 nicht nur einzeln, sondern auch tatsächlich im Paket mit passenden Lautsprecher-Systemen anbietet. Dies pflegte man schon bei der Pro-Ject Juke Box E im Jahr 2017 so zu tun, und zwar in Form des Pro-Ject Juke Box E High Fidelity Stereo-System, das Anfang 2018 auf den Markt kam.

So steht nunmehr auch die Pro-Ject Juke Box E1 als Set mit den Regal-Lautsprecher-Systemen Pro-Ject Speaker Box 5 zur Verfügung.

Preise und Verfügbarkeit

Die neue Pro-Ject Juke Box E1 steht ab sofort im Fachhandel zur Verfügung, und zwar, wie beschrieben, wahlweise in Hochglanz-Lackierung in den Farben Weiss, Rot und Schwarz, oder aber im besonders elegant wirkenden Walnuss-Finish. Der empfohlene Verkaufspreis wird vom Hersteller mit € 649,- ausgewiesen.

Das Komplett-Paket Pro-Ject Juke Box E1 plus Pro-Ject Speaker Box 5 schlägt mit € 999,- zu Buche.

Das erwähnte Upgrade der Stromversorgung in Form des optionalen Pro-Ject Juke Box Highpower Supply kostet € 79,-

Wir meinen…

Es ist ein geniales Konzept, das Pro-Ject Audio Systems mit der neuen Pro-Ject Juke Box E1 nunmehr bereits in zweiter Generation anbietet, verwandelt es doch einen Plug & Play Schallplatten-Spieler in ein All-in-One System, das man ganz klar der populären Kategorie Just add Speakers zuordnen kann. Getreu dieser Bezeichnung bedarf es bei der Pro-Ject Juke Box E1 tatsächlich allein eines Lautsprecher-Systems, um ein kompaktes, feines HiFi-System zu realisieren, bei dem Vinyl im Fokus steht.

PRODUKTPRO-JECT Juke Box E1
PreisPro-Ject Juke Box E1 € 649,-
Pro-Ject Juke Box E1 plus Pro-Ject Speaker Box 5 € 999,-
Pro-Ject Juke Box Highpower Supply € 79,-
MarkePro-Ject Audio Systems
HerstellerPro-Ject Audio Systems a division of Audio Tuning Vertriebs GmbH
Vertrieb ÖsterreichAudio Tuning Vertriebs GmbH
Vertrieb DeutschlandAudio Trade Hi-Fi Vertriebsgesellschaft mbH
Vertrieb SchweizLakeside Audio
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Über
Pro-Ject Audio Systems
Quelle
Pro-Ject Audio Systems
Mehr anzeigen

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"