Aktiv LautsprecherLautsprecherNews

PSI Audio A25-M 2021 – Neue EXD Treiber-Technologie

PSI Audio A25-M 2021 – Es gehöre zur Unternehmenstradition, bestehende Produkte nach einiger Zeit neu zu prüfen und mit zwischenzeitlich gewonnenen neuen Erkenntnissen zu verbessern, so PSI Audio. So hält man es auch bei der PSI Audio A25-M, die sich in der Generation 2021 mit neuer EXD Treiber-Technologie für absolute Präzision präsentieren soll.


Seit über 40 Jahren stellt das Schweizer Unternehmen Relac SA eine feste Größe im Bereich professioneller Audio-Lösungen dar, wobei man allen voran im so genannten OEM-Markt tätig ist und somit für verschiedenste renommierte Hersteller der Branche fertigt. Hinzu kommt aber auch, dass man mit PSI Audio eine eigene Marke vorweisen kann, die ebenfalls allen voran im professionellen Studio-Umfeld angesiedelte Produkte entwickelt und fertigt, konkret Lautsprecher-Systeme.

Dabei verfolgt man die Philosophie allein auf analoge Schaltungstechnik ohne DSP zu setzen, zudem soll höchste Qualität durch eine Fertigung in eigener Manufaktur und letztlich eine absolute Klangtreue erzielt werden.

Dazu gehört es auch, dass man bestehende Produkte von Zeit zu Zeit einer Prüfung unterzieht, die darauf abzielt, ob man diese durch seit der Markteinführung neu gewonnene Erkenntnisse noch verbessern könnte. Das wiederum führt zu Updates, wie etwa nunmehr bei der PSI Audio A25-M.

Beim PSI Audio A25-M handelt es sich um einen aktiven Dreiwege-Monitor-Lautsprecher, der, so die Schweizer, die gesamte Expertise und innovative Technologien des Unternehmens in sich vereinen soll um eine Abbildung mit höchster Präzision zu garantieren. Nicht umsonst spricht man hierbei vom Flaggschiff des Herstellers aus Yverdeon-les-Bain. Einmal mehr setzt dieses System auf eine komplett analoge Signalverarbeitung, wobei im neuen Modell gleich drei Maßnahmen zu einer deutlichen Verbesserungen gegenüber den bisherigen Versionen sorgen sollen: ein neuer Waveguide, ein neuer Tiefton-Antrieb, und allen voran ein neuer Mittelton-Treiber, bei dem man von PSI Audio EXD Technologie spricht.

Der nunmehrigen Präsentation des neuen PSI Audio A25-M gingen allen voran zwei Entwicklungen voran, und zwar die Konzeption des neuen Mittelton-Treibers für den PSI Audio A23-M sowie eines neuen Hochtöners für den PSI Audio A14-M. Basierend auf diesen Erkenntnissen ging man nun noch einen Schritt weiter, was in einem komplett neuem Treiber-Konzept mündet, und zwar der eben erwähnten PSI Audio EXD Technologie. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sic die Bezeichnung Extended Dome Driver und beschreibt einen ganz neuen Mitteltöner, der, so der Hersteller, die etablierten Formen Kalotte und Konus verbindet.

PSI Audio A25-M 2021 - Neue EXD Treiber-Technologie
PSI Audio A25-M 2021 – Neue EXD Treiber-Technologie

Durch diese Verbindung zwischen Kalotte und Konus sollen die Vorteile der beiden Konstruktionsprinzipien verbunden werden, ohne dabei die entsprechenden Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.

Kalottentreiber, so der Hersteller, haben im Mittenbereich eine Tendenz dazu, im Zentrum der Kuppe instabil oder alternativ aufgrund eines ausreichend soliden Materials zu schwer zu werden. Außerdem sei ihr Frequenzumfang im tieferen Spektrum sehr eingeschränkt. Konustreiber dagegen sind aufgrund der Kombination von Membran, Staubschutz, Spinne und Aufhängung von Haus aus vergleichsweise schwer, wodurch der maximale Schalldruck begrenzt ist und Verzerrungen entstehen. Weiterhin kann die Luft sich aufgrund des schweren Korbs nicht frei bewegen. Selbst die Staubschutzkappe kann zusätzliche Verzerrungen verursachen, zeigt man sich bei PSI Audio überzeugt.

Der neu konzipierte PSI Audio EXD Mitteltontreiber hingegen verbindet eine mit Latex und Carbon behandelte 4 Zoll Papiermembran in Konusform mit einer leichten Polypropylen-Kalotte. Beide Teile des Treibers sind direkt mit der Schwingspule verbunden. So sind die Dimensionen von Spule und Membranen perfekt aufeinander abgestimmt und der EXD bietet mehr Schalldruck bei geringeren Verzerrungswerten, wodurch der neue PSI Audio A25-M noch näher an die perfekte Reproduktion heranreicht. Der Treiber wird ohne Korb direkt in die Trägerplatte montiert.

Hinzu kommen natürlich noch die beiden weiteren Verbesserungen, also die Verwendung des Waveguides, der für den PSI Audio A23-M entwickelt wurde, sowie der neue Tieftöner, der nunmehr stärkere Magnete für den Antrieb einsetzt.

Eine Besonderheit des PSI Audio A25-M ist, dass dessen Hoch- und Mittelton-Treiber auf einer eigenen Trägerplatte montiert sind, die so in die Schallwand eingelassen ist, dass sie eine vertikale als auch horizontale Positionierung erlaubt. Dies ist dann sehr wesentlich, wenn man die Speaker entweder senkrecht oder waagrecht aufstellen will, somit eine jeweils optimale Anordnung für eine perfekte Abstrahlung erzielen kann.

Ganz wesentlich zur versprochenen Präzision des aktiven Studio-Monitors aus der Schweiz trägt natürlich auch die Elektronik bei, die hier zum Einsatz kommt. Wie beschrieben, verzichtet man bewusst auf jedwede DSP-basierte Signalverarbeitung und setzt allein auf analoge Schaltkreise.

Herzstück dieser Signalverarbeitung sind Endstufen in Class G/H, die gleichzeitig ausreichend Leistung, dabei aber eine stets saubere, klare Darbietung garantieren. MIttels der so genannten Compensated Phase Response, kurz als CPR Technologie bezeichnet, soll das Phasenverhalten optimiert werden. Adaptive Output Impedance, abgekürzt mit AOI, überwacht die Treiberbewegungen im Verhältnis zum Signal und sorgt damit dafür, dass die Akkuratesse der Wiedergabe erhöht wird.

Das Dreiwege-System setzt auf einen 25 mm Tweeter, einen 102 mm Mittelton-, und 210 mm Woofer, wobei die Frequenzweiche bei 580 Hz bzw. 3,1 kHz eingreift. Das System soll unter Einbeziehung des nach vorne wirkenden Bassreflex-Systems einen Frequenzgang zwischen 32 Hz und 23 kHz abbilden können.

Jeder Treiber wird von einem separaten Verstärker-Modul befeuert, wobei für den Woofer 170 Watt, für den Mittelton-Treiber 80 Watt, und für den Hochtöner 50 Watt zur Verfügung stehen.

Bezüglich Anschlüssen zeigt sich der neue PSI Audio A25-M recht spartanisch, das muss man klar festhalten. Allein ein XLR-Anschluss steht hier zur Verfügung.

Das aus MDF gefertigte Gehäuse misst 320 mm in der Breite, 590 mm in der Höhe, sowie 380 mm in der Tiefe. Der PSI Audio A25-M ist somit nicht wirklich eine der kompaktesten Lösungen, sollte aber dennoch, nicht zuletzt durch die hier gebotene Flexibilität durch waagrechte und senkrechte Platzierung, durchaus den richtigen Platz finden.

Der PSI Audio A25-M der Generation 2021 steht in drei Ausführungen bereit, und zwar Schwarz, Weiss und Rot, der Hersteller spricht von Metal Black, Studio Red sowie Pure White.

In bewährter Art und Weise wird der neue PSI Audio A25-M komplett in der eigenen Manufaktur gefertigt, und zwar in Handarbeit. Jeder Speaker wird im schalltoten Raum gemessen und kalibriert, wobei das zugehörige Messprotokoll mit individueller Messkurze als Beleg dem Lautsprecher mit auf den Weg gegeben wird.

Nicht umsonst zeigt man sich bei den Schweizern davon überzeugt, dass man mit dem PSI Audio A25-M ein Lautsprecher-Systems fürs Leben anbieten kann. Dies gilt aber nicht nur für den Einsatz im professionellen Studio-Umfeld, die hohe Präzision und Akkuratesse kann durchaus auch HiFi-Enthusiasten ansprechen, die höchsten Wert auf ein Lautsprecher-System legen, das exakt das wiedergibt, was im Tonstudio auf „Band“ verewigt wurde. Zumal aktive Lautsprecher-Systeme ja zunehmend auch im klassischen HiFi-Umfeld an Akzeptanz gewinnen…

Im Hinblick auf die ausgeklügelten Technologien erstaunt es durchaus, dass man mit dem neuen PSI Audio A25-M ein aktives Lautsprecher-System vorfindet, für das der empfohlene Verkaufspreis lediglich € 5.545,- beträgt.

Der neue PSI Audio A25-M soll ab sofort im Fachhandel zur Verfügung stehen.

Wir meinen…

Beim PSI Audio A25-M handelt es sich um einen aktiven Dreiwege-Monitor-Lautsprecher, der, so die Schweizer, die gesamte Expertise und innovative Technologien des Unternehmens in sich vereinen soll um eine Abbildung mit höchster Präzision zu garantieren. Nicht umsonst spricht man hierbei vom Flaggschiff des Herstellers aus Yverdeon-les-Bain. Einmal mehr setzt dieses System auf eine komplett analoge Signalverarbeitung, wobei im neuen Modell gleich drei Maßnahmen zu einer deutlichen Verbesserungen gegenüber den bisherigen Versionen sorgen sollen: ein neuer Waveguide, ein neuer Tiefton-Antrieb, und allen voran ein neuer Mittelton-Treiber, bei dem man von PSI Audio EXD Technologie spricht. Damit präsentiere sich der PSI Audio A25-M der Generation 2021 als bestes aktives Dreiwege-System am Markt, so die Schweizer ganz und gar unbescheiden. Bedenkt man aber, dass Größen wie Boris Blank von Yello auf diese Lösungen setzen…

Hersteller:PSI Audio
Vertrieb:Audiowerk e.Kfm.
Preis:€ 5.545,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"