SoundbarsLautsprecherNews

Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar und Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos Sound Bar 5.1 System

Als Lösung für immersiven Surround Klang im Wohnzimmer basierend auf Dolby Atmos soll nunmehr die neueste Soundbar aus dem Hause Klipsch dienen, die wahlweise als Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar oder Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos Sound Bar 5.1 System zur Verfügung steht.

Einmal mehr erweitert Klipsch das Angebot im Bereich Soundbar-Systeme, und zwar neben der Klipsch Cinema 1200 Dolby Atmos 5.1.4 Sound Bar auch um die neue Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar. Diese dient auch als Basis für eine weitere neue Lösung, und zwar das Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos Sound Bar 5.1 System, bei dem die sonst optionalen Surround Speaker Klipsch Surround bereits enthalten sind.

Mit der neuen Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar steht eine weitere Lösung des US-amerikanischen Spezialisten zur Verfügung, die für Dolby Atmos ausgelegt ist.

Die neue Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar reiht sich nahtlos in das Produktsortiment von Klipsch ein, und zwar über den bislang verfügbaren Lösungen Klipsch Cinema 400 und Klipsch Cinema 600.

Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar – Soundbar plus Subwoofer und auf Wunsch auch inklusive Surround Speaker

Natürlich setzen die Entwickler auch bei der neuen Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar auf die eigentliche Soundbar plus einen mittels Funk angesteuerten Subwoofer. Zudem steht diese Lösung aber auch als Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos Sound Bar 5.1 System zur Verfügung, und da kommen zusätzlich ausgewiesene Surround Speaker ins Spiel, die Klipsch Surround 3.

Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar
Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar

Virtual Surround oder echtes 5.1 Surround System

Hat man es in der einfachsten Ausführung mit einem 3.1-Kanal System zu tun, die auf Virtual Surround setzt, so weist Klipsch ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei der neuen Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos Sound Bar 5.1 System um ein echtes 5.1-Kanal Surround-System handelt.

Die Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar ist in der Lage, 7.1.4-Kanal Dolby Atmos Decoding zu bieten, speziell mit den zusätzlichen Klipsch Surround 3 soll damit ein besonders beeindruckendes, raumfüllendes Klangerlebnis garantiert sein, wenngleich für Dolby Atmos keine separaten Speaker zur Verfügung stehen.

Bei der neuen Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar handelt es sich zunächst um eine, wie es der Hersteller selbst ausdrückt, 48 Zoll Soundbar in Kombination mit einem 10 Zoll Wireless Subwoofer.

Die Soundbar nutzt für den linken und rechten Kanal jeweils Zweiwege-Systeme, wobei hierbei 3 Zoll Treiber in Form oval ausgeführter Fiber Composite Woofer in Kombination mit 1 Zoll Soft Dome Tweeter zum Einsatz kommen. Beim Center-Speaker stehen gar zwei Mittelton-Treiber in Kombination mit einem Hochtöner für eine besonders akkurate Wiedergabe zur Verfügung.

Es wäre nicht Klipsch, wenn diese Hochtöner nicht das legendäre Klipsch Tractrix Horn aufweisen würden, das eine besonders detaillierte, klare Wiedergabe mit optimaler Abstrahlung bieten soll.

Der Subwoofer der Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar setzt, wie beschrieben, auf einen 10 Zoll Woofer und ein Bassreflex-System.

Die zum Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos Sound Bar 5.1 System zählenden Klipsch Surround 3 sind mit 3 Zoll Breitband-Treibern in Form von Fiber Composite Cone Woofer ausgestattet.

Das System weist eine Gesamtleistung von 800 Watt auf, rechnet man die Surround Speaker des größeren Systems mit ein, so stehen insgesamt 860 Watt zur Verfügung.

Natürlich erfolgt die die Signalverarbeitung DSP-basiert und es kommen Verstärker-Module in Class D zum Einsatz. Der Frequenzgang wird mit 28 Hz bis hin zu 20 kHz angegeben, auch dies sei der Vollständigkeit wegen an dieser Stelle angeführt.

Von Dolby Digital bis hin zu Dolby Atmos

Die neue Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar setzt, wie der Name schon erkennen lässt, nicht nur auf Dolby Digital und Dolby Digital Plus, sie kann auch Inhalte in Dolby Atmos verarbeiten.

Besonders betont der Hersteller übrigens die verschiedenen Sound Modi, die das System bietet, allen voran die Dialog Enhancement Modes. Diese neuen individuell abgestimmten Dialogmodi heben nicht nur die Lautstärke der Dialoge bei Fernsehsendungen und Filmen an, sondern optimieren auch die EQ-Einstellung des Systems, um sicherzustellen, dass die Dialoge knackig, klar und außergewöhnlich gut verständlich sind, egal was auf dem Bildschirm passiert, so das Versprechen des Herstellers. Drei Stufen der Dialogverbesserung stellen sicher, dass der Anwender die für ihn perfekte Einstellung wählen kann. Auch ein separater Night Mode steht zur Verfügung, um zu vorgerückter Stunde den Bass etwas zu dämpfen und dennoch eine ausgewogene Wiedergabe zu erlauben.

Anschluss-Vielfalt

In erster Linie wir die Soundbar natürlich über HDMI mit dem TV-Gerät verbunden, wobei zwei HDMI-Schnittstellen der neuesten Generation zum Einsatz kommen. Es wird damit 8K HDR Video Pass-through ebenso unterstützt wie HDCP 2.3 und es handelt sich hier nicht nur um einen ARC (Audio Return Channel), sondern gar um einen eARC (enhanced Audio Return Channel), schließlich ist dies die Grundlage dafür, dass vom TV-Gerät immersiver Surround Sound etwa von Netflix, Amazon Prime Video, Disney+ oder Apple TV auch auf die Soundbar übertragen werden kann.

Darüber hinaus steht auch eine optische S/PDIF-Schnittstelle (TOS-Link) und ein analoger Eingang in Form einer 3,5 mm Stereo Mini-Klinke zur Verfügung.

Übrigens, nicht nur der Subwoofer, sondern auch die Surround Speaker werden hier mittels Funk angesteuert, es besteht also kein Bedarf, Kabel quer durchs Zimmer zu verlegen. Die Signalübertragung erfolgt im 2,4 GHz Funkband. Alternativ kann aber auch ein Subwoofer über Kabel eingebunden werden.

Bluetooth und WiFi

Das neue Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar verfügt natürlich über Bluetooth 5.0, um mobile Devices direkt als Quelle nutzen zu können.

Darüber hinaus steht hier aber auch WiFi zur Verfügung, sodass sich diese Lösung auch ins Netzwerk einbinden lässt. So ist Musik-Streaming allen voran über Spotify inklusive Spotify Connect möglich, desweiteren wird aber auch etwa Google Chomecast unterstützt.

Auch die Kontrolle über Sprache ist möglich, Klipsch weist hier sowohl Google Assistant als auch Amazon Alexa als Option auf, um mittels dieser Sprachassistenten die Kontrolle zu übernehmen. Allerdings, die Soundbar selbst dient nicht als so genannter Smart Speaker, die entsprechenden Lösungen von Google oder Amazon müssen also im Netzwerk bereits vorhanden sein.

Klipsch Connect App

Natürlich darf die passende App nicht fehlen, die steht in Form der Klipsch Connect App für Apple iOS ebenso zur Verfügung, wie für Google Android. Diese dient in erster Linie als Hilfe bei der ohnehin simplen Installation, für etwaige Firmware-Updates, und soll künftig auch die Konfiguration etwa von EQ Einstellungen ermöglichen.

Teil des Lieferumfangs ist zudem eine Fernbedienung, wenngleich die alltäglichen Kontrollen ohnehin allein mit der Fernbedienung des Fernsehers über HDMI CEC vorgenommen werden. Als Besonderheit verfügt die Fernbedienung über einen Bewegungsmelder, sobald man diese in die Hand nimmt, werden damit die Tasten für eine einfache Kontrolle selbst unter schlechten Lichtverhältnissen beleuchtet.

Hochwertige Verarbeitung

Klipsch betont, dass man bei der neuen Soundbar auf eine besonders hochwertige Verarbeitung höchsten Wert legte. So soll solides Holz zum Einsatz kommen, eine Wiedergabe frei von klangschädigenden Resonanzen und Vibrationen sicherzustellen.

Auch das Finish soll sich so präsentieren, wie man dies etwa von der Klipsch Reference Series gewohnt ist.

Die Soundbar selbst misst 121,9 cm in der Breite, 7,3 cm in der Höhe, und 8,6 cm in der Tiefe, der Subwoofer weist Abmessungen von 36,8 x 47,1 x 36,8 cm auf.

Die neue Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar soll wohl im Laufe des Sommers verfügbar sein, ebenso das Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos Sound Bar 5.1 System.

Wir meinen…

Einen besonders beeindruckenden Surround Sound fürs Home Cinema auf Basis einer Soundbar soll die neue Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos 3.1 Sound Bar liefern, die optional auch in Verbindung mit Surround Speakern angeboten wird, den Klipsch Surround 3. Dann nennt sich diese Lösung Klipsch Cinema 800 Dolby Atmos Sound Bar 5.1 System.

Hersteller:Klipsch
Vertrieb:Audio Tuning Vertriebs GmbH
Preis:Klipsch Cinema 600 € 999,-
Klipsch Surround 3 € 399,-
close
devolo MESH WLAN 2 Multiroom Kit

JETZT GEWINNEN!

All jene, die sich für den sempre-audio.at Newsletter anmelden, haben die Chance auf eines von zwei

devolo Mesh WLAN 2 Kit

Fishhead Audio

Michael Holzinger

Michael Holzinger, Gründer und Chefredakteur von sempre-audio.com und HiFi BLOG, ist seit Jahren als Journalist in den Bereichen IT, Fotografie, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik tätig.

Weitere Artikel

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"