NetzwerkNews

ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter

So manch audiophiler HiFi-Enthusiast schwört darauf, dass man dem Netzwerk als Grundlage für Streaming höchste Aufmerksamkeit widmen müsse, bis hin zu speziellen Netzwerk-Komponenten, die ganz und gar auf „HiFi“ optimiert sind. Dazu gehört etwa auch der ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter.

Mit dem ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter steht eine ganz besondere Lösung zur Verfügung, die sich an besonders anspruchsvolle HiFi-Enthusiasten richtet, die auch beim Netzwerk nicht weniger als beste Grundlagen wünschen.

Ausgeführt als Plug & Play Lösung wird hiermit eine komplette galvanische Trennung garantiert, denn man setzt hier nicht auf Kupferkabel, sondern vielmehr auf Lichtleiter.

Netzwerk als essentielle Grundlage für Streaming

Eins ist klar, für Streaming ist ein Netzwerk die essentielle Grundlage, ohne dieses geht es einfach nicht. Man bewegt sich hier aber in einem Umfeld, das der IT-Welt zugeordnet wird, also für viele HiFi-Enthusiasten ein auf Grund fehlender Fachkenntnisse eher komplexes Thema darstellt.

Viele Hersteller versuchen inzwischen, auch diese Kundenschicht bestmöglich zu bedienen, darunter auch einige ausgewiesene Netzwerk-Experten, die spezielle Lösungen für den Einsatz rund um HiFi-Komponenten anbieten.

Dazu zählt etwa das japanische Unternehmen Buffalo Technology Inc., das gar mit Melco Audio bzw. Maki Engineering Laboratory Company eine Marke begründete, die nicht nur an die eigenen Wurzeln erinnert, sondern sich allein mit audiophilen Netzwerk-Systemen beschäftigt. Mit ADMM Audiophile Digital Music Masters und der Marke ADOT Audiophile Digital Optical Technology stehen weitere Systeme zur Verfügung, hierbei allen voran der ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter.

Kupfer oder Lichtleiter?

Normalerweise dienen bei Netzwerk klassische Kupferkabel in den verschiedensten Güteklassen und Standards als Grundlage, über diese werden die Datenpakete übertragen. Prinzipiell ist es dem Netzwerk natürlich völlig gleichgültig, welche Art Daten es zu übertragen gilt, ob Emails, Webseiten, Textdokumente, Fotos oder eben Audio- und Video-Daten. Auf Netzwerk-Ebene handelt es sich allein um Datenpakete, die es bestmöglich, somit stets fehlerfrei, zu übertragen gilt.

Im Enterprise-Segment kommt aber auch eine Alternative zu Kupfer zum Einsatz, und zwar Lichtleiter, speziell dann, wenn es um wirklich hohe Datendurchsatzraten und somit höchste Performance sowie die Überbrückung großer Distanzen geht.

Daher sind Lichtleiter auch die Grundlage für den weltweiten Datenaustausch, denn Lichtleiter werden auch als Basis für die Netzwerkinfrastruktur von Internet Anbietern eingesetzt, beginnend bei der Anbindung von Häusern, ganzen Ortschaften, ja bis hin zu weltweiten Datennetzen, die den Globus umspannen.

Lichtleiter bieten also allen voran drei Vorteile: sie können enorme Datenmengen mit höchster Performance über lange Distanzen übertragen.

Doch auch ADMM setzt auf Lichtleiter, und zwar für Netzwerk-Lösungen im HiFi-Umfeld, wobei es dabei weder um Performance noch um wirklich lange Strecken geht, die es zu überbrücken gilt. Hier wird ein weiterer Vorteil ins Spiel gebracht, der sich laut Herstellerangaben maßgeblich auf die letztlich bei Streaming-Systemen erzielbare Qualität auswirke, und zwar die vollständig galvanische Trennung.

ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media ConverterADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter

ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter

Die Aufgabe des ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter besteht also weder darin, besonders hohe Performance zu liefern, noch besonders lange Strecken im Haus zu überbrücken, wobei er letzteres durchaus auch kann. Das primäre Argument, das der Hersteller für den ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter ins Spiel bringt, ist, wie beschrieben, die vollständige galvanische Trennung von Netzwerk-Segmenten, und zwar jenes, das das „normale“ Netzwerk im Haus bildet, und dem, das allein für Streaming rund um das High-end HiFi-System genutzt wird.

Digitales Audio ist ebenso empfindlich, und digitale Daten müssen mit dem größtmöglichen Schutz behandelt werden, um die Ergebnisse zu erzielen, die die heutigen hochauflösenden digitalen Musikdateien versprechen, so die Argumentation des Herstellers.

Der ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter wird als echte Plug & Play Lösung einfach zwischen den bestehenden Router etwa des Internet Provider und eines audiophilen Switch eingebunden, etwa einer Lösung aus der Marke Melco Audio.

Dazu bietet er zunächst eine herkömmliche RJ45 Gigabit-Ethernet-Schnittstelle, um die Verbindung mit dem Router herzustellen.

Der zweite Anschluss ist als so genannter SFP Port ausgeführt, der somit für optische Kabel konzipiert ist. Über dieses wird dann der Switch angebunden, der die zentrale Schnittstelle für alle Streaming-Komponenten bildet, also die Streaming-Clients und die Speicherlösung, die so genannte NAS, auf der die Audio-Daten hinterlegt sind.

So manch hochwertige Router verfügt über einen derartigen SFP Port, dazu zählt natürlich auch der Melco S100 Data Switch.

Der Hersteller verspricht durch den Einsatz des ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter eine deutlich exaktere Datenübertragung, und will dies mit Messungen der Flanken belegen. Letztlich sind es ja tatsächlich nur 0 und 1, die übertragen werden, entscheidend sei aber, wie exakt diese Signale ausgeprägt sind. Der ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter liefere hierbei durch die komplette galvanische Trennung besonders exakte Impulse, frei von Rauschen. Damit sollen Zeitfehler und klangschädigender Jitter unterbunden werden.

ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter
ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter

Plug & Play, keinerlei Fachkenntnisse erforderlich

Wie bereits angedeutet, der ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter erfordert keinerlei Fachkenntnisse im Bereich Netzwerk, er ist konsequent als Plug & Play Lösung ausgelegt, die im einfachsten Fall einfach ins Netzwerk eingebunden, und sofort betriebsbereit ist.

Die einzigen Bedienelemente, wenn man dies überhaupt so bezeichnen will, sind DIP-Schalter an der Stirnseite. Diese dienen dazu, um die Datenrate festzulegen, die der ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter überträgt. Prinzipiell kann dieser 1 Gbit/s übertragen, der Hersteller empfiehlt aber die Reduzierung auf 100 Mbit/s, da so deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden.

Drei Optionen verfügbar

Angeboten wird der ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter in drei Konfigurationen, wobei sich diese allen voran durch das eingesetzte Netzteil unterscheiden. Dieses sei für die Güte der Signalübertragung ebenfalls sehr wesentlich, sodass man dem Anwender hier entsprechende Aufrüstoptionen anbieten will.

Die einfachste Variante stellt das ADOT MC01 Kit dar, das aus dem ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter sowie einem Universal Schaltnetzteil, zwei ADOT SFP Transceiver sowie einem Glasfaserkabel mit einer Länge von 1,5 m besteht. Für diese Lösung muss man € 479,- budgetieren.

Die zweite Variante bildet das ADOT MC02 Kit, das ebenfalls den ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter und zwei ADOT SFP Transceiver, das Glasfaserkabel mit 1,5 m Länge, aber ein Linear-Netzteil enthält. Hierfür wird ein Preis von € 529,- ausgewiesen.

Die dritte und nach Herstellerangaben optimale Variante stellt das ADOT MC03 Kit dar, denn hier findet man neben dem ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter, zwei ADOT SFP Transceiver und einem 1,5 m Glasfaserkabel ein Sbooster Netzteil mit 5 V im Lieferumfang. Der Preis für diese Lösung wird mit € 749,- angegeben.

Zuguterletzt bietet man auch den ADOT Accessory Kit an, wobei sich dieser an Anwender richtet, deren Switch über keinen SFP Port verfügt. Dieser baut also auf den bislang genannten auf und umfasst einen ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter, einen Y-Stromkabelsplitter, sowie ein Melco C1AE CAT7 Netzwerkkabel mit einer Länge von 1 m. Dafür muss man € 269,- budgetieren.

Wir meinen…

Mit dem ADOT MC01 Audiophile Grade Gigabit Ethernet Media Converter richtet man sich an HiFi-Enthusiasten, die auch bei der für Streaming unerlässlichen Netzwerk-Technologie nicht weniger als das Beste wünschen. Hierbei handelt es sich um eine Lösung, die eine komplette galvanische Trennung zwischen dem „normalen“ Netzwerk und jenem Segment des Netzwerks für Streaming im HiFi-Umfeld vornimmt. Dass dabei keinerlei Grundkenntnisse in Netzwerk-Technologie erforderlich sind, da es sich um eine Plug & Play Lösung handelt, dürfte die Zielgruppe erfreuen.

Hersteller:ADMM Audiophile Digital Music Masters
Vertrieb:Drei H Vertriebs GmbH
Preis:ADOT MC01 Kit € 479,-
ADOT MC02 Kit € 529,-
ADOT MC03 Kit € 749,-
ADOT Accessory Kit € 269,-

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"