DACHiFi ElektronikKopfhörer

ZEN DAC V2 by iFi Audio – Nun mit vollständigem MQA Decoding

Allen voran ein neuer, deutlich leistungsstärkerer Prozessor soll das entscheidende Merkmal sein, das den neuen ZEN DAC V2 by iFi Audio vom bisher verfügbaren D/A-Wandler und Kopfhörer-Verstärker der ersten Generation unterscheidet.

ZEN DAC V2 by iFi Audio, damit schickt das Unternehmen iFi Audio die neueste, wie am Namen unschwer zu erkennen nunmehr zweite Generation des sehr kompakten, preislich sehr attraktiv positionierten D/A-Wandlers und Kopfhörer-Verstärkers der iFi Audio ZEN Series in Rennen.

Schon die erste Generation in Form des ZEN DAC by iFi Audio überzeugte mit feinen Ausstattungsmerkmalen, die neue zweite Generation soll aber noch den entscheidenden Schritt weiter gehen.

ZEN DAC V2 by iFi Audio mit leistungsstärkerem Prozessor

Wie bei allen D/A-Wandlern aus dem Hause iFi Audio spielt auch hier der Prozessor eine entscheidende Rolle. Er ist es, der als zentrale Komponente für die Signalverarbeitung fungiert. Schon bei der ersten Generation versprach das Unternehmen eine tadellose Signalverarbeitung mit ganz besonders audiophiler Darbietung.

So kommt auch beim neuen ZEN DAC V2 by iFi Audio für die Signalverarbeitung eine spezielle Kombination aus Texas Instruments True Native Bit-perfect DSD & DXD DAC Chipset sowie einem XMOS-Prozessor zum Einsatz, allerdings weist dieser in der neuen Generation 16 anstatt wie bislang „nur“ 8 Cores auf. Die Leistung hat sich somit mal eben schlichtweg verdoppelt.

32 Bit 384 kHz, DSD256 und MQA

Damit ist der neue ZEN DAC V2 by iFi Audio in der Lage, Signale in Linear PCM mit bis zu 32 Bit und 384 kHz ebenso zu verarbeiten, wie Inhalte in DSD einschließlich DSD256. Die tatsächliche Neuerung betrifft jedoch das verlustbehaftet arbeitende Format MQA aus dem Hause MQA Ltd., denn laut Angaben des Herstellers gestattet es die gesteigerte Prozessor-Performance, Inhalte kodiert in MQA vollständig zu entfalten.

MQA Decoder anstatt MQA Renderer

Der Hersteller spricht beim neuen ZEN DAC V2 by iFi Audio von einer Lösung mit „added oomph“, was man wohl nicht weiter übersetzen muss. Fakt ist, dass der neue ZEN DAC V2 by iFi Audio nunmehr Inhalte in MQA nicht nur als Renderer, sondern vollwertiger MQA Decoder verarbeiten soll, so das Versprechen von iFi Audio.

Exaktere Taktgebung

Eine weitere Neuerung des ZEN DAC V2 by iFi Audio gegenüber der ersten Generation sei die nochmals optimierte Taktgebung bei der Signalverarbeitung, das Unternehmen spricht von einer Super-low Noise Performance mit minimalstem Jitter.

An den übrigen Merkmalen des neuen ZEN DAC V2 by iFi Audio hat sich gegenüber der ersten Generation nichts geändert, da sah man, aus verständlichen Gründen, keinen wirklichen Bedarf nachzubessern. Schon die erste Generation präsentierte sich schließlich als überaus feiner, sehr kompakter D/A-Wandler mit tadellosem Kopfhörer-Verstärker.

Tadellose Ausstattung

Zu den wesentlichen Ausstattungsmerkmalen gehört daher auch beim neuen ZEN DAC V2 by iFi Audio die voll symmetrische Signalführung, die Möglichkeit eine so genannte TrueBass Funktion zu aktivieren, und Kopfhörer sowohl unsymmetrisch über eine 3,5 mm Stereo Mini-Klinke oder aber symmetrisch über eine 4,4 mm Klinke anzuschließen. Um eine optimale Anpassung an die unterschiedlichsten Kopfhörer zu garantieren, ist auch der neue ZEN DAC V2 by iFi Audio mit der so genannten TrueMatch Funktion ausgestattet.

  • ZEN DAC V2 by iFi Audio - Nun mit vollständigem MQA Decoding
  • ZEN DAC V2 by iFi Audio - Nun mit vollständigem MQA Decoding
  • ZEN DAC V2 by iFi Audio - Nun mit vollständigem MQA Decoding
  • ZEN DAC V2 by iFi Audio - Nun mit vollständigem MQA Decoding
  • ZEN DAC V2 by iFi Audio - Nun mit vollständigem MQA Decoding

An Anschlüssen steht ein USB 3.0 Port zur Verfügung, über den eine direkte Verbindung zu einem PC oder Mac hergestellt wird. Für analoge Signale hält der ZEN DAC V2 by iFi Audio ein Cinchbuchsen-Paar für unsymmetrische Signale, sowie einen 4,4 mm Pentaconn Anschluss für symmetrische Signale bereit, wobei man die Wahl zwischen variablem und fixem Pegel hat. Der neue ZEN DAC V2 by iFi Audio kann somit auch als sehr kompakte Vorstufe etwa in Verbindung mit Aktiv-Lautsprecher-Systemen eingesetzt werden.

Auch der neue ZEN DAC V2 by iFi Audio weist ein elegantes Design des Aluminium-Gehäuses mit geschwungener Linienführung auf. Er misst lediglich 117 mm in der Länge, 100 mm in der Breite, und 30 mm in der Höhe, und bringt es damit auf nicht einmal ein halbes Kilo, exakt lediglich 491 g. Rückseite und Front des ZEN DAC by iFi Audio präsentieren sich in edlem Metallic-Look, während das runde Gehäuse in Anthrazit gehalten ist.

Der neue ZEN DAC V2 by iFi Audio steht ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von € 169,- im Fachhandel zur Verfügung.

Wir meinen…

Nachdem iFi Audio mit dem ZEN DAC by iFi Audio große Erfolg feiern konnte, stellt man nunmehr die neueste Generation in Form des ZEN DAC V2 by iFi Audio vor. Auf den ersten Blick unterscheiden sich die beiden Generation nicht, auch das Konzept ist identisch. Allerdings verfügt der neue ZEN DAC V2 by iFi Audio über einen doppelt so leistungsstarken XMOS-Prozessor und über einen neuen, noch präziseren Quarzoszillator. Damit ist es einerseits möglich, Signale kodiert im verlustbehafteten MQA vollständig zu dekodieren, zudem soll ein noch geringerer Jitter und damit ein noch sauberes Signal garantiert sein.

Hersteller:iFi Audio
Vertrieb:WOD Audio
Preis:€ 169,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"