SubwooferHiFiHome CinemaLautsprecherNews

Velodyne MiniVee X – Präziser Tiefton

Das Unternehmen Velodyne Acoustics GmbH ist bekannt dafür, aus sehr kompakten Lösungen beeindruckenden Tiefgang mit höchster Präzision zaubern zu können. Dies soll einmal mehr mit dem neuen Velodyne MiniVee X unter Beweis gestellt werden.

In aller Kürze
  • Nach dem Velodyne MicroVee X folgt nun der Velodyne MiniVee X als kompakte Lösung mit beeindruckendem Tiefgang aus dem Hause Velodyne Acoustics GmbH.

Velodyne Acoustics GmbH gilt als ausgewiesener Experte im Bereich Subwoofer, wobei eine der Stärken des Unternehmens Subwoofer in vergleichsweise kompakter Form und dennoch hoher Leistung sind. Lösungen also, die man einfach in jedweden Raum integrieren kann, dabei dennoch keinerlei Abstriche bei der Qualität hinnehmen muss, sondern vielmehr mit einem satten, dynamischen, exakten Bass belohnt wird.

Eine derartige Lösung soll in Bälde etwa mit dem neuen Velodyne MiniVee X bereit stehen, den Velodyne Acoustic GmbH nunmehr erstmals im Rahmen der ISE 2024 in Barcelona präsentiert. Das Unternehmen spricht hierbei von einem wahren Multitalent mit präzisem Tiefton.

Dem Velodyne MicroVee X folgt der Velodyne MiniVee X

Geradezu ein Paradebeispiel dafür, welch leistungsstarke Lösungen Velodyne Acoustics GmbH in kompakter Form realisieren kann, ist zweifelslos der Velodyne MicroVee X, den man, wie der Name unschwer erkennen lässt, durchaus als kleinen Bruder des neuen Velodyne MiniVee X bezeichnen darf.

Man setzt hier also auf ein durchaus bestens bewährtes Konzept in etwas leistungsstärkerer Form, wie ein Blick ins Datenblatt des neuen Velodyne MiniVee X zeigt.

Subwoofer mit geschlossenen Gehäuse

So handelt es sich um einen Subwoofer mit geschlossenem Gehäuse, der als so genannter Side-firing Subwoofer ausgeführt ist. Das Gehäuse ist in diesem Fall aus MDF gefertigt, wobei in dessen Innerem aufwendige Verstrebungen dafür Sorge tragen, dass klangschädigende Vibrationen und Resonanzen im Ansatz unterbunden werden.

Man vertraut hier übrigens ganz bewusst auf eine geschlossene Konstruktion und nicht auf ein so genanntes Bassreflex-System, da man nach Ansicht der Entwickler von Velodyne Acoustics GmbH auf diese Art und Weise eine deutlich präzisere Darbietung erzielen kann.

Neu konzipierte 8 Zoll Woofer

Herzstück des neuen Velodyne MiniVee X sind gleich zwei 8 Zoll Woofer, die nach Angaben des Herstellers völlig neu konzipiert wurden und hier als ein aktiver und ein passiver Treiber zum Einsatz kommen. Die beiden Treiber sind dabei so gegenüber angeordnet, dass durch das so genannte Force-cancelling Design selbst bei maximaler Belastung keinerlei Kräfte auf das Gehäuse übertragen werden, was wiederum zu unerwünschten Resonanzen und damit einer Verfälschung des Klangs führen würde.

Um eine druckvolle, dennoch exakte Wiedergabe zu garantieren, ist der Woofer des Velodyne MiniVee X mit einer 2 Zoll Schwingspule mit vierlagiger Wicklung ausgelegt und eine doppelte Belüftung sorgt für eine optimale Ableitung der Wärme.

Angetrieben wird das aktive Bass-Chassis mittels energieeffizient arbeitendem Verstärker-Modul in Class D, das eine Leistung von immerhin 350 Watt RMS entfaltet.

DSP-basierte Signalverarbeitung inklusive Raumanpassung

Ein Subwoofer kann natürlich nur insofern optimale Ergebnisse liefern, wenn er bestmöglich auf den jeweiligen Raum abgestimmt ist. Dies wird beim neuen Velodyne MiniVee X durch eine DSP-basierte Signalverarbeitung erzielt, die unter anderem auch eine Raumeinmessung mit entsprechenden Korrektur-Möglichkeiten bietet.

Man setzt hierbei auf eine App, und zwar die Velodyne Acoustics EQ App, die für Apple iOS und Google Android bereit steht. Im Zusammenspiel mit einem im Lieferumfang enthaltenen, passend abgestimmten Einmess-Mikrofon, kann der Anwender damit auf einfachste Art und Weise eine optimale Abstimmung vornehmen.

Vielfältige Anschluss-Möglichkeiten

Besonders beeindruckend präsentiert sich das Anschluss-Panel des neuen Velodyne MiniVee X, denn hier stehen alle relevanten Optionen zur Verfügung. Neben Cinch-Anschlüsse für den linken sowie den rechten Kanal und einem LFE-Eingang stehen hier zudem auch Lautsprecherklemmen zur Verfügung, um auch Verstärker bzw. AV-Receiver ohne passenden Cinch-Ausgang anzuschließen. Gerade die parallele Verkabelung von Subwoofer und den Hauptlautsprechern mit dem High-Level Input wird von vielen High-end-Enthusiasten bevorzugt. Darüber hinaus hat Velodyne Acoustics Inc. aber auch noch zusätzlich an XLR-Anschlüsse gedacht, sodass, wie versprochen, alle relevanten Anschluss-Optionen bereit stehen.

Preise und Verfügbarkeit

Der neue Velodyne MiniVee X soll bereits im Laufe des Februar 2024 im Fachhandel zu finden sein, und zwar in der Ausführung Hochglanz Schwarz. Der empfohlene Verkaufspreis wird mit € 999,- ausgewiesen.

Wir meinen…

Mit dem neuen Velodyne MiniVee X soll ein kompakter, leistungsstarker und präzise aufspielender Subwoofer bereit stehen, der gleichermaßen für HiFi als auch Home Cinema geeignet ist. Neben einem reichlich bestückten Anschluss-Panel glänzt der neue Subwoofer aus dem Hause Velodyne Acoustics GmbH durch seine einfache Handhabung, bei der eine App für Apple iOS und Google Android im Mittelpunkt steht die unter anderem über die DSP-basierte Signalverarbeitung eine optimale Anpassung an den Raum garantieren soll.

PRODUKTVelodyne MiniVee X
Preis€ 999,-
MarkeVelodyne Acoustics
HerstellerVelodyne Acoustics GmbH
Vertrieb ÖsterreichR.M.S. State of the Art Audiovisual Products
Vertrieb DeutschlandAudio Reference GmbH
Vertrieb SchweizAudio Reference GmbH
Mehr zu diesem Hersteller bei sempre-audio.at

Über
Velodyne Acoustics GmbH
Quelle
Velodyne Acoustics GmbH

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.at | Der HiFi Blog - Das HiFi Magazin und HiFi BLOG, ist seit Jahrzehnten als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig. Mit HiFi.Luxury begründete er zudem eine weitere Plattformen, die für modernen, exquisiten Lebensstil steht.

Weitere Artikel

Lassen Sie uns Ihre Meinung wissen...

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"