High End 2024 - Alle NEWS direkt von der High End 2024 in München bei sempre-audio.at

Mehr dazu
HiFi LuxuryHiFiHiFi LegendenLaufwerkeNewsVinyl Blog
Trend

Musical Fidelity M8x TT – Hommage an eine Legende

Es sei ein High-end Schallplatten-Spieler mit extrem sauberem, störungsfreiem und stabilem Klangbild, ein Laufwerk, das eine hervorragende Optik und eine nicht minder hervorragende Verarbeitungsqualität aufweise, so beschreibt Musical Fidelity den neuen Musical Fidelity M8x TT. Dieser soll als Nachfolger des Musical Fidelity M1 Turntable gelten.

In aller Kürze
  • Als Schallplatten-Spieler im High-end HiFi-Segment und ausgewiesenen Nachfolger de Musical Fidelity M1 Turntable soll sich laut Musical Fidelity der neue Musical Fidelity M8x TT erweisen.

Mit dem neuen Musical Fidelity M8x TT scheint es, als würde das englische Unternehmen Musical Fidelity neue Wege beschreiten, gilt man doch allen voran als ausgewiesener Spezialist im Bereich Verstärker-Systeme. Tatsächlich aber kann Musical Fidelity auf eine durchaus bewegte Vergangenheit verweisen, über die Jahre befasste man sich mit vielerlei Konzepten, darunter auch Schallplatten-Spieler wie etwa den Musical Fidelity 1 Turntable Mitte der 2000er Jahre.

Man zolle einer Legende Tribut, so beschreibt es Musical Fidelity selbst, und gibt an, mit dem neuen Musical Fidelity M8x TT da weiter zu machen, wo der Musical Fidelity M1 im Jahr 2004 aufgehört habe.

Die Huldigung einer Legende – Musical Fidelity M1 Turntable

Es sei im Jahr 2002 gewesen, als Antony Michaelson, Begründer und Chefentwickler der englischen HiFi-Schmiede Musical Fidelity, seinen langjährigen Freund Heinz Lichtenegger bat, ihm bei der Entwicklung eines Schallplatten-Spielers zu helfen. Erklärtes Ziel war es, ein Laufwerk zu realisieren, dass in der High-end Klasse aufspielen könne, eines, das auch optisch ein perfekter Spielpartner zu den doch zumeist sehr massiv ausgeführten Verstärker-Systemen von Musical Fidelity sei.

Heinz Lichtenegger, Begründer und CEO von Pro-Ject Audio Systems, setzte auf die Kombination aus Metall und resonanzfreiem Acryl als Werkstoffe, zudem auf ein durchaus wuchtiges, aber eben doch elegantes Design und damit war der Musical Fidelity M1 Turntable geboren.

Auch wenn man zu dieser Zeit noch nicht von der Renaissance der Schallplatte sprechen konnte, die ja erst ein paar Jahre später einen wahren Hype auslöste, der zumindest in Teilen nach wie vor anhält, so gelang es Antony Michaelson und Heinz Lichtenegger dennoch, mit dem Musical Fidelity M1 Turntable einen großen Erfolg zu feiern.

Musical Fidelity M8x TT – Der Nachfolger

Dass Musical Fidelity nunmehr mit dem neuen Musical Fidelity M8x TT erneut ein Laufwerk der High-end Klasse und damit einen auserkorenen Nachfolger des besagten Musical Fidelity M1 Turntable auf den Markt bringt, dürfte wohl kaum erstaunen, schließlich übernahm Heinz Lichtenegger Musical Fidelity, nachdem sich sein Freund Antony Michaelson in den Ruhestand verabschiedete.

Auch wenn natürlich jedem klar sein wird, von wem und wo das neue Laufwerk tatsächlich gefertigt wird, so lässt es sich Musical Fidelity nicht nehmen, erneut im Bereich Schallplatten-Spieler Flagge zu zeigen und eine Lösung zu präsentieren, die dem Image der Marke entspricht, und die allen voran jene Kunden adressieren soll, die bereits bei der Elektronik auf Lösungen aus England setzen.

Und um auch das klar zu stellen, allein der Name des neuen Musical Fidelity M8x TT verrät, in welcher Leistungsklasse dieses neue Laufwerk spielen soll, wird es doch damit ganz eindeutig de Musical Fidelity M8 Series und damit einer Produktfamilie am oberen Ende der Qualitätsskala zugeordnet.

Die gleiche Design-Philosophie wie der Musical Fidelity M1 Turntable

Ganz bewusst betont man von Seiten Musical Fidelity, dass man beim neuen Musical Fidelity M8x TT auf die gleiche Design-Philosophie setze, wie beim Musical Fidelity M1 Turntable, es allerdings nicht verabsäumte, durchaus gravierende Neuerungen vorzunehmen, das Laufwerk damit auf ein gänzlich neues Qualitätsniveau zu heben.

Ausgelegt ist der neue Musical Fidelity M8x TT somit als so genanntes Mass Loaded Belt Drive Design, es handelt sich somit um ein Masselaufwerk, bei dem ein klassischer Riemenantrieb zum Einsatz kommt.

Massiver Aufbau

Auch beim neuen Musical Fidelity M8x TT dominiert als Werkstoff zunächst transparentes Acryl, dies ist maßgeblich für die elegante Wirkung trotz sehr massiver Bauweise, zudem kommen damit die Elemente aus Edelstahl und Aluminium besonders reizvoll zur Geltung.

Das Chassis ist in zwei Teile geteilt, um so eine besonders wirkungsvolle Entkopplung mittels Teflon-Elementen zu garantieren, wobei dazu natürlich auch die soliden Füsse beitragen, die magnetisch gelagert und höhenverstellbar, zudem mittels TPE bedämpft ausgeführt sind.

Das Laufwerk misst 533 mm in der Breite, 413 mm in der Tiefe, sowie 245 mm in der Höhe. Besonders beeindruckend ist die Gewichtsangabe im Datenblatt, denn da findet sich immerhin 31.5 kg.

Zu diesem Gewicht trägt allen voran der sehr massive Plattenteller ein Gutteil bei, bei dem der Hersteller von einem Sandwich Aluminium Platter spricht, der allein schon 10 kg auf die Waage bringt und mittels TPE bedämpft wurde. Ausgeliefert wird das Laufwerk übrigens mit einer Ledermatte zur optimalen Auflage der Schallplatte, die wiederum mit einem Aluminium Puck am Plattenteller fixiert werden kann. Der Plattenteller rotiert in einem invertierten Lager mittels Edelstahl-Achse und Keramik-Spitze.

Der entkoppelt im unteren Teil des Chassis angebrachte Motor wird elektronisch gesteuert und erlaubt damit die Auswahl der Drehzahl zwischen 33 und 45 Umdrehungen pro Minute auf Knopfdruck, wobei ein Präzisionsriemen aus Silikon die Verbindung zum Plattenteller herstellt.

Auf Wunsch mit Tonarm ab Werk

Der neue Musical Fidelity M8x TT kann natürlich zunächst „nackt“ erworben werden, wobei der Hersteller entsprechende Montage-Optionen für verschiedenste Tonabnehmer-Systeme feilbietet. Allerdings steht das Laufwerk auch mit einem passenden 10 Zoll Tonarm bereit, bei dem der Hersteller von einem Modell mit ultra low resonance spricht.

Es handelt sich um einen Tonarm dessen konisches Rohr aus Aluminium gefertigt wurde, wobei dies in einem in transparentem Acryl gehaltenen Bearing Ring mittels Präzisionslagern montiert ist. Selbstverständlich weist dieser Tonarm alle Möglichkeiten auf, für unterschiedlichste Tonabnehmer-Systeme optimal eingestellt zu werden. Passend dazu werden gleich zwei mittels TPE bedämpfte Gewichte mitgeliefert, um Tonabnehmer-Systeme zwischen sechs und 20 g einsetzen zu können.

Erwähnt sei zudem noch, dass der neue Musical Fidelity M8x TT gleichermaßen mit Cinch-Buchsen für eine unsymmetrische, zudem mit XLR für eine symmetrische Signalverbindung zur Phono-Vorstufe aufwarten kann.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Musical Fidelity M8x TT soll sich dieser Tage im Fachhandel finden, wie der Hersteller verspricht. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 8.990,- ausgewiesen.

Wir meinen…

Es sei ein Laufwerk, das als Nachfolger des überaus erfolgreichen Musical Fidelity M1 Turntable aus dem Jahr 2004 konzipiert ist, so die englische HiFi-Schmiede Musical Fidelity über den neuen Musical Fidelity M8x TT, den man damit als Tribut an eine Legende versteht. Dass man hierbei ein Laufwerk konzipierte, das zwar einerseits die Design-Philosophie des Vorgängers aufgreift, andererseits natürlich mit zahlreichen Verbesserungen aufwartet, versteht sich als Selbstverständlichkeit, ebenso, dass es sich hierbei um ein Laufwerk im High-end Segment handeln soll. Schließlich verrät schon der Name, dass man es hier mit einer Lösung der Musical Fidelity M8 Series und damit ganz klar der Premium-Linie der Engländer zu tun hat.

PRODUKTMusical Fidelity M8x TT
Preis€ 8.990,-
MarkeMusical Fidelity
HerstellerMusical Fidelity
Vertrieb ÖsterreichAudio Tuning Vertriebs GmbH
Vertrieb DeutschlandReichmann Audio Systeme
Vertrieb SchweizMarlex GmbH – Audiophile Produkte
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Über
Musical Fidelity
Quelle
Audio Tuning Vertriebs GmbH

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"