Musik

The Paperboys „Live at Stockfisch Studio“

The Paperboys, das sind in diesem Fall Tom Landa, Geoffrey Kelly, Kendel Carson, Ashley MacLeod, Brad Gillard und Matt Brain. Vier Boys plus zwei Damen also, die bereits seit 1991 durch Nordamerika und Europa touren und in dieser Zeit natürlich auch eine Reihe von Alben eingespielt haben.


The Paperboys stammen aus Vancouver, dem Schmelztiegel der verschiedensten Kulturen und Einflüssen an Kanadas Ostküste mit ganz besonderem Flair. Es verwundert daher nicht, dass sich in der Musik der Paperboys diese bunte Mischung aus verschiedensten Stilen widerspiegelt.

Mit diesem Stilmix sowie ihrer mitreissenden Spielfreude und Energie überzeugt die Formation nicht nur auf etlichen Alben, The Paperboys zählen seit Jahr und Tag zu den Topacts diverser Folk-Festivals in Europa als auch Nordamerika. Mit dem nunmehr vorliegenden Album feiern The Paperboys ihr Debüt bei dem deutschen Label Stockfisch Records.

Im Studio von Stockfisch Records in Northeim entstand ein durch und durch überzeugendes Album. Die Besonderheit stellt dabei vor allem die Virtuosität der Musiker dar. Das Album klingt perfekt produziert, als hätte man sich Take für Take in mühevoller Detailarbeit an ein erstklassiges Ergebnis herangetastet. Allerdings wurde das komplette Album live eingespielt. So beginnt das Album mit ein wenig Gezupfe auf dem Banjo, ein paar schrille Triller der Tin Whistle und einem „Ok, here we go…“

Damit legen die vier Boys und Ashley MacLeod sowie Kendel Carson los, und wie! Bei jedem der insgesamt elf Stücke des Albums spürt man förmlich, mit welchem Enthusiasmus und mit welcher Freude die Musiker ihrer Leidenschaft, der Musik nachgehen, nur unterbrochen von den natürlich ebenfalls weitgehend aufgezeichneten kurzen Gesprächen der Band vor und nach jedem Stück.

The Paperboys „Live at Stockfisch Studio“
The Paperboys „Live at Stockfisch Studio“

Der bunte Stilmix aus Country, Latin, Celtic Folk, Bluegrass mit osteuropäischen und afrikanischen Einflüssen und eine Spur Soul die verschiedensten sich daraus entstehenden, für das Genre völlig neuartigen Klänge sorgen dafür, dass man hier selbst dann im Takt mitklopft, wenn man eigentlich Folk und Country wenig anfangen kann. Eingängige, aber niemals platte oder plakativ aufgesetzte Melodielines sorgen ebenfalls für gute Laune.

Dass dieses Album natürlich von der Crew von Stockfisch in erstklassiger Weise auf Hybrid-SACD gebannt wurde, muss man eigentlich nicht weiter ausführen. Dafür bürgt Günter Pauler als Produzent und am Mischpult sowie Hans-Jörg Maucksch beim Mastering.

Die Hybrid-SACD enthält eine DSD-Stereospur und einen CD-Layer, beides natürlich in erstklassiger Qualität, aber in diesem Fall natürlich keine Mehrkanal-Abmischung. Dafür bietet Stockfisch dieses Album auch in Vinyl in audiophiler 180 Gramm-Pressung an.

Wir meinen…

Mit diesem Album bekommt man Country vom allerfeinsten. Hier gibt‘s keinen 08/15-Mitklatsch-Country-Müll, sondern einen bunten Stilmix, der zwar auch für gute Laune sorgt, aber auch beim zweiten, dritten, vierten… mal immer noch interessant und spannend, und niemals abgedroschen und eintönig klingt.

The Paperboys „Live at Stockfisch Studio“Live at Stockfisch Studio
Artist:The Paperboys
Composer:Tom Landa, Steve Mitchell, Geoffrey Kelly
Genre:Folk, Country
Label:Stockfisch Records
Format:Audio CD, Vinyl, Download, Hi-res Download
Year:2008

Wertung

KLANG
MUSIK

Empfehlung

„Here we go...“ Eine Mischung aus Country, Celtic Folk und Bluegrass auf einer erstklassigen Live-Einspielung bringt diese Aufnahme der Paperboys.

User Rating: 4.63 ( 3 votes)
close
devolo MESH WLAN 2 Multiroom Kit

JETZT GEWINNEN!

All jene, die sich für den sempre-audio.at Newsletter anmelden, haben die Chance auf eines von zwei

devolo Mesh WLAN 2 Kit

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"